Mittelklasse-Smartphones

Samsung Galaxy A6 und A6+ sollen mit Kameras und Dual-SIM punkten

Seine neuen Mittelklasse-Smartphones Galaxy A6 und A6+ hat Samsung mit leistungsfähigen Kameras, Dual-SIM-Funktion und Octa-Core-Prozessor ausgestattet. Die Entsperrung ist unter anderem per Gesichtserkennung möglich. Das bieten die Smartphones darüber hinaus.

Jörg Schamberg, 03.05.2018, 10:45 Uhr
Samsung Galaxy A6+Das Samsung Galaxy A6+ verfügt über eine Dual-Kamera auf der Rückseite.© Samsung Electronics GmbH

Schwalbach/Ts. – Mit den neuen Modellen Galaxy A6 und Galaxy A6+ hat Samsung zwei neue Mittelklasse-Smartphones vorgestellt. Potentielle Käufer überzeugen sollen die Android-Mobiltelefone unter anderem mit den Kameras und der Dual-SIM-Funktion. Die beiden Handys unterscheiden sich unter anderem bei Display-Größe sowie Kamera- und Prozessorleistung. Einen Bonus gibt es für Vorbesteller im Aktionszeitraum vom 2. bis 23. Mai 2018: Bei Bestellung im Samsung Online-Shop winkt eine kostenlose Samsung EVO Plus 128 GB microSD-Speicherkarte im Wert von knapp 50 Euro.

Octa-Core-Prozessor und 32 GB interner Speicher

Samsung Galaxy A6 Das Samsung Galaxy A6 kommt mit 5,6 Zoll großem Display daher.© Samsung Electronics GmbH

Die jeweils in ein Metallgehäuse gekleideten Samsung-Smartphones verfügen über ein 5,6 Zoll (Galaxy A6) bzw. 6 Zoll (Galaxy A6+) großes Super Amoled-Display im 18,5:9-Format. Das kleinere Galaxy A6 bietet eine HD+-Auflösung von 1.480 x 720 Pixeln, das größere Galaxy A6+ schafft dagegen Full HD+ mit 2.220 x 1.080 Pixeln. Im Galaxy A6 kommt ein mit 1,6 GHz getakteter Samsung Exynos Octa-Core-Prozessor zum Einsatz. Beim Galaxy A6+ setzt Samsung dagegen auf den mit 1,8 GHz arbeitenden Qualcomm SDM450 Octa-Core-Prozessor. In beiden Geräten finden sich jeweils 3 GB Arbeitsspeicher. Der interne Speicher ist jeweils 32 GB groß, lässt sich aber per microSD-Karte um bis zu 256 GB erweitern. Die microSD-Karte sowie zwei SIM-Karten lassen sich gleichzeitig verwenden.

Samsung Galaxy A6+ mit Dual-Kamera und 24-MP-Frontkamera

Unterschiede gibt es hingegen wieder bei den Kameras. Das Galaxy A6 verfügt über eine 16-Megapixel-Hauptkamera sowie eine 16-Megapixel-Frontkamera mit LED-Blitz. Dem Galaxy A6+ hat Samsung dagegen eine Dual-Kamera auf der Rückseite spendiert, die eine Auflösung von 16 MP und 5 MP bietet. Mit der Frontkamera mit adaptivem LED-Blitz lassen sich Selfies sogar mit einer Auflösung von 24 MP schießen. Dank Live-Fokus soll eine Regulierung der Hintergrundschärfe möglich sein.

Samsung-Smartphones unterstützen Gesichtserkennung

Zur Ausstattung gehören jeweils die Entsperrung per Gesichtserkennung bzw. per Fingerabdruck-Scanner. Verbindungen ermöglichen die neuen Samsung-Mittelklassegeräte per LTE, WLAN N und Bluetooth 4.2. Nutzen lässt sich außerdem NFC. Das 162 Gramm wiegende Galaxy A6 enthält einen Akku mit einer Leistung von 3.000 mAh, das 191 Gramm schwere Galaxy A6+ bringt es auf eine Akkuleistung von 3.500 mAh. Als Betriebssystem ist jeweils Android 8.0 Oreo installiert.

Preise und Verfügbarkeit von Samsung Galaxy A6 und A6+

Ab dem 14. Mai 2018 ist zunächst das Samsung Galaxy A6 zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 309 Euro erhältlich. Das Galaxy A6+ folgt dann am 28. Mai 2018 zu einem Preis von 369 Euro. Als Farben stehen jeweils Schwarz, Gold und Lavendel zur Wahl.

Wer sich von seinem alten Smartphone trennen möchte, kann dieses für ein Galaxy A6 oder A6+ in Zahlung geben. Direkt im Warenkorb des Samsung Online-Shops gibt es nach Unternehmensangaben dafür 100 Euro Vorabzug. Außerdem winken zusätzlich je nach Modell und Zustand bis zu 350 Euro Altgeräteprämie.

Zum Seitenanfang
Der BT-Navigator
Quicklinks