Ideen

Wozu das alte Smartphone noch taugt

Wer sich ein neues Smartphone zulegt, muss den Vorgänger nicht unbedingt wegwerfen oder verkaufen. Mit den passenden Apps leistet das Gerät auch ohne SIM-Karte noch gute Dienste, berichtet die Zeitschrift "GalaxyWelt" (Ausgabe 4/2013).

Cloud Computing© Logostylish / Fotolia.com

München (dpa/tmn/red) - Wird es per Klinkenkabel zum Beispiel an eine Stereoanlage angeschlossen, kann es per WLAN Musik von Streamingdiensten im Internet abspielen. Sinnvoll ist das natürlich nur, wenn die Anlage nicht selbst über einen Netzwerkzugang verfügt.

Smartphone als Fernbedienung

An einem modernen Fernseher mit WLAN kann das Smartphone außerdem zur Fernbedienung werden. Voraussetzung ist nur, dass der TV-Hersteller eine entsprechende App anbietet. Auch Blu-ray-Player und andere netzwerkfähige Unterhaltungeräte lassen sich so unter Umständen aus der Ferne steuern.

Mit SIM-Karte als Autotelefon oder Notfallhandy

Das alte Handy kann aber natürlich auch weiter als Telefon verwendet werden. So wird es zum Beispiel zum festen Autotelefon, der Nutzer erspart sich damit den Kauf einer neuen Halterung. Wer sich bei seinem Provider, meist gegen Aufpreis, eine sogenannte Multi-SIM-Karte besorgt, ist damit sogar weiter unter der alten Nummer erreichbar. Mit einer neuen SIM-Karte wird es dagegen zum Notfallhandy, zum Beispiel für kleine Kinder auf dem Schulweg.

Wissenswertes zum Thema
Zum Seitenanfang
Der BT-Navigator
Quicklinks