Mobilfunknetzbetreiber

Netztest der "Computer Bild": Telekom siegt mit bestem LTE-Netz

Die Deutsche Telekom konnte im Netztest der "Computer Bild", an dem über 54.000 Leser teilnahmen, den Sieg dank ihres LTE-Netzes erringen. Bei UMTS auf dem Land schwächelt die Telekom dagegen.

Sendeantenne© Kara / Fotolia.com

Berlin – Unter den Netztests diverser Magazine, die regelmäßig veröffentlicht werden, nimmt der Test der Mobilfunknetze durch die "Computer Bild" eine Sonderstellung ein. Denn diese Untersuchung basiert auf den Messungen Tausender Leser. Für den aktuellen Netztest haben im Zeitraum von Mai bis Oktober 2018 54.402 Leser die Netze von Deutscher Telekom, Vodafone und Telefónica Deutschland mit Hilfe der "Computer Bild"-Netztest-App untersucht.

LTE-Netz der Telekom ist auch auf dem Land spitze

Den Testsieg konnte sich die Deutsche Telekom mit der Gesamtnote "gut" (1,8) knapp vor Vodafone (1,9) sichern. Telefónica Deutschland (O2) kam auf die Bewertung "befriedigend" (2,5). Das gute Ergebnis für die Telekom lag vor allem an der Qualität des LTE-Netzes, die mit einer Gewichtung von 50 Prozent zum Gesamtergebnis beisteuerte. So bescheinigten die Tester der Telekom über das beste LTE-Netz zu verfügen. Es sei auch abseits der Städte spitze. Das LTE-Netz von Vodafone sei durchweg gut ausgebaut. LTE im O2-Netz sei zwar in Städten gut und günstig, auf dem Land dagegen aber eher mäßig. Im Jahr 2019 will sich Telefónica Deutschland nach dem Abschluss der Netzintegration von O2 und E-Plus denn auch ganz auf den LTE-Netzausbau und die Netzoptimierung konzentrieren.

Die durchschnittliche LTE-Download-Geschwindigkeit im Telekom-Netz lag bei 43,7 Mbit/s, das Vodafone-Netz kam auf 36,4 Mbit/s. O2 liegt mit 26,9 Mbit/s auf dem dritten Platz.

"Der Sieg im Netztest spornt uns an. Wir wollen auch beim zukünftigen Mobilfunkstandard ganz vorne sein, wir sind 5G ready", kommentiert Telekom-Technikchef Walter Goldenits das Ergebnis. Ein Großteil der 27.000 Antennenstandorte der Telekom sei bereits fit für die ersten 5G-Anwendungen.

Vodafone mit bestem UMTS-Netz

Beim UMTS-Netz konnte dagegen Vodafone vor der Telekom und O2 überzeugen. Während UMTS im Vodafone-Netz auch außerhalb von Städten gut nutzbar sei, zeigte sich UMTS per Telekom-Netz besonders auf dem Land schwach. O2 kam bei der UMTS-Nutzung laut der "Computer Bild" nur auf eine mittelmäßige Leistung. Die Download-Datenraten per UMTS lagen im Schnitt bei den Anbietern zwischen 10 und 15 Mbit/s.

Insgesamt habe sich die UMTS-Versorgung bei allen drei Netzbetreibern verschlechtert, der Fokus liegt auf dem Ausbau der LTE-Netze. Dieser Umstand erweist sich vor allem auf dem Land als Problem. Die Telekom sperrt beispielsweise Discount-Marken aus ihrem LTE-Netz aus, verfügt aber gleichzeitig nur über ein schwaches UMTS-Netz in ländlichen Gebieten.

Datenverbindungen im Telekom-Netz am stabilsten

Punkten konnte die Telekom dagegen wieder bei der Stabilität der Datenverbindungen. Diese seien sehr stabil und reaktionsschnell. Zur gleichen Bewertung kamen die Tester auch bei Vodafone, wenngleich der Düsseldorfer Anbieter hier etwas hinter der Telekom lag. Datenverbindungen im O2-Netz seien meist stabil gewesen, erwiesen sich aber per UMTS als etwas träge.

Telefonie bei Vodafone am zuverlässigsten - O2-Netz mit bester Basis-Netzabdeckung

Für die Telefonie erwies sich Vodafone als zuverlässigster Anbieter. Aber auch bei der Telekom seien Probleme beim Telefonieren eher selten. Bei O2 kam es dagegen zu gelegentlichen Verbindungsproblemen. Gleichauf lagen Telekom und Vodafone bei der Basis-Netzabdeckung. Diese sei meist gut, zumindest für die Telefonie. Zumindest in diesem Bereich konnte sich Telefónica Deutschland mit dem O2-Netz aber an die Spitze setzen. Die Basis-Netzabdeckung sei die beste für Telefonie und SMS.

Wissenswertes zum Thema
Weiterführende Links
Zum Seitenanfang
Der BT-Navigator
Quicklinks