Apple-Neuheiten

Neue iPhones kommen am 19. September

Wieder sind es gleich zwei neue iPhones, die Apple ab dem 19. September nach Deutschland bringt. Das sind aber nicht die einzigen Neuvorstellen des Konzerns: Apple bringt auch eine eigene Datenuhr heraus und führt ein mobiles Bezahlsystem ein.

Apple iPhone 6 und iPhone 6 Plus© Apple

Cupertino (red) - iPhone 6 und iPhone 6 Plus heißen sie also, die neuen größeren Modelle des Apple-Kulthandys. Sie kommen in Displaygrößen von 4,7 Zoll und 5,5 Zoll und sind mit Retina-HD-Displays ausgestattet. Das Unibody-Gehäuse besteht aus eloxiertem Aluminium und das Glas des Displays ist gebogen.

Mehr Pixel, bessere Kontraste

Das iPhone 6 ist 4,7 Zoll groß und bietet dabei eine Auflösung von 1334 x 750 Pixeln. Laut Apple ergibt sich daraus 38 Prozent mehr Betrachtungsfläche als beim iPhone 5s. Das iPhone 6 Plus verfügt über ein noch größeres 5,5-Zoll-Display mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln, was 88 Prozent mehr Betrachtungsfläche und fast dreimal so viele Pixel wie beim iPhone 5s entspricht. Die Displays bieten einen hohen Kontrast für tieferes Schwarz und exaktere Farben bei größeren Betrachtungswinkeln.

A8-Chip der nächsten Generation

Im Inneren von iPhone 6 und iPhone 6 Plus arbeitet der von Apple entwickelte A8-Chip mit 64-Bit-Desktoparchitektur der zweiten Generation. Der neue Prozessor soll effizienter sein und so längere Batterielaufzeiten ermöglichen. Mit Metal, einer neuen Grafiktechnologie in iOS 8, können die Entwickler die Leistung des A8-Chips dazu nutzen, 3D-Spiele auf Konsolen-Niveau auf das iPhone zu bringen. Der A8-Chip beinhaltet außerdem einen neuen, von Apple designten Bildsignalprozessor, der verbesserte Kamera- und Videofunktionen ermöglicht.

Apple iPhone 6iPhone 6 Plus© Apple

Beide Modelle verfügen über den M8-Motion-Coprozessor, der die Bewegungsdaten des Beschleunigungssensors, Gyrosensors, Kompasses und des neuen Barometers sammelt. Der Coprozessor kann fortwährend die Bewegungsdaten des Nutzers erfassen, sogar wenn das Gerät im Ruhezustand ist. Er spart darüber hinaus Batterielaufzeit für den Schrittzähler und andere Fitness-Apps, die den Beschleunigungssensor den ganzen Tag nutzen. Mit iOS 8 erscheinen die Bewegungsdaten des M8 in der Health App, damit man sehen kann, wie viele Treppen man gestiegen oder wie weit man gegangen oder gelaufen ist.

Apple Pay: Bezahlen per Fingerabdruck

iPhone 6 und iPhone 6 Plus führen Apple Pay ein, das mobile Bezahlsystem von Apple. Die Nutzer können in einem Geschäft bezahlen, indem sie das Telefon einfach in die Nähe des kontaktlosen Lesegeräts halten, während sie einen Finger auf Touch ID haben. Mit Apple Pay können auch App-Einkäufe in Apps getätigt werden, ohne dabei Kreditkartendaten oder Details zur Lieferung eingeben zu müssen. Die gesamten Zahlungsinformationen werden nach Angaben von Apple privat gehalten, verschlüsselt und sicher in Secure Element, einem Chip im Inneren des neuen iPhones , gespeichert.

Kamera und Video

Die iSight-Kamera hat man mit einem neuen Sensor und einem schnelleren Autofokus ebenfalls verbessert. Das iPhone 6 Plus hat außerdem eine optische Bildstabilisierungs-Technologie, die Handbewegungen in schlechten Lichtverhältnissen kompensiert. Schnellere Bildraten bis zu 60 Bilder pro Sekunde für 1080p-Video und 240 Bilder pro Sekunde für Zeitlupenvideos sowie Cinematic-Videostabilisierung und Zeitraffervideo verbessern die Video-Funktionen. Die FaceTime-HD-Kamera erfasst mit einem neuen Sensor über 80 Prozent mehr Licht und bietet mit einer größeren f/2.2-Blende verbesserte neue Funktionen wie Burst Mode und HDR Video.

Apple iPhone 6Die Rückseite des iPhone 6© Apple

LTE mit bis zu 150 Mbit/s

Mit schnelleren LTE-Downloadgeschwindigkeiten von bis zu 150 Mbit/s können iPhone 6- und iPhone 6 Plus-Nutzer noch schneller surfen, Inhalte herunterladen und streamen. Die neuen iPhones bieten außerdem Voice over LTE Anrufe (VoLTE) in Breitbandqualität sowie WLAN Anrufe. Bis zu 20 drahtlose LTE-Frequenzbänder werden unterstützt. Beide iPhones verfügen außerdem über 802.11ac WLAN mit Geschwindigkeiten von bis zu 433 Mbit/s und Bluetooth 4.0.

iPhone 6 und iPhone 6 Plus: Preise und Verfügbarkeit

Der Deutschlandstart für beide Modelle erfolgt am 19. September, die Vorbestellungen starten am 12. September. Das iPhone 6 gibt es in Gold, Silber oder Spacegrau. Es wird in Deutschland für 699 Euro (16 GB), 799 Euro (64 GB) und 899 Euro (128 GB) erhältlich sein. Das iPhone 6 Plus gibt es ebenfalls in Gold, Silber oder Spacegrau. Es soll 799 Euro (16 GB), 899 Euro (64 GB) und 999 Euro (128 GB) kosten. Beide Modelle werden über den Apple Online Store, Apple Stores, über Telekom, Vodafone, o2, Debitel und ausgewählte Reseller verfügbar sein.

Bei der Telekom kann man sich die neuen iPhones vormerken lassen und wird nach Angabe des Mobilfunker dann beim Erscheinen der neuen Geräte bevorzugt beliefert.

Der Preis für das iPhone 5s sinkt in Deutschland auf 599 Euro (16 GB), 649 Euro (32 GB) und das iPhone 5c kostet dann noch 399 Euro (acht GB).

Apple iPhone 6 und Apple Watch© Apple Inc.

Apple Watch: Der Computer am Handgelenk

Mit der Apple Watch hat Apple nun auch endlich die Computeruhr vorgestellt, die schon lange durch die Gerüchteküche gegeistert ist. Das schicke Gerät kann unter anderem Fitness-Daten sammeln, Musik abspielen und das Wetter anzeigen. Außerdem kann man über die Uhr Anrufe starten; sie muss allerdings mit einem iPhone gekoppelt sein. Kompatibel ist die Apple Watch mit alles Apple-Smartphones ab dem iPhone 5.

Die Apple Watch soll in mehreren Varianten veröffentlicht werden, sowohl was Größe, als auch die Ausführung angeht. An der Seite befindet sich ein Drehknopf, wie man ihn von herkömmlichen Uhren kennt, und das Display kann per Touchbedienung gesteuert werden. Die Apple Watch soll erst 2015 auf den Markt kommen und dann 349 Dollar kosten (ca. 270 Euro).

iOS 8 ab 17. September verfügbar

iOS 8 wird ab Mittwoch, 17. September als kostenloses Software-Update verfügbar sein. Die neuen iPhones werden mit iOS 8 ausgeliefert. Die neue Version des Betriebssystems bietet Funktionen wie die QuickType Tastatur, eine neue Health App, Familienfreigabe und iCloud Drive. Im App Store finden sich mittlerweile mehr als 1,3 Millionen Apps.

Top