Gemeinsame Plattform

Telefónica führt O2- und E-Plus-Kunden zusammen

Telefónica hat bei der Zusammenführung von E-Plus und O2 einen weiteren Schritt geschafft. In den vergangenen Monaten wurden alle Privatkunden in ein gemeinsames System überführt. Kunden sollen künftig von einem besseren Service profitieren.

Zusammenschluss O2 ePlus© Telefónica Germany GmbH & Co. OHG / Montage: i12 GmbH

München – Im Oktober 2014 hatte der Mobilfunknetzbetreiber Telefónica Deutschland die Übernahme des Konkurrenten E-Plus abgeschlossen. Danach stand die Zusammenführung der beiden Mobilfunknetze an. Am Freitag teilte Telefónica Deutschland mit, dass nun alle Privatkunden von O2 (www.o2.de/handy Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
) und E-Plus auf einer gemeinsamen Kundenplattform zusammenführt sind. Der gemessen an den Kundenzahlen größte deutsche Mobilfunknetzbetreiber spricht von einem wichtigen Meilenstein der Integration. Die Kunden würden künftig von einem verbesserten Service bei Tarifen und Diensten profitieren können.

Abschaffung doppelter IT-Strukturen

Nach Unternehmensangaben wurden in den vergangenen Monaten Prepaid- und Vertragskunden in zweistelliger Millionenzahl in ein gemeinsames Kundensystem überführt. Im vergangenen Jahr hatte Telefónica die Privatkunden aller Marken und Partnermarken von E-Plus in die einheitliche Telefónica-Plattform integriert. Für Telefónica ergeben sich durch die gemeinsame Kundenplattform etliche Vorteile wie die "Verschlankung der Systemlandschaft" und die "Abschaltung doppelter IT-Strukturen". Mehr als 200 Alt-Systeme von E-Plus könnten außer Betrieb genommen werden.

E-Plus- und BASE-Kunden wurden auf O2 umgestellt

Neu ausgerichtet wurde auch das Markenportfolio. Die Kunden der Marken E-Plus und BASE wurden auf die Marke O2 umgestellt. Telefónica betont, dass die Kunden dennoch ihre zugesicherten Leistungen unverändert behalten konnten. Simyo-Kunden wurden zudem unter der Marke Blau (www.blau.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
) weitergeführt.

"Mit der technischen Kundenmigration haben wir ein zentrales Projekt unserer Integration erfolgreich abgeschlossen. Auf unserem Weg zur OnLife Telco bildet die gemeinsame Kundenplattform eine wichtige Voraussetzung, dass alle unsere Kunden direkt von unseren digitalen Transformationsprozessen profitieren können", so Telefónica Deutschland-Chef Markus Haas.

Günstige Handytarife finden

Jörg Schamberg

Zum Seitenanfang
Der BT-Navigator
Quicklinks