Highspeed-Internet der LTE

Vergleich: Das bieten Vodafone GigaCube und congstar Homespot

Nach dem Homespot von congstar bietet nun auch Vodafone mit GigaCube ein Bundle aus LTE-Router und viel Highspeed-Datenvolumen an. Wir haben Einsatzmöglichkeiten, Kosten und Leistung verglichen.

Vodafone GigaCubeVodafone GigaCube ist bereits vorbestellbar und ab 27. April 2017 erhältlich.© Vodafone GmbH

Linden – In der vergangenen Woche hatte Vodafone (www.vodafone.de/handy Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können. Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der Link ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.) das neue Produkt GigaCube vorgestellt, das ab dem 27. April erhältlich ist. Wie schon congstar bei seinem seit September 2016 erhältlichen Homespot-Angebot, kombiniert auch Vodafone mit GigaCube einen LTE-Router mit viel LTE-Datenvolumen. Doch es gibt erhebliche Unterschiede zwischen beiden Produkten. Wir haben Preise, Leistung und Einsatzmöglichkeiten verglichen.

Wo lassen sich Homespot und GigaCube nutzen?

Sowohl congstar als auch Vodafone versprechen schnelles Internet sowohl zuhause oder an einem anderen Ort. Während sich Kunden beim congstar Homespot für einen festen Ort nach Wahl entscheiden müssen, bietet Vodafone GigaCube mehr Flexibilität. Die Nutzung ist deutschlandweit beliebig möglich.

Welche Kosten fallen an?

Vodafone hält zwei Preismodelle bereit. Die Basis-Version "Vodafone GigaCube" mit LTE-Router und 50 GB schnellem Datenvolumen wird bei regelmäßiger Nutzung, etwa als Festnetz-Ersatz, empfohlen. Vodafone berechnet 34,99 Euro pro Monat. Soll GigaCube lediglich hin und wieder genutzt werden, beispielsweise in einem Ferienhaus, so steht "Vodafone GigaCube Flex" zur Wahl. Bei dieser Variante fällt der monatliche Preis von 34,99 Euro nur bei tatsächlicher Nutzung an. In beiden Fällen binden sich Kunden 24 Monate lang an Vodafone. Günstiger wird es in Kombination mit einem Red- oder Young M, L oder XL-Mobilfunktarif: Monatlich lassen sich 10 Euro sparen.

Der congstar Homespot schlägt dagegen immer mit 20 Euro pro Monat zu Buche, lässt sich allerdings monatlich kündigen. Im Tarif inklusive sind 20 GB schnelles LTE-Datenvolumen, maximal kann mit bis zu 20 Mbit/s gesurft werden. Vodafones GigaCube erlaubt dagegen das Surfen mit bis zu 150 Mbit/s per LTE. Ist kein LTE vorhanden, werden auch 2G sowie 3G unterstützt.

Welche Hardware wird benötigt?

Vodafone setzt auf einen zylinderförmigen LTE-Router von Huawei, der mit einem Netzstecker mit Strom versorgt wird. Das Gerät gibt es bei Wahl von "Vodafone GigaCube" für einmalig 1 Euro, bei Buchung von "Vodafone GigaCube Flex" kostet der LTE-Router einmalig 49,90 Euro.

Congstar bietet für seinen Homespot-Tarif den congstar WLAN Cube als Hardware an, Hersteller ist ebenfalls Huawei. Alternativ kann auch ein anderer mobiler LTE-Router mit dem Homespot genutzt werden. Den WLAN Cube gibt es für einmalig 119,99 Euro oder 24 Monate lang per monatlicher Rate in Höhe von 4 Euro sowie einer einmaligen Anzahlung von 23,99 Euro. Die Reichweite liegt bei 250 Metern, 2G und 3G werden nicht unterstützt. Als einmalige Einrichtungsgebühr berechnet congstar 30 Euro, Vodafone verlangt ein einmaliges Bereitstellungsentgelt von 39,99 Euro.

Vodafone GigaCube und congstar Homespot im tabellarischen Vergleich:

congstar
Homespot
Vodafone
GigaCube
Vodafone
GigaCube Flex
Datenvolumen 20 GB/Monat 50 GB/Monat 50 GB/Monat
maximale
Bandbreite
20 Mbit/s 150 Mbit/s 150 Mbit/s
Drosselung
nach Verbrauch
des Datenvolumens
384 Kbit/s 32 Kbit/s 32 Kbit/s
unterstützte Netze LTE
im D1-Netz
(Telekom)
2G, 3G und LTE
im D2-Netz
(Vodafone)
2G, 3G und LTE
im D2-Netz
(Vodafone)
Einsatz Zuhause oder
fester Ort nach Wahl
Zuhause oder
flexibel
deutschlandweit
Zuhause oder
flexibel
deutschlandweit
Hardware WLAN Cube
(LTE-/WLAN-Router
von Huawei)
GigaCube
(LTE-/WLAN-Router
von Huawei)
GigaCube
(LTE-/WLAN-Router
von Huawei)
Hardware-Kosten einmalig 119,99 Euro oder
24 x 4 Euro und
23,99 Euro Anzahlung
einmalig 1 Euro einmalig 49,90 Euro
Bereitstellungs-
entgelt
30 Euro 39,99 Euro 39,99 Euro
Mindestvertrags-
laufzeit
1 Monat 24 Monate 24 Monate
Monatliche
Kosten
20 Euro 34,99 Euro
(24,99 Euro mit
Red-/Young
M, L, XL-Tarif)
34,99 Euro
(24,99 Euro mit
Red-/Young
M, L, XL-Tarif)
Bestellmöglichkeit Zum Anbieter* Zum Anbieter* Zum Anbieter*

*Wir nutzen an dieser Stelle Partnerlinks, die Nutzer auf Seiten Dritter führen. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision.

Fazit: congstar Homespot ist günstiger, Vodafone GigaCube bietet mehr

Wer sich nicht lange an einen Provider binden möchte, zum Surfen häufig den gleichen Ort nutzt und sich mit maximal 20 Mbit/s benügt, für den könnte das Homespot-Angebot von congstar interessant sein. Wird dagegen mehr Wert auf Flexiblität und eine Nutzung an unterschiedlichen Orten sowie Highspeed-Internet von bis zu 150 Mbit/s gelegt, so kann Vodafone GigaCube die geeignete Wahl sein. Zumal "Vodafone GigaCube Flex" nur dann berechnet wird, wenn das Angebot auch genutzt wird.

Weitere Details finden sich online unter www.congstar.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können. Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der Link ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern. und www.vodafone.de/handy Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können. Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der Link ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern..

Günstige Handytarife finden
Top