Alte iPhones

Support für iPhone 3G und 3Gs endet bald

Nutzer, die noch ein iPhone 3G oder iPhone 3Gs haben, müssen sich darauf einstellen, dass Apple diese Geräte bei einem Defekt nicht mehr repariert. Der Support wird auch für weitere alte Geräte eingestellt, etwa den 2007er iMac.

Apple iPhone 3G S

Berlin (dpa/tmn/red) - Fünf bis sieben Jahre bietet Apple in der Regel die Reparatur alter Geräte wie Smartphones und Computer an. Anfang Juni endet nun der Support für ältere iPhones, MacBooks und Server des US-Herstellers. Wie aus einen Supportdokument des Unternehmens hervorgeht, werden iPhones der Serien 3G und 3GS, mehrere Modelle des Notebooks MacBook Pro, der 2007er iMac, die Servermodelle XServe (2006 und SFP 2004) sowie die Basisstation für AirPort Express ab dem 9. Juni aus dem Reparaturprogramm genommen.

iPhone-Reparatur in freien Werkstätten

Nutzer können diese Geräte dann nicht mehr im Apple Store reparieren lassen und müssen auf freie Werkstätten ausweichen. Auf seiner Webseite hat Apple eine ständig aktualisierte Liste veröffentlicht, in der alle nicht mehr zur Reparatur angenommenen Geräte aufgeführt sind.

Quelle: DPA

Top