IFA 2016

Sony zeigt neues Flaggschiff Xperia XZ

Sony wartet auf der IFA ebenfalls mit einem neuen Smartphone-Flaggschiff auf. Das Xperia XZ misst 5,2 Zoll und ist mit einem Fingerabdrucksensor und einer 23-MP-Kamera ausgestattet. Außerdem neu: Der kompakte Bruder Xperia X Compact.

Sony Xperia XZSony Xperia XZ© Sony Mobile Communications

Düsseldorf / Berlin – Sony präsentiert auf der IFA die Erweiterung der Xperia-X-Serie: Das Xperia XZ und das Xperia X Compact mit passendem Zubehör. Das Xperia XZ ist das neue Smartphone-Flaggschiff. Mit der Rückseite aus Metall und den abgerundeten Seiten ist es im OmniBalance-Design der Reihe gehalten. Das Display ist 5,2 Zoll groß und bietet eine Auflösung von 1080 x 1920 Pixeln.

Kamera des Xperia XZ nutzt Hybrid-Autofokus

Die 23-Megapixel-Kamera ist mit dreifacher Sensor-Technologie von Sony ausgerüstet. Die Technologie nutzt dabei Daten aus drei unterschiedlichen Sensoren: Der Laser-Sensor fokussiert das Objekt auch bei wenig Licht in hoher Geschwindigkeit und verfolgt mit Hilfe des vorausschauenden Hybrid-Autofokus dessen Bewegung, so dass es konstant scharf abgebildet wird. Ein zusätzlicher RGBC-IR-Sensor misst die Zusammensetzung des Umgebungslichts und steuert den Weißabgleich für natürliche, strahlende Farben. Hinzu kommt ein digitaler Fünf-Achsen-Bildstabilisator für Bilder und Videos.

Kamera-Schnellstart, Fingerabdrucksensor und IP-Zertifizierung

Mit der Schnellstart-Technologie braucht es vom Start der Kamera-App bis zum fertigen Foto laut Sony nur 0,6 Sekunden. Für Selfies steht die 13-Megapixel-Frontkamera mit Weitwinkel-Objektiv bereit. Das Xperia XZ verfügt weiter über einen in den An-/Aus-Schalter integrierten Fingerabdrucksensor. Damit kann das Smartphone vor fremdem Zugriff geschützt werden oder beim sicheren Shopping eingesetzt werden. Das Smartphone bietet zudem Staub- und Wasserschutz nach IP65/68.

Xperia XZ: Neues Flaggschiff für 700 Euro

Das neue Xperia XZ bietet 32 GB internen Speicher (erweiterbar per microSD auf bis zu 256 GB) und den aktuellen Snapdragon 820 von Qualcomm sowie drei GB RAM. Der Smart Cleaner entfernt automatisch nicht genutzte Apps aus dem Arbeitsspeicher und entlastet so den Prozessor. Das mit der aktuellen Android-Version 6.0.1 (Marshmallow) und USB-C-Anschluss ausgestattete Xperia XZ wird voraussichtlich ab Mitte Oktober in den Farben Wald-Blau, Mineral-Schwarz und Platin für 699 Euro (UVP) erhältlich sein.

Xperia X Compact – für kleinere Hände

Das Xperia X Compact besitzt ebenso wie das Xperia XZ einen seitlichen Fingerabdrucksensor, das Display misst aber nur 4,6 Zoll und löst mit 720 x 1280 Pixeln auf. Auch hier kann der 32 GB interne Speicher mit einer microSD-Karte um bis zu 256 GB erweitert werden. Das X Compact ist mit einem Sechskern-Prozessor von Qualcomm und drei GB RAM sowie einem 2.700-mAh-Akku ausgestattet. Ein weiterer Unterschied zum größeren Modell ist die 5-MP-Kamera vorn.

Das Xperia X Compact mit USB-C-Anschluss wird ab Anfang September in den Farben Nebel-Blau, Nacht-Schwarz und Weiß für 449 Euro erhältlich sein.

Zubehör für die neuen Sony-Smartphones

Sony stellt auf der IFA auch eine Reihe an neuem Zubehör vor, das mit den neuen Smartphones kompatibel ist, darunter die Ladestation DK60. Durch den offen liegenden USB-C-Anschluss lassen sich die neuen Smartphones einfach zum Laden in der Dockingstation platzieren. Die neue Dockingstation wird demnächst für etwa 40 Euro erhältlich sein. Hinzu kommen diverse Schutzcover und ein USB-Schnellladegerät.

Wissenswertes zum Thema
Zum Seitenanfang
Der BT-Navigator
Quicklinks