Erste Gespräche

Starlink: Elon Musk verspricht Internet mit 500 Mbit/s in Flugzeugen

Wird Internet von Starlink, einem Unternehmen von Elon Musk, bald in Flugzeugen nutzbar? Nach Angaben des Milliardärs führe Starlink dazu bereits Gespräche mit Fluggesellschaften.

Jörg Schamberg, 18.10.2021, 11:45 Uhr
Handy im Flugzeug© cunaplus / Fotolia.com

Der Milliardär Elon Musk, Gründer von Tesla und des Raumfahrtunternehmens SpaceX, will offenbar mit seinem Satelliten-Dienst Starlink schnelleres Internet in Flugzeuge bringen. Musk gab auf Twitter bekannt, dass bereits Gespräche mit Fluggesellschaften zur Installation von Starlink-Internet in Flugzeugen laufen würden.

Niedrige Latenz und Download-Speed von einem halben Gigabit

Laut Elon Musk könne Starlink helfen, das Internet an Bord von Flugzeugen zu verbessern. Wi-Fi-Verbindungen an Bord sind für Reisende kostenpflichtig, das wird sich wohl auch mit Starlink nicht ändern. Flugreisende sollen dank Starlink aber von Internet mit niedrigen Latenzen profitieren. Zudem stellt Musk eine Surfgeschwindigkeit von einem halben Gigabit in Aussicht.

Starlink baut Satellitennetz weiter aus

Konkrete Angaben zu den Fluggesellschaften, mit denen das Unternehmen bereits spreche, machte Musk nicht. Für seinen Satelliten-Dienst Starlink wurden bis zum Sommer bereits 1.660 Starlink-Satelliten in den Erdorbit geschossen. Tausende weitere Satelliten sollen in den kommenden Jahren folgen. Im Gegensatz zu den Satelliten-Flotten der Anbieter Eutelsat und SES Astra sind die Satelliten von Starlink nicht in rund 36.000 Kilometer Höhe, sondern deutlich tiefer in einer Höhe von rund 550 Kilometern positioniert. Dies verkürzt die Reaktionszeiten.

Auch in Deutschland hat Starlink bereits eine Beta-Phase gestartet und ermöglicht Kunden für 99 Euro pro Monat die Buchung von Sat-Internet. Im Beta-Stadium sollen Bandbreiten von 50 bis 150 Mbit/s ermöglicht werden.

Günstige Internet-Tarife finden
Zum Seitenanfang
Der BT-Navigator
Quicklinks