Digitales Leben

Smartphones vermehren rapide den Internetkonsum

Smartphones erlauben es, in Situationen und an Orten online zu sein, bei denen früher noch nicht mal an einen Internetzugang zu denken war. Durch die mobilen Telefone hat sich die Nutzung des Internets in den letzten Jahren deutlich vermehrt.

Smartphone NewsSmartphones erlauben es immer und überall online zu sein.© pizuttipics / Fotolia.com

München (red) – Von der wachsenden Internetnutzung auf dem Smartphone profitieren am meisten Suchmaschinen und soziale Netzwerke wie Facebook und Twitter. Dank des mobilen Internetzugangs werden solche Dienste von mehr als der Hälfte der Nutzer öfter genutzt. So das Ergebnis einer Studie von TNS Infratest.

Mehr Internetnutzung durch Smartphones

Auch Routenplaner kommen bei knapp der Hälfte der Smartphone-Besitzer häufiger zum Einsatz. Das Hören von Radio und Musik, Gaming sowie das Lesen von Nachrichten aus Politik, Wirtschaft, Kultur oder Sport werden von etwa jedem Dritten häufiger genutzt als zuvor.

Soziale Netzwerke bei Jüngeren am beliebtesten

Bei der jüngeren Generation unter 30 stehen wenig überraschend vor allem die sozialen Netzwerke hoch im Kurs. Rund zwei Drittel der 14- bis 29jährigen tummeln sich durch das Smartphone öfter auf Facebook und Twitter. Daneben zählen Suchmaschinen (60 Prozent), das Hören von Musik (50 Prozent), Routenplaner (49 Prozent), Gaming (43 Prozent) und das Lesen von Nachrichten (41 Prozent) zu den vermehrt genutzten Internetdiensten.

Für die Studie befragte TNS Infratest insgesamt 610 Smartphone-Besitzer des Mobile Clubs im Zeitraum vom 24. Januar bis 18. Februar zu ihren mobilen Aktivitäten.

Top