Dauerbetrieb

Zwei Drittel schalten Smartphone nie aus

Bei vielen Smartphone-Besitzern läuft das Handy im Dauerbetrieb. 70 Prozent der 800 Befragten schalten ihr Smartphone einer Studie zufolge nie aus. Die meisten schützen ihr Gerät nicht einmal durch ein Passwort.

Touchscreen© drubig-photo / Fotolia.com

Regensburg (dpa/tmn/red) - Bei jedem Zehnten (Neun Prozent) ist sogar nicht einmal die automatische Displaysperre aktiviert. Das geht aus einer Studie des Marktforschungsinstituts Ibi Research der Universität Regensburg hervor. Ein Passwort, das die Inhalte des Mobiltelefons vor Langfingern und Neugierigen schützt, nutzen aber trotzdem nur zwei Fünftel der Teilnehmer (40 Prozent).

Sicherheitsaspekte beim Handy werden vernachlässigt

Auch sonst legen viele Smartphone-Besitzer offenbar nur wenig Wert auf Sicherheit: Einen Virenscanner haben zum Beispiel nur zwei von fünf Befragten auf dem Smartphone (40 Prozent), ähnlich viele (39 Prozent) nutzen Dienste, mit denen sich verschwundene Geräte orten oder sperren lassen. Mehr als die Hälfte der Teilnehmer (59 Prozent) fertigt aber immerhin regelmäßig ein Backup der Daten auf dem Telefon an. Auftraggeber der Umfrage war die Internet World Messe in München.

Quelle: DPA

Top