Düsseldorf statt London

NRW rollt den roten Teppich für Vodafone aus

Nordrhein-Westfalen sähe es gern, wenn der britische Mobilfunker Vodafone seinen Hauptsitz in die Landeshauptstadt Düsseldorf verlegen würde. Vodafone denkt aufgrund des Brexit darüber nach, den Sitz in London aufzugeben.

Vodafone© Vodafone GmbH

Düsseldorf – Nordrhein-Westfalen macht dem britischen Mobilfunkriesen Vodafone (www.vodafone.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
) bei seinen Überlegungen über einen Hauptsitz auf dem europäische Festland Avancen. "In Nordrhein-Westfalen rollen wir für weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dieses eng mit unserem Land verbundenen Unternehmens gerne den roten Teppich aus", sagte NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin (SPD) der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Donnerstag).

Er reagierte auf eine Mitteilung des Konzerns von Mittwoch, der nach dem Brexit-Referendum laut über eine Hauptsitz-Verlegung nachdenkt. Vodafone beschäftigt 13.000 Menschen in Großbritannien und hat Sitze in London und Newbury.

NRW wirbt für den Standort Düsseldorf

"Düsseldorf ist seit langem Sitz der größten Landesgesellschaft im weltweiten Vodafone-Verbund und ein idealer Standort mitten im europäischen Binnenmarkt. Welcome", warb Duin für den Standort Nordrhein-Westfalen. Vodafone hatte im Jahr 2.000 den Mannesmann-Konzern mit seinem Mobilfunkgeschäft geschluckt. Düsseldorf wurde damit zum Sitz der deutschen Vodafone-Tochter.

Nach dpa-Informationen hat es nach der Vodafone-Mitteilung zu Überlegungen über den Hauptsitz-Standort schon eine erste Kontaktaufnahme von Mitarbeitern des NRW-Wirtschaftsministerium mit Vodafone gegeben. Wann eine Entscheidung in der Frage fällt, ist aber nicht bekannt.

Quelle: DPA

Top