o2 Blue

Neu bei o2: Datenautomatik und Roaming-Flat

o2 legt zum 3. Februar sein o2-Blue-Portfolio neu auf. Zu den Neuerungen gehört eine Roaming-Option, mit der man seine Flatrate mit ins Ausland nehmen kann. Weiter führt nun auch o2 die Datenautomatik ein, bei der kostenpflichtig Datenvolumen nachgebucht wird.

o2© Telefónica

München (red) - Ab dem 3. Februar bekommen o2-Kunden zusätzliches Datenvolumen und dauerhaften LTE-Zugang in allen Tarifen. Bisher war das in den Tarifen o2 Blue Basic und Select nicht möglich; auch im All-in S bekam man lediglich für ein Jahr den 4G-Zugang kostenlos. Im o2 Blue Select surft man zudem künftig mit bis zu 21,2 Mbit/s (aktuell bis zu 7,2 Mbit/s).

o2 führt Datenautomatik ein

Sollte das im Tarif inkludierte Datenvolumen nicht ausreichen, greift nun auch bei o2 (www.o2-online.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
) die Datenautomatik, die bereits vor einer Weile bei Base und dann bei Vodafone in ähnlicher Form eingeführt wurde. Verbraucht ein Nutzer mehr als das im Tarif vorgesehene Inklusiv-Volumen, erhält er zusätzliche 100 MB für zwei Euro. Das ist im laufenden Monat noch zwei weitere Male möglich.

Nutzt der Kunde drei Monate lang hintereinander alle drei Volumen-Upgrades, wird automatisch ein Datenpaket für fünf Euro aktiviert, worüber der Kunde per SMS informiert wird. Das zusätzliche Volumen beträgt je nach Tarif 500 MB bzw. ein GB. Das Datenpaket ist monatlich kündbar. Legt der Kunde sein Veto ein, surft er zu den gewohnten Tarifkonditionen weiter. o2 weist darauf hin, dass die Datenautomatik auch deaktiviert werden kann.

Daten nutzen wie zu Hause

Mit der neuen EU Roaming Flat macht das Surfen im EU-Ausland können Kunden ihr Smartphone auch außerhalb Deutschlands so nutzen, wie sie es zu Hause gewohnt sind: Innerhalb Europas steht ihr Inklusiv-Volumen bis zu einem Gigabyte voll zur Verfügung. Auch alle eingehenden Anrufe sind kostenlos. Außerdem beinhaltet die Option eine Telefonie-Flatrate innerhalb des EU-Auslandes oder von dort nach Deutschland. In den Tarifen All-in L, XL oder im Premium-Paket ist die Roaming-Flatrate inklusive. Wer mit einem All-in-S- oder M-Paket ausgestattet ist, der erhält die Möglichkeit, die Option für 4,99 Euro hinzuzubuchen.

Angebote für Studenten und Selbstständige

Junge Leute und Studenten freuen sich in allen All-in-Tarifen über doppeltes LTE-Datenvolumen im Vergleich zu Privatkunden und profitieren, außer im o2 Blue All-In S, nach wie vor von fünf Euro Rabatt auf die monatliche Grundgebühr.

Mit den o2 Blue All-in Professional Tarifen werden speziell Selbstständige angesprochen. Sie erhalten im Vergleich zu Privatkunden 50 Prozent mehr LTE Datenvolumen für das mobile Surfen im Inland. Zudem gewinnt für viele Selbstständige das internationale Geschäft immer mehr an Bedeutung. Daher sind Inklusiv-Minuten ins Ausland in allen Professional-Tarifen enthalten.

Das erweiterte o2-Blue-Portfolio und o2 DSL werden ab dem 3. Februar auch in den Base-Shops erhältlich sein.

Handy-Tarife kostenlos vergleichen - hier klicken!
Top