22. Oktober

Neue iPads sollen bald gezeigt werden

Apple will laut mehreren Medienberichten die neue Generation seiner iPad-Tablets in rund zwei Wochen vorstellen. Man rechnet mit einer neuen Version des iPad mini und einem weiteren großen iPad.

Apple© Apple

New York (dpa/red) - Bei der Präsentation am 22. Oktober werde es wahrscheinlich auch um die nächste Version des Betriebssystems OS X für Mac-Computer gehen sowie den neuen Profi-Rechner Mac Pro, schrieb das Technologie-Blog "All Things D" am späten Dienstag.

iPad mini mit Retina-Display

Erwartet wird vor allem ein iPad mini mit einem Display mit höherer "Retina"-Auflösung. Bei der ersten Version vor einem Jahr verzichtete Apple auf gestochen scharfe Bilder. Mit höherer Auflösung werden die Bildschirme etwas dicker und verbrauchen mehr Strom. Allerdings gab es seitdem auch Fortschritte in der Display-Technik.

iPad mit Fingerabdrucksensor?

Nach bisherigen Informationen und im Internet aufgetauchten Fotos wird das große iPad im Design dem kleineren Modell mit seinen schmaleren Seitenrändern angepasst. Damit dürfte das Gerät kompakter werden - auch wenn der Bildschirm seine bisherige Größe behält. Noch unklar sei, ob die Geräte einen Fingerabdruck-Sensor wie das neue iPhone 5s bekämen, schrieb "All Things D". Dem Online-Dienst "Currenteditorials.com" zufolge, der als erster von dem Oktober-Termin berichtet hatte, sei dies wahrscheinlich.

Apple hatte zuletzt vor rund einem Jahr neue iPad-Modelle vorgestellt. Gerüchte über eine anstehende neue iPad-Generation hatte zuletzt den Absatz der Apple-Tablets - und damit auch den gesamten Markt gebremst.

Quelle: DPA

Top