Bilanz nach einem Jahr

Tauschprämie: 1&1 sammelte 26.000 gebrauchte Handys für Wiederverwertung

Mit einer Tauschprämie gibt 1&1 seit rund einem Jahr einen finanziellen Anreiz für die Rückgabe gebrauchter Geräte, die wiederverwertet werden sollen. Die Prämie lässt sich als Anzahlung für ein Neugerät nutzen.

Jörg Schamberg, 30.07.2021, 14:45 Uhr
Samsung Galaxy S8 1&1Alte Smartphones lassen sich an 1&1 gegen eine Tauschprämie und als Anzahlung für ein Neugerät zurückgeben. (Symbolbild)© Samsung Electronics / 1&1

Der Mobilfunkanbieter 1&1 (Handytarife von 1&1) Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
hat vor rund einem Jahr die "1&1 Tauschprämie" eingeführt und nun Bilanz gezogen. Mit der Tauschprämie lassen sich gebrauchte Handys, Tablets und Notebooks zurückgeben. Nach Prüfung der Geräte überweist 1&1 eine Prämie, deren Höhe abhängig ist vom abgegebenen Gerät, direkt auf das Bankkonto des Kunden. Bei Bestellung eines Neugeräts kann der Kunde das alte Gerät gegen eine Prämie eintauschen.

5.200 Kilogramm an alten Elektrogeräten ließ sich wiederverwerten

Ein Apple iPhone XS Max bringt als Gebrauchtgerät beispielsweise noch eine Prämie von 180 Euro, ein genutztes Samsung Galaxy S9+ kann als Anzahlung in Höhe von 90 Euro für ein neues Gerät dienen. Ein gebrauchtes Microsoft Surface Pro 7 mit Intel Core i5 erzielt eine Tauschprämie von 325 Euro.

Das Programm, das sowohl Neu- als auch Bestandskunden angeboten wird, soll zur Ressourcenschonung beitragen. Denn in deutschen Haushalten schlummern mehr als 200 Millionen Alt-Handys ungenutzt in Schubläden und Schränken. Innerhalb eines Jahres seien über 26.000 gebrauchte Smartphones eingeschickt worden. Diese habe 1&1 einem nachhaltigen Wiederverwertungsprozess zugeführt. Rund 5.200 Kilogramm an alten Elektrogeräten habe sich wiederverwerten lassen.

Geräte müssen funktionieren und dürfen keine Schäden haben

Voraussetzung für die Tauschprämie ist, dass die Geräte einwandfrei funktionieren müssen, es darf zudem kein Glas- oder Gehäusebruch vorliegen. 1&1 weist darauf hin, dass sämtliche Softwaresperren vor dem Zusenden entfernt sein müssen.

Hat der Kunde das bestellte Neugerät und die Einsendeunterlagen erhalten, kann der Kunde das gebrauchte Gerät innerhalb von 30 Tagen an 1&1 schicken. Alternativ könne das Gerät auch kostenlos durch den Hermes-Versand abgeholt werden.

Handytarife von 1&1 Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.

Smartphone finden
Zum Seitenanfang
Der BT-Navigator
Quicklinks