LTE-Ausbau

Telefónica Deutschland steigert LTE-Verfügbarkeit im O2-Netz

Telefónica Deutschland hat das Tempo beim LTE-Ausbau im O2-Mobilfunknetz im ersten Quartal 2019 beschleunigt. Jede Stunde wurde im Schnitt eine neue oder aufgerüstete LTE-Station in Betrieb genommen - insgesamt über 2.200.

Sendeantenne© Kara / Fotolia.com

München – In den ersten drei Monaten des Jahres 2019 hat Telefónica Deutschland den LTE-Ausbau im O2-Mobilfunknetz (Handytarife von O2) Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
beschleunigt. Wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte, wurden im ersten Quartal mehr als 2.200 neue LTE-Stationen errichtet bzw. bestehende LTE-Standorte um zusätzliche LTE-Kapazitäten erweitert. Rechnerisch habe Telefónica Deutschland damit im Schnitt jede Stunde einen neuen LTE-Sender in Betrieb genommen.

Mehr als 800 LTE-Aufrüstungen im März 2019

Der Ausbau habe positive Folgen für die Kunden: Sie würden von immer höheren LTE-Kapazitäten und schnelleren Geschwindigkeiten profitieren. Allein im März seien mehr als 800 LTE-Aufrüstungen vorgenommen worden. Ziel für die kommenden Monate sei eine weitere Beschleunigung des LTE-Ausbaus. Dies lasse sich durch optimierte Prozesse und gezielte Maßnahmen erreichen.

Zu den Orten, die im ersten Quartal 2019 erstmals mit LTE versorgt wurden zählen das schleswig-holsteinische Mustin (Landkreis Herzogtum-Lauenburg), das hessische Biebergemünd oder das Eifeldorf Hamich (Kreis Düren). Aber auch in beliebte Touristenregionen wie die Gemeinde Eschenlohe im Loisachtal vor der Zugspitze, Simmersfeld im Nordschwarzwald oder Friedrichskoog an der Nordseeküste seien neu mit LTE versorgt worden.

Erhöhung der Netzkapazitäten in Großstädten

In dicht besiedelten Regionen sowie entlang von wichtigen Verkehrswegen seien zudem die Netzkapazitäten erhöht worden. Telefónica Deutschland nennt hier LTE-Aufrüstungen und neue LTE-Stationen in Berlin, Bochum, Bonn, Düsseldorf, Dresden, Dortmund, Frankfurt, Essen, Hamburg, Hannover, Karlsruhe, Leipzig, Ludwigshafen, Mannheim, München, Nürnberg und Stuttgart. Der Mobilfunknetzbetreiber habe zudem LTE-Abdeckungslücken geschlossen, etwa in den Bereichen Bönningstedt (Schleswig-Holstein) und Kalefeld (Niedersachsen) entlang der Autobahn A7.

LTE-Flächenversorgung soll weiter verbessert werden

In den kommenden Wochen gehe der LTE-Ausbau weiter in Richtung Flächenversorgung. "Wir wollen die LTE-Flächenversorgung weiter verbessern, damit unsere Kunden künftig möglichst überall mit LTE im O2 Netz surfen können", sagt Marcus Thurand, bei Telefóncia Deutschland zuständiger Manager für den bundesweiten LTE-Ausbau. In diesem Jahr seien rund 10.000 LTE-Aufrüstungen geplant. "Den Bedarf schauen wir uns für jede Region und jeden Standort genau an, bevor wir mit konkreten Vorgaben in die Detailplanung gehen. Auch wenn wir möglichst zeitgleich überall weiter ausbauen wollen – die Umsetzung kann natürlich nur schrittweise erfolgen", erläutert Thurand.

Im März 2019 hat Telefónica Deutschland in diesen Landkreisen bestehende GSM-/UMS-Stationen um LTE erweitert:

  • Aachen, Aichach-Friedberg, Altmarkkreis Salzwedel, Alzey-Worms, Ansbach, Augsburg, Bad Dürkheim, Bayreuth, Berlin, Böblingen, Bochum, Bonn, Börde, Bottrop, Calw, Cham, Cloppenburg, Coburg, Düsseldorf, Darmstadt-Dieburg, Dingolfing-Landau, Donau-Ries, Donnersbergkreis, Dortmund, Dresden, Duisburg, Ebersberg, Eichstätt, Enzkreis, Erlangen-Höchstadt, Essen, Esslingen,
  • Fürth, Forchheim, Frankfurt am Main, Günzburg, Garmisch-Partenkirchen, Gelsenkirchen, Germersheim, Gießen, Gifhorn, Göppingen, Hagen, Hamburg, Harburg, Heidelberg, Heidenheim, Heilbronn, Hildesheim, Hochtaunuskreis, Hof, Ingolstadt, Karlsruhe, Kassel, Kelheim, Kiel, Köln, Krefeld, Kreis Borken, Kreis Düren, Kreis Dithmarschen, Kreis Euskirchen, Kreis Gütersloh, Kreis Groß-Gerau, Kreis Heinsberg, Kreis Herford,
  • Kreis Herzogtum Lauenburg, Kreis Lippe, Kreis Mettmann, Kreis Minden-Lübbecke, Kreis Pinneberg, Kreis Recklinghausen, Kreis Rendsburg-Eckernförde, Kreis Segeberg, Kreis Steinfurt, Kreis Unna, Kreis Viersen, Kronach, Kulmbach, Lübeck, Lüneburg, Landshut, Leipzig, Ludwigsburg, Ludwigshafen am Rhein, Ludwigslust-Parchim, Mülheim an der Ruhr, München, Main-Spessart, Main-Taunus-Kreis, Mannheim, Mansfeld-Südharz, Märkischer Kreis,
  • Nürnberg, Nürnberger Land, Neumarkt in der Oberpfalz, Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim, Neustadt an der Waldnaab, Nienburg/Weser, Northeim, Oberhausen, Offenbach, Offenbach am Main, Oldenburg, Osnabrück, Ostalbkreis, Osterholz, Passau, Pforzheim, Potsdam, Prignitz,
  • Ravensburg, Regen, Region Hannover, Remscheid, Rems-Murr-Kreis, Reutlingen, Rhein-Erft-Kreis, Rhein-Kreis Neuss, Rhein-Neckar-Kreis, Rhein-Sieg-Kreis, Rotenburg (Wümme), Roth, Rottweil, Saalekreis, Schmalkalden-Meiningen, Schwäbisch Hall, Schwandorf, Schwarzwald-Baar-Kreis, Sigmaringen, Solingen, Stade, Straubing-Bogen, Stuttgart, Tübingen, Tuttlingen, Vechta, Weilheim-Schongau, Wetteraukreis, Wiesbaden, Wuppertal

Details zu den O2-Tarifen von Telefónica Deutschland finden sich online unter www.o2.de/handy Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
.

Günstige Handytarife finden

Jörg Schamberg

Zum Seitenanfang
Der BT-Navigator
Quicklinks