Update ist da

WhatsApp: Neue Funktion löscht eigene Nachrichten automatisch

Mittels der neuen Funktion namens ablaufende Nachrichten lassen sich selbst löschende Nachrichten per WhatsApp versenden. Doch nicht immer verschwinden diese Nachrichten nach sieben Tagen aus den Chats.

Christoph Liedtke, 06.11.2020, 12:05 Uhr
WhatsApp LogoPer WhatsApp kann man bald selbst löschende Nachrichten versenden.© WhatsApp LLC

Update vom 6. November:

WhatsApp hat die neue Funktion "Ablaufende Nachrichten" per Update für Android und iOS bereitgestellt. Nutzer können die neue Funktion ab sofort ausprobieren.

Originalmeldung vom 2. November:

Die Entwickler von WhatsApp arbeiten schon länger an neuen Funktionen für den populären Messenger, eine davon dürfte schon bald per Update verteilt werden: sich selbst löschende Nachrichten, die WhatsApp ablaufende Nachrichten nennt. Auf der Website der Facebook-Tocher findet sich dazu nun ein eigener FAQ-Bereich.

Was sind ablaufende Nachrichten bei WhatsApp?

Mit ablaufenden Nachrichten lassen sich Nachrichten senden, die automatisch nach sieben Tagen wieder aus dem Chat verschwinden - einfach gesagt, kompliziert umgesetzt. Das kommende Feature muss für jeden Chat einzeln aktiviert werden. Dazu muss man im Chat auf den Namen des Kontaktes klicken und die dann sichtbare Option für ablaufende Nachrichten aktivieren. Anschließend greift die neue Funktion für alle zukünftigen Nachrichten, alte Chats verschwinden nicht. In Einzel-Chats kann jeder Benutzer die Funktion aktivieren, in Gruppenchats können es nur Gruppenadmins.

Doch nicht immer verschwindet eine ablaufende Nachricht nach sieben Tagen: Wenn eine ablaufende Nachricht im Chat zitiert oder an einen anderen Chat weitergeleitet wird, in dem die Funktion nicht aktiv ist, verschwindet die Nachricht nicht. Es ist auch möglich, dass ablaufende Nachrichten in Backups der Chatpartner gespeichert werden, wenn die jeweilige Frist der ablaufenden Nachrichten noch nicht verstrichen ist. Inaktive Nutzer, die WhatsApp beispielsweise sieben Tage lang nicht geöffnet haben, könnten zudem noch in den Benachrichtigungen die längst verschwundene Nachricht lesen.

"Nur an Personen senden, denen du vertraust"

Deshalb weist WhatsApp auch explizit darauf hin, ablaufende Nachrichten nur an Personen zu senden, denen auch vertraut wird. Denn Chatverläufe können auch per Screenshot festgehalten oder mit einer Kamera abgefilmt werden.

Die neue Funktion greift nicht nur für herkömmliche Textnachrichten, sondern auch für Medien. Diese verschwinden wie Chats unter den oben genannten Bedingungen nach einer Frist von sieben Tagen. Haben Nutzer jedoch das automatische Herunterladen von Medien aktiviert, bleiben so gesandte Fotos und Videos weiterhin auf den Smartphones der Chat-Kontakte.

Wann ablaufende Nachrichten bei WhatsApp Einzug halten, ist noch ungewiss. Durch die Freischaltung eines FAQ-Bereichs auf der offiziellen Webseite, dürfte es sich jedoch nicht mehr allzu lang hinziehen.

Wissenswertes zum Thema
Weiterführende Links
Zum Seitenanfang
Der BT-Navigator
Quicklinks