Branchengerüchte

Preise für Tablets könnten erneut sinken

Offenbar plant der Online-Händler Amazon ein neues Tablet, das es in zwei Versionen geben soll - einmal mit eingeblendeter Werbung und einmal ohne. Diese Idee wurde bereits beim Kindle, dem E-Book von Amazon, verfolgt.

04.09.2012, 09:35 Uhr
Amazon © Amazon.com, Inc.

New York (red) - Es gibt Anzeichen dafür, dass die Preise für Tablets weiter in den Keller gehen könnten. Einem Bericht des "Wall Street Journal" vom Freitag zufolge plant der Online-Gigant Amazon jetzt ein Tablet, auf dem Werbung laufen soll - was den Preis merklich drücken könnte.

Idee ist nicht ganz neu

Dieses Tablet, so die Zeitung unter Berufung auf informierte Kreise, gäbe es dann in zwei Versionen - einmal mit und einmal ohne Werbeeinblendungen. Wirklich neu ist diese Idee übrigens nicht: Von Amazons E-Book Kindle gibt es in den USA bereits eine verbilligte Version, auf der Werbung läuft.

Amazon wollte sich zu diesen Gerüchten bislang nicht äußern. Es wird erwartet, dass das Unternehmen am Donnerstag einen Nachfolger für seinen Flachrechner Kindle Fire vorstellt.

Wissenswertes zum Thema
Zum Seitenanfang
Der BT-Navigator
Quicklinks