Psychologie

Neue App soll Handysucht erkennen

Wie viel Zeit verbringe in mit meinem Smartphone und ist das noch normal? Diese Frage soll jetzt eine App beantworten, die Forscher der Universität Bonn entwickelt haben. Die Anwendung sammelt Daten und vergleicht sie mit denen anderer Nutzer.

Smartphone© Robert Kneschke / Fotolia.com

Bonn (dpa/tmn/red) - Das Menthal genannte Programm ist ab sofort kostenlos für Smartphones mit Android erhältlich - eine iOS-Version ist nicht geplant. Obwohl das Programm aus Deutschland stammt, ist es komplett auf Englisch.

Analysieren und vergleichen

Menthal sammelt zahlreiche Daten über den Nutzer, etwa die am Smartphone verbrachte Zeit und die Lieblingsapps, und schickt diese an einen Server. So können Nutzer nicht nur ihr eigenes Verhalten analysieren, sondern es auch mit dem Durchschnittsanwender vergleichen. Weil die Entwickler mit den Daten auch psychologische Forschung betreiben wollen, wird der Anwender sogar regelmäßig nach seiner Laune gefragt und darum gebeten, einen Fragebogen auszufüllen.

App verlangt viele Zugriffsrechte

Dafür braucht die App auch allerlei Zugriffsrechte. Manche Analysen funktionieren sogar nur, wenn Menthal in den Android-Einstellungen als Bedienungshilfe zugelassen wird. Das sollten Nutzer sich allerdings gut überlegen, denn theoretisch bekommt das Programm damit auch Zugriff auf gespeicherte Passwörter - darauf weisen die Forscher auf ihrer Webseite selbst hin.

Sie versprechen, mit allen gespeicherten Daten vertraulich umzugehen und sie nicht an Dritte weiterzugeben. Passwörter würden nicht gespeichert, das gleiche gilt für die Inhalte von SMS, E-Mails oder Telefonaten.

Quelle: DPA

Top