Preise gesenkt

o2 senkt Preise und startet mit neuen Tarifen

Der Münchner Mobilfunkanbieter o2 senkt bei vielen Tarifen und Optionen die Preise. Außerdem gibt es neue Optionen und Tarife für mobiles Internet im Ausland. Bei einigen bestehenden Tarifen wie o2 o entfällt die Anschlussgebühr.

05.07.2011, 14:18 Uhr
Mobilfunk Tarife© Uwe Malitz / Fotolia.com

München (red) – Bei o2 (www.o2-online.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
) ändern sich ab sofort bei etlichen Tarifen die Preise. Außerdem startet o2 jetzt sein LTE Angebot. Das schnelle Highspeed-Internet ist vorerst zwar nur in einigen wenigen Regionen zu bekommen, weitere Städte sollen aber folgen. Darüber hinaus stehen neue Optionen fürs Telefonieren im Ausland mit dem Handy zur Auswahl.

Anschlussgebührbefreiung

Der Münchner Mobilfunkanbieter erlässt für Neukunden derzeit bei vielen Tarifen die Anschlussgebühr. Dies betrifft die Handytarife o2 o, o2 Mobile Flat, o2 Inklusivpaket, o2 Active Date, o2 Blue – selbst dann, wenn ein Handy mitbestellt wird. Und auch bei o2 DSL entfällt derzeit die Anschlussgebühr.

Dauerhafte Preissenkungen

Weitere Preissenkungen und Erhöhung von Datenvolumen gibt es bei den Optionen "My Europe Top Option" und "Internet Day Pack EU". Für "My Europe Top Option" wird die Grundgebühr von acht auf fünf Euro monatlich gesenkt. Außerdem zahlt der Nutzer hier nur noch 30 Cent pro Minute. Zudem werden die monatlichen Freiminuten verdoppelt, sprich von 100 auf 200 erhöht. Das "Internet Day Pack EU" für mobiles Surfen im Ausland kostet ab sofort noch zehn Euro pro Nutzungstag. Vorher wurden pro Nutzungstag 15 Euro verlangt. Zusätzlich wurde hier das Datenvolumen von 50 auf 100 MB erhöht.

Neue Option für mobiles Internet im Ausland

Ab August steht eine weitere Option zum Surfen im Ausland zur Verfügung. Für das "Smartphone Day Pack EU" zahlt man je Nutzungstag 3,50 Euro – hier erhält man allerdings nur zehn MB ungedrosseltes Datenvolumen für das Surfen in der EU. Die neue Datenoption ist für die Weltzonen 1 und 2 buchbar. Die genaue Länderliste finden Sie auf der Homepage des Anbieters. Die Abrechnung erfolgt erst bei einer Nutzung von über 50 KB pro Tag. Damit soll der Kunde vor versehentlichem Surfen geschützt sein.

Für alle Internetpacks sinken die Datenpreise in der Länderzone 4. Bisher kosteten zehn KB in der Zone 15 Cent, jetzt sind es noch 12 Cent. Den neuen EU-Regeln entsprechend kosten ausgehende Gespräche aus EU-Ländern jetzt 41 statt 46 Cent pro Minute, eingehende Gespräche werden mit 13 statt 17 Cent je Minute berechnet.

LTE-Tarif bei o2 verfügbar

Ab sofort sind auch LTE Tarife bei o2 buchbar. Aktuell wird LTE nur in den ländlichen Gebieten in Deutschland angeboten, wo bisher kein DSL-Anschluss möglich ist. Bald soll LTE aber auch in Städten verfügbar sein. Der o2-LTE-für-Zuhause-Tarif kostet im ersten Monat 29,99 Euro. Für die restliche Mindestlaufzeit von 18 Monaten fallen 39,99 Euro pro Monat an. Die Einrichtungsgebühr und der WLAN-Router schlagen einmalig mit jeweils 49,90 Euro zu Buche.

Wissenswertes zum Thema
Zum Seitenanfang
Der BT-Navigator
Quicklinks