1.500 5G-Antennen

O2-Netz: Neuer Meilenstein beim 5G-Netzausbau erreicht

Im O2-Mobilfunknetz funken jetzt bundesweit 1.500 5G-Antennen. Den schnellen Mobilfunkstandard bietet der Mobilfunknetzbetreiber Telefónica Deutschland bislang in über 60 Städten an.

Jörg Schamberg, 11.06.2021, 10:13 Uhr
5G Antennen© tanaonte / Adobe Stock

Der Mobilfunknetzbetreiber Telefónica Deutschland (Handytarife von O2) Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
meldete am Freitag einen neuen Meilenstein bei seinem 5G-Netzausbau. Der Münchener Anbieter hat jetzt in Bielefeld die 1.500 5G-Antenne im O2-Netz in Betrieb genommen. Alle 5G-Antennen funken über die 3,6-GHz-Frequenz. 5G-Standorte finden sich derzeit in bundesweit über 60 Städten.

O2: 5G für 30 Prozent der Bevölkerung bis Ende 2021

Die Frequenzen für 5G hatte Telefónica Deutschland vor zwei Jahren im Rahmen der Frequenzauktion der Bundesnetzagentur ersteigert. Der 5G-Ausbau erfolge deutschlandweit vorzugsweise mit diesen Frequenzen. In diesem Jahr will der Netzbetreiber immer mehr Städte und Regionen mit 5G versorgen. Bis Ende 2021 will O2 über 30 Prozent der Bevölkerung in Deutschland mit 5G versorgen. Bis 2025 soll 5G bundesweit im O2-Netz verfügbar sein.

In den kommenden Monaten setzt O2 beim 5G-Ausbau auch auf neue, reichweitenstärkere Frequenzen etwa bei 700 MHz, um auch ländliche Regionen mit 5G versorgen zu können. Zum Einsatz komme auch die Technologie Dynamic Spectrum Sharing (DSS), die an einem Standort 4G und 5G kombiniert.

Telefónica Deutschland-Chef: 5G-Datennutzung wird Schub erhalten

"Jedes zweite Smartphone, das wir aktuell verkaufen, ist bereits 5G-fähig. In Kombination mit unserem schnell anwachsenden 5G-Netz wird die 5G-Datennutzung in den kommenden Monaten einen massiven Schub erhalten", sagt Telefónica Deutschland-Chef Markus Haas.

Handytarife von O2 Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.

Günstige Handytarife finden
Wissenswertes zum Thema
Zum Seitenanfang
Der BT-Navigator
Quicklinks