Lernen und spielen

Samsung stellt Tablet-PC für Kinder vor

Das Galaxy Tab 3 Kids ist das erste Tablet für Kinder, das die Koreaner von Samsung auf den Markt bringen. Der Nachwuchs kann damit spielen, lesen und lernen. Dank Android, WLAN und den Google-Diensten lässt es sich aber auch von den Eltern nutzen.

Samsung Galaxy Tab 3 Kids© Samsung Electronics

Seoul (red) - Einige Apps sind auf dem Galaxy Tab 3 Kids schon vorinstalliert, weitere kann man sich über den speziellen Kid's Store besorgen. Zu den Inhalten, die bereits an Bord sind, gehören Spiele, Lernprogramme, E-Books und Entertainment-Anwendungen.

Kontrollmöglichkeiten für die Eltern

Über den App-Manager können Eltern bestimmen, auf welche Anwendungen ihre Kinder Zugriff haben. Es ist außerdem möglich, die Zeit einzustellen, die ein Kind mit dem Gerät verbringen darf. Ist die Zeit um, muss für die weitere Nutzung ein Passwort eingegeben werden.

Nicht nur für den Nachwuchs brauchbar

Zur technischen Ausstattung: Das Galaxy Tab 3 Kids hat einen 7-Zoll-Bildschirm mit einer Auflösung von 1024 x 600 Pixeln. Es läuft mit Android in der Version 4.1. Zur Ausstattung gehören Bluetooth, WLAN, ein USB-Anschluss und WiFi Direct. Das Tablet läuft mit einem 1,2 GHz starken Dual-Core-Prozessor und verfügt über ein GB Arbeitsspeicher sowie acht GB internen Speicher. Zusätzlich sind 32 GB per microSD-Karte nachrüstbar. Weiter gibt es eine 1,3-Megapixel-Kamera an der Front und eine 3-Megapixel-Kamera an der Rückseite.

Apps auch bei Google Play erhältlich

Neben den Programmen für den Nachwuchs sind auch die wichtigsten Google-Dienste mit dabei: Die Suche, GMail, YouTube, Talk, Maps und Google Now. Weitere Apps bekommt man wie erwähnt im Kid's Store, aber auch bei Google Play oder im App-Shop von Samsung. Bei Abmessungen von 111,1 x 188 x 9,9 Millimetern wiegt das gelbe Tablet 302 Gramm.

Verfügbarkeit

Das Galaxy Tab 3 Kids soll ab September in Südkorea verkauft werden und dann nach und nach auch in China, Europa, den USA, Afrika, Südamerika und Südostasien auf den Markt kommen. ein Preis wurde noch nicht genannt. Ein spezielles Case, mit dem man das Tablet in verschiedenen Positionen aufstellen kann, sowie ein Bedienstift sollen separat erhältlich sein.

Weitere Infos zum Thema
Top