Premiere zur Computex

Zenfone 3: Asus hat drei neue Smartphone-Modelle vorgestellt

Die Computex steht bevor und Asus hat mit dem Zenfone 3, Zenfone 3 Deluxe und dem Zenfone 3 Ultra drei neue Smartphones präsentiert. Was die Ausstattung angeht, bleiben kaum Wünsche offen.

Asus ZenFone 3 UltraZenfone 3 Ultra© ASUSTeK Computer Inc.

Taipeh - Anlässlich des Starts der Computex am 31. Mai hat der taiwanische Hersteller Asus eine ganze Palette an neuen Produkten vorgestellt. Darunter befindet sich auch das neue Smartphone Zenfone 3, dass das Unternehmen in gleich drei Varianten anbietet.

Premiere des Snapdragon 625

Das Basismodell des Zenfone 3 ist mit einem 5,5 Zoll großen Full-HD-Display (1.920 x 1.080 Pixel) ausgestattet. Als Antrieb dient der neue Octa-Core-Prozessor Qualcomm Snapdragon 625. Nach Angaben der Taiwanesen ist das neue Zenfone 3 das erste Smartphone weltweit, in dem der Snapdragon 625 zum Einsatz kommt. Die 600-Serie bietet einen integrierten LTE-Chip und WLAN nach dem 802.11ac-Standard. Der RAM fällt mit 4 GB recht üppig aus. Die Hauptkamera liefert Bilder mit bis zu 16 MP und verfügt zudem über einen Laser-Autofokus, der laut Asus in 0,03 Sekunden scharf stellen soll. Abgerundet wird die Ausstattung mit einem Fingerabdrucksensor.

Asus ZenFone 3 DeluxeZenfone 3 Deluxe© ASUSTeK Computer Inc.

AMOLED, 6 GB RAM und Sony-Bildsensor

Das Zenfone 3 Deluxe wird von Asus selbst als das neue Smartphone-Flaggschiff der Firma beschrieben, was angesichts der Ausstattung auch nicht verwunderlich ist. So verfügt das Zenfone 3 Deluxe über ein 5,7 großes AMOLED-Display mit 1.920 x 1.080 Pixeln, einer CPU der Snapdragon-820-Serie mit einer Adreno 530 GPU sowie 6 GB Arbeitsspeicher. Der 23-MP-Kamera hat Asus den neuesten Bildsensor von Sony (IMX318) spendiert. Die Deluxe-Version wird über einen USB 3.0 Type-C Anschluss mit dem Ladegerät oder Rechner verbunden.

Die dritte Variante im Bunde, das Zenfone 3 Ultra, fällt mit ihrem 6,8-Zoll-Bildschirm (Full HD) schon eher in die Kategorie Tablet und soll sich vor allem an Liebhaber von Videos und Musik richten. Bei dem Zenfone 3 Ultra kommen ein Qualcomm Snapdragon 652 Octa-Core-Prozessor, eine Adreno 510 Grafikeinheit und 4 GB RAM zum Einsatz. Auch beim Ultra-Modell ist ein Bildsensor von Sony verbaut.

Preise und Verfügbarkeit

Laut "Caschys Blog" wird das Zenfone 3 für 249 US-Dollar auf den Markt kommen, das Zenfone 3 Deluxe soll 499 US-Dollar kosten. Für das Zenfone 3 Ultra sollen 479 Dollar fällig werden. Die Preise für den deutschen Markt sind noch nicht bekannt, auch zur Verfügbarkeit hat Asus noch keine Angaben gemacht.

Smartphone finden
Weiterführende Links
Top