Reise-Option

o2 senkt Gesprächspreise im EU-Ausland

o2 senkt ab 1. Juli die Preise fürs Telefonieren im EU-Ausland. Bei den abgehenden Gesprächen sinkt der Preis mit der Reise-Option von 30 Cent auf 19 Cent pro Minute zuzüglich einer Verbindungsgebühr. Die Preise gelten für Vertragskunden.

Handy Telefonieren© Mihai Simonia / Fotolia.com

München (red) - Telefónica Germany (www.o2-online.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
) senkt ab dem 1. Juli 2012 die Preise der Reise-Option (Standardabrechnung). Auch in anderen o2-Auslandstarifen profitieren Post- und Prepaid-Kunden von günstigeren Preisen.

19 Cent pro Minute für abgehende Gespräche

Bei der Reise-Option zahlen Vertragskunden ab 1. Juli für ausgehende Gespräche im europäischen Ausland nur noch 19 Cent anstatt 30 Cent pro Minute. Zu beachten ist jedoch, dass o2 auch eine einmalige Verbindungsgebühr pro Gespräch erhebt, diese liegt bei 75 Cent. Auch ankommende Telefonate und SMS werden günstiger. Wer im Ausland mobil ins Internet gehen möchte, zahlt pro Megabyte künftig nur noch 83 Cent. Bisher fielen dafür 1,54 Euro pro Megabyte an.

Auch die regulierten Eurotarife Weltzonen für Telefonie/SMS und Mobiles Internet Ausland für Daten werden zum 1. Juli gesenkt. Ausgehende Gespräche kosten dann nach Vorgabe der EU nur noch 34 Cent pro Minute anstelle von 41 Cent. Bestandskunden kommen automatisch in den Genuss der neuen Preise. Möchten sie zwischen den Tarifen wechseln, ist dies jederzeit kostenlos möglich.

Eine weitere Alternative für Auslandstelefonierer

Wer im Ausland telefonieren muss und seinen Verbrauch gut einschätzen kann, kann auch die Option "My Europe Top" wählen. Diese kostet fünf Euro für vier Wochen und gilt für ein bestimmtes Land. Wenn man sich anrufen lässt, sind die ersten 200 eingehenden Minuten kostenlos. Aber Vorsicht: Ab der 201. Minute kosten eingehende Gespräche so viel wie abgehende, nämlich 30 Cent pro Minute.

Wissenswertes zum Thema
Zum Seitenanfang
Der BT-Navigator
Quicklinks