Bunter Reigen

Neu bei Nokia: Lumias, Ashas und ein Tablet

Zwei große Smartphones, ein Tablet und drei Feature Phones: Das ist das Aufgebot, das Nokia jetzt präsentiert hat. In Sachen Tablet ist es für die Finnen eine Premiere: Das Lumia 2520 ist das erste dieser Art von Nokia.

Nokia Lumia 2520Lumia 2520© Nokia

Abu Dhabi/Ratingen (red) – Zu den Neuvorstellungen gehört das erste Windows-Tablet von Nokia, das Lumia 2520. Es besitzt ein 10,1-Zoll-HD-Display, das auch im Freien gut lesbar sein soll. Das Lumia 2520 verbindet sich über LTE und WLAN mit dem Internet.

Das erste Nokia-Tablet: Lumia 2520

In dem Tablet ist eine 6,7-Megapixel-Kamera mit einer Optik von Zeiss verbaut. So entstehen auch bei schlechten Lichtverhältnissen ausdrucksstarke Fotos. Das Tablet läuft auf Windows RT 8.1 und ist mit einer besonders schnellen Ladefunktion ausgestattet: In nur einer Stunde werden laut Hersteller bis zu 80 Prozent Ladestand erzielt.

Viel Software und kostenlose Offline-Karten

Das Lumia 2520 bietet darüber hinaus Software wie das Netzwerk-Game "Dragon’s Adventure", das gemeinsam mit DreamWorks Animation entwickelt wurde. Außerdem ist auch Nokia Storyteller auf dem Lumia 2520 verfügbar – eine App, die Bilder und Videos als chronologisch geordnete Bilderreise auf einer Karte integriert. Die ebenfalls neu vorgestellte App Nokia Video Director ermöglicht es, Videomaterial, das auf dem 2520 oder auf einem anderen Lumia Smartphone aufgenommen wurde, zu schneiden und noch kreativer zu bearbeiten. Dank Here Maps verfügt das Lumia 2520 auch über das vollständige Offline-Kartenmaterial von Nokia. Außerdem ist eine exklusive Version von Nokia Music mit Mix Radio vorinstalliert.

Zubehör, Verfügbarkeit

Zum Lumia 2520 bietet Nokia spezielles Zubehör: Das Nokia Power Keyboard bietet nicht nur zwei USB-Ports, sondern auch bis zu fünf Extrastunden Akkulaufzeit. Zudem ist ein voll funktionsfähiges Keypad mit Gesture Trackpad in das Power Keyboard integriert.

Das Nokia Lumia 2520 wird in den Farben Rot und Weiß (glänzend) sowie in Cyan und Schwarz mit matter Oberfläche erhältlich sein. Das Tablet wird zunächst in den USA, in Großbritannien und in Finnland auf den Markt kommen. Weitere Länder folgen.

Lumia 1520 und Lumia 1320 - Smartphones im Großformat

Weiter hat Nokia zwei neue Lumia-Smartphones mit extragroßem Touchscreen vorgestellt: das Lumia 1520 und das Lumia 1320. Auf die größeren 6-Zoll-Displays passt nun eine dritte Reihe an Live-Tiles, auf dem Startbildschirm sind noch mehr Apps und Funktionen auf einen Blick sichtbar und zugänglich.

Nokia setzt weiter auf Top-Kameras

Daneben gibt es weitere neue Kamera-Funktionen. So sind mit der 20-Megapixel-Kamera des Lumia 1520 mit optischer Bildstabilisierung und dualem LED-Blitz auch bei schlechten Lichtverhältnissen gute Bilder möglich. Bei der Zoom-Funktion und Oversampling soll die PureView-Kamera mit der des Lumia 1020 vergleichbar sein. Ergänzend zu den neuen Apps Nokia Kamera und Nokia Storyteller bietet das Nokia Lumia 1520 ein 1080-Pixel-Full-HD-Display, Nokia Rich Recording und vier eingebaute Mikrofone sowie ein vorinstalliertes Office-Paket, mit dem sich Dokumente bearbeiten und teilen lassen.

Starke Leistung und reichlich Speicher

Das Lumia 1520 ist zudem mit einem 2,2 GHz starken Quad-Core-Prozessor ausgestattet und verfügt über einen 3400-mAh-Akku. Über die Frontkamera kann man Videotelefonate führen oder auch HD-Videos aufnehmen. Hier gibt es 32 GB internen Speicher und zwei GB Arbeitsspeicher sowie die Möglichkeit, um weitere 64 GB per Speicherkarte aufzustocken.

Das Lumia 1520 wird in Gelb, Weiß und Schwarz verfügbar sein und zunächst in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Finnland und den USA eingeführt. In Deutschland wird das Lumia 1520 voraussichtlich im vierten Quartal 2013 zum Preis von 799 Euro erhältlich sein.

Bekannte Nokia-Features auch für die Mittelklasse

Das Lumia 1320 mit seinem großen, 6-Zoll-720-Pixel-Display verfügt ebenfalls über die Foto-Anwendung Nokia Kamera – neu in diesem Preissegment - sowie verschiedene weitere Foto-Apps, Nokia Musik für kostenloses, werbefreies Musik-Streaming und die Here Karten- und Location-Dienste. Daneben kommt auch hier bereits LTE-Mobilfunk zum Einsatz und der Speicher ist ebenfalls erweiterbar.

Preise und Verfügbarkeit

Das Lumia 1320 wird voraussichtlich im ersten Quartal 2014 und zunächst in den Farben Schwarz und Orange in Europa und Asien erhältlich sein. In Deutschland liegt der empfohlene Verkaufspreis für das Nokia Lumia 1320 bei etwa 399 Euro.

Asha: Neue Modelle der Feature-Phone-Serie

Die neuen Asha-Modelle basieren auf dem bekannten Look mit einem neuen Design namens "Crystal-Clear": Kräftige Farben treffen auf eine "eisgleiche", leicht transparente Ummantelung, was die Handys zugleich robust und elegant erscheinen lassen soll. Das Asha 503 unterstützt zudem als erstes Asha Modell 3G und verfügt über eine 5-Megapixel-Kamera.

Mit Nokia Asha 500, Asha 502 und Asha 503 erhält die Asha-Plattform neue Verbesserungen und bietet Usern jetzt eine noch intuitivere Bedienung. Die neue Bedienoberfläche ermöglicht schnelleres und einfacheres Teilen von Bildern auf sozialen Netzwerken sowie die Möglichkeit, mit nur einer Wischbewegung die Kamera-App zu öffnen und mit einem Klick ein Bild zu posten.

WhatsApp für Asha 501

Fastlane bietet einen zweiten Homescreen mit Schnellzugriff auf häufig verwendete Apps sowie Einbindung von beliebten sozialen Netzwerken. Weil Social Messaging-Dienste immer wichtiger werden, gibt es WhatsApp bereits für das Nokia Asha 501. Für die neuen Asha-Modelle wird die beliebte App im Laufe des Jahres verfügbar sein.

Das Nokia Asha 503 unterstützt 3G für mobiles Internet und verfügt über ein drei Zoll großes Display aus Corning Gorilla Glass 2 und eine 5-Megapixel-Kamera mit LED-Blitz.

Preise und Verfügbarkeit

Das Asha 503 ist als Single-SIM- und in einigen Märkten auch als Dual-SIM-Variante erhältlich und ist unter anderem auch für Europa vorgesehen. Es wird in Deutschland voraussichtlich im 4. Quartal 2013 zum Preis von 99 Euro erhältlich sein.

Auch die anderen beiden neuen Asha-Modelle werden voraussichtlich im 4. Quartal in den Handel kommen und günstiger ausfallen als das Asha 503, alle werden in den Farben Rot, Grün, Gelb, Cyan, Weiß und Schwarz angeboten.

Top