5G-Ausbau

Telekom: 5G nun für 16 Millionen Menschen in über 1.000 Orten

Die Deutsche Telekom hat die Verfügbarkeit von 5G deutlich gesteigert. 12.000 Antennen bundesweit funken jetzt per 5G - auch LTE auf dem Land werde schneller. Bei Buchung eines 5G-Tarifs profitieren Neu- und Bestandskunden im Juli von einer Aktion.

Jörg Schamberg, 17.06.2020, 13:19 Uhr
5G-Funkmast© Deutsche Telekom AG

Die Deutsche Telekom (Angebote der Telekom) Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
hat nach eigenen Angaben beim 5G-Ausbau den Turbo gezündet. Ab sofort steht der schnelle Mobilfunkstandard 5G bundesweit für 16 Millionen Menschen zur Verfügung - das entspricht rund 20 Prozent der Bevölkerung. Auf einer Presseveranstaltung teilte Telekom Deutschland-Chef Dirk Wössner am Mittwoch mit, dass dafür 12.000 Antennen fit für 5G gemacht wurden. Die Telekom verfüge nun über das größte 5G-Netz in Deutschland. Und bereits im nächsten Monat soll ein noch größerer Ausbauschritt erfolgen.

Telekom versorgt im Juli 40 Millionen Menschen mit 5G

Mitte Juli sollen rund 40 Millionen Menschen und somit nahezu die Hälfte der Bevölkerung in Deutschland durch die Telekom mit 5G versorgt werden können. Dazu werden 30.000 Antennen entsprechend technisch ausgestattet. Dieses Etappenziel werde früher erreicht als geplant. Aktuell ist 5G nun in über 1.000 Städten und Gemeinden nutzbar, die 5G-Abdeckung erfolge dort ganz oder teilweise. 5G sei nicht nur in Großstädten verfügbar, sondern auch auf dem Land. 5G baue technisch auf dem 4G-Netz auf.

Mehr 3G-Spektrum früher für LTE und 5G nutzbar

Die Telekom nutze jetzt 15 Megahertz (MHz) im 2,1 Gigahertz-Band für LTE und 5G. 5 MHz stammen aus dem bisherigen 3G-Spektrum. Zudem hat die Telekom 10 MHz des jetzigen 3G-Spektrums von Telefónica Deutschland erworben, das ebenfalls für LTE und 5G eingesetzt werde. Ersteigert worden sei das Spektrum durch die Telekom eigentlich erst für eine Nutzung ab dem Jahr 2021. Dank einer Einigung mit Telefónica sei die Nutzung aber früher möglich. Bis zum Jahresende 2020 sollen dann 40.000 Antennen für 5G bereit sein.

Höheres Tempo auch für LTE-Kunden: Bis zu 225 Mbit/s auf dem Land

Das LTE-Netz der Telekom versorgt derzeit 98,2 Prozent der Bevölkerung in Deutschland und deckt circa 88 Prozent der Fläche ab. Bis 2025 will die Telekom eine 5G-Versorgung der Bevölkerung von 99 Prozent sowie der Fläche von 90 Prozent erreichen. Durch die Nutzung des neuen Frequenzspektrums und Technologien wie Dynamic Spectrum Sharing (DSS), bei dem das Spektrum je nach Bedarf für 5G und 4G aufgeteilt wird, erhöhe sich auch die nutzbare Bandbreite für die Kunden. Auf dem Land verdoppele sich das Surftempo nahezu auf 225 Mbit/s. In Klein- und Mittelstädten könne 600 bis 800 Mbit/s erreicht werden. Und in größeren Städten funken Antennen auf 3,6 GHz, dort stehe bis zu 1 Gbit/s und mehr zur Verfügung. Auch Kunden im LTE-Netz sollen von diesen höheren Geschwindigkeiten profitieren können.

100 Euro Cashback für 5G-Tarife

Seit knapp einem Jahr bietet die Telekom MagentaMobil-Tarife inklusive 5G-Nutzung an. Bereits rund zwei Millionen Kunden hätten diese Tarife gebucht. Zudem startet der Bonner Konzern eine Aktion: Im Zeitraum vom 1. bis 27. Juli 2020 gewährt die Telekom jedem Neukunden in den Tarifen MagentaMobil, MagentaMobil Young und FamilyCard sowie jedem Bestandskunden, der in einen mindestens gleichwertigen Tarif der aktuellen Generation wechselt, bei Abschluss oder Wechsel auf einen 5G-fähigen Tarif 100 Euro Cashback. Der Betrag werde direkt auf das Konto des Kunden überwiesen.

Rabattaktion für 5G-Smartphones von Samsung

Eine Aktion gebe es im Juli auch für 5G-fähige Smartphones. So soll es für die Mobiltelefone der Samsung Galaxy S20-Serie bis zu 290 Euro Rabatt geben, die Geräte selbst sollen ab 1 Euro Zuzahlung erhältlich sein. Für die neuen 5G-Frequenzen gerüstet seien auch das Huawei P40 Pro sowie die Smartphone-Modelle OnePlus 8 und OnePlus 8 Plus. Tauschen Kunden ihr altes Smartphone bei der Telekom ("we care") ein, so winken für den Handyankauf etwa eines Samsung Galaxy S9 weitere 250 Euro. Die Ersparnis beim Smartphone-Kauf summiere sich bei dem Beispiel dank Cashback, Rabatt und Handyankauf auf über 500 Euro.

Angebote der Telekom Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.

Günstige Handytarife finden
Wissenswertes zum Thema
Zum Seitenanfang
Der BT-Navigator
Quicklinks