Feature Phone

Neue Nokia-Handys mit und ohne Dual-SIM

Zwei neue Nokia-Handys von Microsoft kommen voraussichtlich im Januar auf den Markt. Es handelt sich um recht einfach ausgestattete Modelle, sogenannte Feature Phones mit Internetzugang und zwei Kameras. Der Akku soll lange Sprechzeiten ermöglichen.

Microsoft Nokia 230/ 230 Dual SIM© Microsoft

Ratingen – Microsoft hat zwei neue, internetfähige Mobiltelefone vorgestellt: das Nokia 230 und das Nokia 230 Dual SIM. Beide Modelle vereinen eine lange Akkulaufzeit und eine austauschbare Batterie mit einem stabilen Gehäuse. Microsoft sieht das Gerät als Einstiegs-Mobiltelefon oder als Zweitgerät für Smartphone- und Tablet-Nutzer.

Neue Nokia-Handys: Nokia 230 mit und ohne Dual-SIM

Bei den neuen Mobiltelefonen handelt es sich um schlichte Modelle im Barren-Format, bei denen eine Handytastatur unter dem Display zu finden ist. Für Feature Phones sind sie vergleichsweise gut ausgestattet: Die 2-Megapixel-Kamera mit LED-Blitz und einer Kamerataste für den Schnellzugriff wird durch eine 2-Megapixel-Frontkamera ergänzt, mit der man Selfies knipsen und in den sozialen Netzwerken teilen kann. Die Frontkamera schafft immerhin VGA-Videos, während die Hauptkamera nur QVGA unterstützt (320 x 240 Pixel). Betrieben werden die Handys mit Series 30+.

Auf dem 2,8-Zoll-Display des Nokia 230 und Nokia 230 Dual SIM können Nutzer Fotos und Videos ansehen und mobile Games spielen. Mit Bluetooth 3.0 und Bluetooth-Audio-Unterstützung für Headsets sind kabellose Verbindungen möglich. Die Geräte erkennen zudem Speicherkarten mit bis zu 32 GB; da der interne Speicher nicht angegeben ist, kann man wohl davon ausgehen, dass der Einsatz einer Speicherkarte nötig ist.

Microsoft Nokia 230/ 230 Dual SIM

Microsoft Nokia 230

  • 2 Megapixel-Kamera
  • 2,8 Zoll LCD Display

Keine UMTS-Unterstützung

Wie bei Feature Phones dieser Kategorie üblich, muss der Nutzer auf die schnellen Internettechniken verzichten. Die maximal mögliche Surfgeschwindigkeit ist hier EDGE mit bis zu 236,8 kbit/s. Ins Internet gelangt man über den Opera-Mini-Browser, der die anfallenden Daten komprimiert und so möglichst wenig Traffic verursachen soll. Weiterhin sind einige Apps wie Facebook und Twitter bereits vorinstalliert. Die Nutzung dieser Dienste sollte auch mit EDGE gut möglich sein.

Die lange Akkulaufzeit mit einer Sprechzeit von bis zu 23 Stunden ist ein Pluspunkt des Nokia 230 und des Nokia 230 Dual SIM. Im Standby sollen bis zu 27 Tage drin sein. Zudem ist der Akku austauschbar. Mit 124,6 x 53,4 x 10,9 Millimetern bei einem Gewicht von 91,8 Gramm sind die beiden Handys kompakt und leicht.

Verfügbarkeit und Preis der Nokia-Handys

Nokia 230 und Nokia 230 Dual SIM sollen voraussichtlich ab Januar 2016 für eine unverbindliche Preisempfehlung von 69 Euro in Deutschland erhältlich sein. Beide Geräte werden in Schwarz und Weiß angeboten.

Top