Analyse

Welche Smartphones sind ihren Preis wert?

Stiftung Warentest hat 59 Smartphones, die im vergangenen Jahr getestet wurden, auf ihr Preis-Leistungs-Verhältnis hin gecheckt. Mit dabei: Smartphones im Wert von 100 bis 700 Euro. Welches ist sein Geld auch wirklich wert?

Samsung Galaxy S3 miniSamsung Galaxy S3 mini - laut Stiftung Warentest ein Preis-Leistungs-Tipp© Samsung

Berlin (red) - Bei der Analyse hat Stiftung Warentest den aktuellen mittleren Ladenpreis der Smartphones in Bezug zum Testergebnis gesetzt. So kommt es, dass Geräte, die schon etwas länger am Markt sind und bei denen der Preis schon etwas gefallen ist, einen kleinen Vorteil haben.

Empfehlung: Galaxy S3 mini

Als absolute Preis-Leistungs-Empfehlung bezeichnet Stiftung Warentest derzeit das Samsung Galaxy S3 mini, das mittlerweile schon für gut 200 Euro zu haben ist. Das Handy zeichne sich besonders durch eine gute Sprachqualität aus. Ebenfalls gut bewertet wurden Samsung Galaxy Note 2 und LG Optimus G. Am unteren Ende der Preisspanne findet sich das Huawei Ascend Y300, das für knapp 100 Euro eine "noch gute" Leistung biete. Lediglich ein Windows Phone schaffte es in die Empfehlungen: Das Samsung Ativ S. Unter den teureren Modellen biete das Samsung Galaxy S4 eine dem Preis angemessene Leistung.

iPhone 5s zu teuer

Unter den Verlierern befindet sich das neueste iPhone 5s. Ihm gesteht Stiftung Warentest zu, ein gutes Smartphone zu sein, allerdings sei der Preis zu hoch. Auch die Nokia-Smartphones Lumia 720 und Lumia 820 konnten nicht überzeugen, obwohl sie mit unter 300 Euro relativ günstig sind. Das Lumia 720 zeigte Schwächen bei der Kamera, das Lumia 820 hat den Testern zufolge einen schwachen Akku. Das Alcatel One Touch Idol Ultra bildet das Schlusslicht im Test.

Fazit: Bei 550 Euro ist Schluss

Teure Handys schneiden generell etwas besser ab, so lautet das Fazit der Tester. Allerdings liege bei etwa 550 Euro die Grenze. Bei Smartphones, die mehr kosten, zahlten Kunden meist nur für Namen und Design.

Den Test gibt es im Heft 02/2014 oder online bei Stiftung Warentest.

Top