Gerüchteküche

Samsung Galaxy S21: Alle drei Modelle mit technischen Details geleakt

Anfang nächsten Jahres soll Samsung die Galaxy-S21-Serie veröffentlichen. Das S21 Ultra soll dabei die größten Neuerungen bieten, Samsung setze auf ein neues Kamerasystem und Unterstützung für den S-Pen.

Christoph Liedtke, 16.11.2020, 16:34 Uhr
Samsung Galaxy S20 UltraDer Nachfolger des Samsung Galaxy S20 Ultra soll S21 Ultra heißen und gleich zwei Teleobjektive bieten.© Samsung Electronics GmbH

Seit einiger Zeit wird darüber diskutiert, ob Samsung schon Anfang nächsten Jahres, und somit früher als sonst, Nachfolger für seine Flaggschiff-Smartphones Galaxy S20, S20+ und S20 Ultra veröffentlicht. Ein neuer Leak nennt nun nicht nur konkrete Namen der drei zur Galaxy-S21-Serie gehörenden Smartphones, sondern listet darüber hinaus auch konkrete technische Details auf.

Diese Informationen sind dem Portal Android Police zugespielt worden, die nach eigenen Angaben die Details mit weiteren, nicht namentlich genannten Quellen verifiziert haben. Demnach soll Samsung im neuen Jahr das Galaxy S21 (Codename O1), das Galaxy S21+ (Codename T2) und das Galaxy S21 Ultra (Codename P3) veröffentlichen - die ebenfalls potenziell denkbare S30-Serie ist damit namentlich vermutlich vom Tisch.

Samsung Galaxy S21 und S21+: Evolution statt Revolution

Das kommende Galaxy S21 werde wie das aktuelle Galaxy S20 auf ein 6,2 Zoll großes Display mit 120 Hertz setzen. Der Akku messe mit 4.000 mAh eine zum Vorgänger identische Kapazität. Das rückseitige Kamerasystem vertraue auf drei Objektive, die Haupt-Kamera sowie das Ultraweitwinkelobjektiv sollen dabei mit jeweils 12 MP auslösen, während das Teleobjektiv auf 64 MP setze.

Ähnlich wenige Neuerungen soll es auch beim Galaxy S21+ geben. Laut des Leaks bleibe es beim 6,7 Zoll großen 120-Hz-Display und einer vermutlich nahezu identischen Triple-Kamera auf der Rückseite mit 12 bis zu 64 MP. Der Akku soll indes von 4.500 auf 4.800 mAh anwachsen.

Samsung Galaxy S21 Ultra: Neue Kamera und S-Pen-Unterstützung

Die größten Änderungen soll hingegen das Samsung Galaxy S21 Ultra erfahren, allen voran das Kamerasystem: Die Hauptkamera setze zukünftig auf einen 108-MP-Sensor der 2. Generation, dazu gesellt sich ein Ultraweitwinkelobjektiv mit 12 MP. Neu sind zudem zwei Teleobjektive mit jeweils 10 MP, die eine optische dreifach beziehungsweise zehnfach Vergrößerung bieten sollen.

Eine weitere Neuheit sei die Unterstützung für den Samsung-Stylus S-Pen. Im Unterschied zu den Note-Modellen soll sich dieser jedoch weder im Gehäuse des Smartphones unterbringen lassen noch im Lieferumfang enthalten sein.

Samsung Galaxy S20

Samsung Galaxy S20

  • Android
  • 12 Megapixel-Kamera
  • 6,2 Zoll AMOLED Display
  • 128 GB Speicher
  • ab 1,00 € mit Vertrag
Samsung Galaxy S20+

Samsung Galaxy S20+ 5G

  • Android
  • 12 Megapixel-Kamera
  • 6,7 Zoll AMOLED Display
  • bis zu 512 GB Speicher
  • ab 1,00 € mit Vertrag
Samsung Galaxy S20 Ultra

Samsung Galaxy S20 Ultra 5G

  • Android
  • 108 Megapixel-Kamera
  • 6,9 Zoll AMOLED Display
  • bis zu 512 GB Speicher
  • ab 1,00 € mit Vertrag

Schnellere SoCs mit 5G-Mobilfunk, Speicherausstattung noch unklar

Im Inneren der drei neuen Flaggschiff-Smartphones von Samsung soll je nach Verkaufsregion ein Qualcomm Snapdragon 875 oder Samsungs eigens entwickeltes Exynos 2100 SoC stecken und jeweils 5G-Konnektivität bieten. Einzelheiten zur Größe des Arbeitsspeichers und des nutzbaren Speicherplatzes gibt es noch nicht.

Alle drei Galaxy S21-Smartphones sollen zur Veröffentlichung im nächsten Jahr mit Android 11 und One UI 3.1 ausgeliefert werden. Um Daten zu transportieren, vertraue Samsung auf 5G-Mobilfunk, Wi-Fi 6 (im Ultra als bis zu zweifach schnellere Wi-Fi 6E-Variante) und Bluetooth 5.1. Die größte Farbauswahl soll das normale Galaxy S21 mit vier Variationen bieten, gefolgt vom S21+ in drei Farbgebungen und dem S21 Ultra mit noch zwei Farben in Schwarz und Silber.

Wissenswertes zum Thema
Weiterführende Links
Zum Seitenanfang
Der BT-Navigator
Quicklinks