Premiere

Simquadrat stellt Prepaid-Tarife auf eSIM um

Der Anbieter simquadrat stellt als erster Mobilfunker auf eSIM um. Das heißt, Neukunden bekommen automatisch eine eSIM. Diese wird bisher erst von wenigen Smartphones unterstützt. Auf Wunsch gibts aber auch weiterhin die "normale" SIM.

Simquadrat© Sipgate

Der Düsseldorfer Telefonie-Anbieter sipgate stellt sein Prepaid-Angebot simquadrat zum 3. Dezember 2019 auf eSIM um. Neukunden erhalten bei der Buchung automatisch eine eSIM und können ihren Tarif direkt online aktivieren. Auch Bestandskunden können auf Wunsch umstellen.

Plastik-SIM weiterhin verfügbar

Auf Nachfrage erklärte sipgate, neue Kunden ohne eSIM-fähiges Smartphone könnten im Online-Portal weiterhin eine physische SIM bestellen. Zunächst werde eine eSIM vergeben, die Präferenz könne aber anschließend online geändert werden. Dann bekommt der Kunde eine Plastik-SIM zugeschickt.

Welche Smartphones unterstützen eSIM?

Derzeit wird die eSIM noch nicht von allzu vielen Geräten unterstützt: Neben einigen Smartwatches kann man die fest verbaute SIM mit iPhone XR, XS (Max), iPhone 11, 11 Pro (Max) und Pixel 3 (XL) und Pixel 4 (XL) von Google nutzen.

Die Tarife von simquadrat

Simquadrat wird auf Prepaid-Basis realisiert, es gibt keine Laufzeitbindung und im Basistarif keine Grundgebühr. Man kann Sprach- und Datenoptionen kombinieren, die jeweils für einen Monat gelten. Mit den Datenflatrates surfen Simquadrat-Kunden mit LTE (bis zu 50 Mbit/s Down- und bis zu 32 Mbit/s Upload-Geschwindigkeit) im Netz von Telefónica. Im Basistarif fallen für Gespräche in alle deutschen Netze 9 Cent pro Minute und 7 Cent pro SMS an. Das Routing einer nationalen Festnetznummer kostet 2,95 Euro monatlich.

Tarifoptionen im Überblick

  • Allnet-Flat: 4,95 Euro
  • Allnet-Flat inkl. EU: 9,95 Euro
  • Allnet-Flat inkl. EU und 8 weitere Länder*: 19,95 Euro

*Ägypten, Australien, Brasilien, China (inkl. Hongkong), Kanada, Südafrika, Thailand, USA

  • 1 GB Daten: 4,95 Euro
  • 2,5 GB Daten: 9,95 Euro
  • 5 GB Daten: 14,95 Euro
Kein eSIM-Smartphone? Hier gibts weitere günstige Tarife!

Melanie Zecher

Wissenswertes zum Thema
Zum Seitenanfang
Der BT-Navigator
Quicklinks