Analyse

Wearables: Apple dominiert mit Apple Watch und AirPods den Markt

Mit einem Marktanteil 33,1 Prozent im dritten Quartal 2020 ist Apple bei Wearables aktuell die Nummer eins. Betrachtet man nur am Handgelenk tragende Technik muss sich der Konzern aus Cupertino jedoch Xiaomi und dessen Mi Band geschlagen geben.

Christoph Liedtke, 04.12.2020, 11:55 Uhr
Apple Watch SEApple wächst dank der Apple Watch weiter im umkämpften Markt der Wearables.© Apple Inc.

Das Marktforschungs- und Beratungsunternehmen IDC hat eine neue Analyse zu den aktuellen Zahlen auf dem Wearables-Markt veröffentlicht. Demnach kann Apple den stark wachsenden Markt weiterhin dominieren, doch die Konkurrenz ist dem Konzern dicht auf den Fersen.

Laut den Zahlen des IDC ist der Markt für Wearables verglichen mit dem Vorjahresquartal um 35,1 Prozent gewachsen, insgesamt sind 125 Millionen Produkte ausgeliefert worden. Die Gründe hierfür sind vielfältig: Neben neuen Produkteinführungen sind die Menschen unter anderem auch bereit gewesen, mehr Geld für Wearables auszugeben, da durch die Corona-Krise Ausgaben für Reisen und Restaurantbesuche zurückgingen.

Wearables: Apple vor Xiaomi und Huawei

Mit einem Marktanteil von 33,1 Prozent führt Apple den gesamten Wearables-Markt im aktuell dritten Quartal 2020 an. Der Konzern hat insgesamt 41,4 Millionen Produkte dieser Kategorie ausgeliefert und wächst verglichen mit dem Vorjahr um 38,6 Prozent. Apple hat im September die neue Apple Watch Series 6 vorgestellt und mit der Apple Watch SE auch eine günstigere Variante enthüllt. Sehr beliebt sind weiterhin auch die kabellosen In-Ear-Stöpsel AirPods und AirPods Pro.

Auf dem zweiten Platz folgt Xiaomi mit 17 Millionen ausgelieferten Einheiten. Laut IDC entfallen 12,8 Millionen davon auf Armbänder wie etwa das Mi Band. Xiaomis Wachstum legt im Vergleich zum Vorjahresquartal um 26,4 Prozent zu. Das stärkste Jahreswachstum kann indes Huawei für sich verbuchen. Das Unternehmen lieferte 13,7 Millionen Wearables aus und wächst damit um 87,2 Prozent verglichen mit Q3 2019. Der Marktanteil beläuft sich auf 11 Prozent.

Auf den Plätzen vier und fünf folgen Samsung (9 Prozent Marktanteil) und Fitbit (2,6 Prozent Marktanteil). Während die Koreaner ein ebenfalls stattliches Wachstum von 32,2 Prozent verbuchen können, schrumpft Fitbit um 6,2 Prozent verglichen mit dem Vorjahresquartal.

Bei Smartwatches und Fitnessarmbändern bleibt Xiaomi auf dem Thron

Ohne die in der Kategorie Hearables zugeordneten AirPods verliert Apple jedoch seine Spitzenposition und muss sich Xiaomi geschlagen geben. Das zeigt die Aufschlüsselung des IDCs, wenn man sich ausschließlich auf die am Handgelenk tragenden Wearables wie Smartwatches und Fitnessarmbändern fokussiert.

Dann thront Xiaomi mit einem Marktanteil in Q3 2020 von 24,5 Prozent vor Apple mit 21,6 Prozent. Das Wachstum Apples liegt im Jahresvergleich mit 75 Prozent deutlich vor Xiaomis mit 27,8 Prozent. Ein noch höheres Wachstum kann nur Huawei auf Platz drei mit 88,1 Prozent verbuchen.

Smartwatches und Fitnessarmbänder machen weniger als die Hälfte (54,8 Millionen von insgesamt 125 Millionen Auslieferungen) des Wearables-Marktes aus. Das zeigt deutlich, dass vor allem Hearables wie kabellose In-Ear-Kopfhörer weiterhin stark gefragt sind.

Apple Watch Series 6

Apple Watch Series 6 GPS+Cellular

  • watchOS
  • 32 GB Speicher
Details ansehen
Apple Watch SE

Apple Watch SE GPS+Cellular

  • watchOS
  • 32 GB Speicher
  • ab 89,00 € mit Vertrag
Details ansehen
Wissenswertes zum Thema
Weiterführende Links
Zum Seitenanfang
Der BT-Navigator
Quicklinks