Force Touch

Neues ZTE Axon mini kommt mit drucksensitivem Display

Das neue ZTE Axon mini erweitert ZTEs Axon-Serie. Es ist eines der ersten Smartphones mit drucksensitivem Display. Damit lassen sich beispielsweise Passwörter erstellen, bei denen die Druckintensität berücksichtigt wird.

Melanie Zecher, 20.01.2016, 17:03 Uhr
ZTE Axon mini Premium-Edition© ZTE Corp.

Düsseldorf – Mit dem ZTE Axon mini Premium Edition erweitert ZTE seine Flaggschiff-Serie "Axon" um ein weiteres Smartphone. Ein Merkmal des Axon mini ist das 5,2 Zoll (13,2 cm) große Force-Touch-Display. Neben Tippen und Wischen kann der Nutzer seine Eingaben auch mittels unterschiedlicher Druckintensität machen, was eine Vielzahl neuer Möglichkeiten eröffnet.

ZTE-Smartphone mit neuer Display-Technologie

Damit ist das ZTE Axon mini in der Premium Edition eines der ersten Smartphones auf dem Markt mit drucksensitivem Display. Diese Art von Technologie ermöglicht die Erstellung von sogenannten 3D-Passwörtern, die nicht nur aus einer Kombinationen von Zahlen, Sonderzeichen und Buchstaben bestehen, sondern auch den Druck auf das Display miteinbeziehen. So erhöhen sich die Sicherheit und der Schutz vor unbefugtem Zugriff auf das Gerät. Zudem erlaubt Force Touch dem Nutzer, verschiedene Shortcuts für Apps einzurichten.

Die neue Technologie wirkt auch beim Entertainment: Das ZTE-Smartphone kann auch als Waage eingesetzt werden – es wiegt laut Hersteller bis aufs Gramm genau. Durch festeren Druck werden mit der Klavier-App lautere Töne wiedergegeben oder bei Rennspielen die Fahrzeuge beschleunigt; auch Videos werden durch intensiveren Druck schneller vorgespult.

High-End-Komponenten hochwertig verpackt

Das Gehäuse des ZTE-Smartphones ist robust gestaltet. Es wurde aus Aluminium gefertigt, das auch bei Flugzeugen des Typs Boeing 787 verwendet wird. Das Axon mini ist mit 70 Millimetern sehr flach – auch der Displayrahmen fällt mit 0,85 Millimetern schmal aus. Für scharfe und farbenfrohe Bildwiedergabe sorgt das 5,2 Zoll große Super-AMOLED-Display (1080 x 1920 Pixel) im Curved-edge-Design.

Die Kamera auf der Rückseite besitzt 13 Megapixel und eine Auslöseverzögerung von einer Zehntelsekunde. Die Front-Kamera des ZTE-Smartphones verfügt über acht Megapixel. Angetrieben wird das Smartphone von einem Qualcomm-Prozessor (Snapdragon 616) mit acht Kernen und verfügt über drei GB Arbeitsspeicher. Der interne Speicher beträgt 32 GB und kann mit einer microSD-Karte auf bis zu 128 GB erweitert werden.

Wie bei seinem großen Bruder, dem Axon Elite, kann das Axon mini ebenfalls mithilfe dreier verschiedener biometrischer Möglichkeiten entsperrt werden: per Fingerabdruck, per Iris-Scan und über die Spracherkennung.

ZTE Axon mini: Preis und Verfügbarkeit

Das neue Smartphone ZTE Axon mini (Premium Edition) ist zu einer UVP von 389 Euro erhältlich. Es kommt im Januar 2016 auf den deutschen Markt und soll sowohl im Fachhandel als auch online verfügbar sein.

Zum Seitenanfang
Der BT-Navigator
Quicklinks