Honor 3C

Zweites Honor-Handy bietet viel für wenig Geld

Das Honor 3C ist schon das zweite Android-Smartphone, das der Huawei-Ableger unter der Marke "Honor" nach Deutschland bringt. Für einen günstigen Preis wird hier mit HD-Display, Quad-Core-Prozessor und Selfie-Kamera eine gute Ausstattung geboten.

Huawei Honor 3C© Huawei Technologies Deutschland GmbH

Köln (red) - Nach dem Launch der neuen Marke Honor vergangenen Monat stellt Honor mit dem Honor 3C jetzt sein zweites Smartphone vor. Das Honor 3C ist ab sofort erhältlich und bietet eine gute Ausstattung zu einem günstigen Preis.

HD-Display mit Anti-Fingerabdruck-Beschichtung

Das Honor 3C läuft mit der Android-Version 4.2 Jelly Bean und der Benutzeroberfläche Emotion UI 2.0. Ein fünf Zoll großes HD-Display auf LTPS-Basis bildet den Blickpunkt des Smartphones. Es bietet eine Auflösung von 1280 x 720 Pixeln, stellt 16 Millionen Farben dar und nimmt 69 Prozent der Fläche des Gehäuses ein. Zusätzlich ist eine Anti-Fingerabdruck-Beschichtung vorhanden.

Für Smartphone-Fotografen wurden im Honor 3C eine 8-MP-Hauptkamera und zusätzlich eine 5-MP-Frontkamera verbaut. Letztere soll dank automatischem Verbesserungs- und Vorschaumodus und Weitwinkel besonders für die Anfertigung von Selfies geeignet sein. Beide Kameras können auch Videos aufzeichnen, die Frontkamera in HD, die Hauptkamera in Full HD.

Dual-SIM-Smartphone mit langem Atem

Auch bei intensiver Nutzung soll der Akku laut Hersteller über einen Tag lang halten, dank einer Akkuleistung von 2300mAh und einer speziellen Energiespartechnologie. Das klingt nicht schlecht, jedoch wird die Standby-Laufzeit mit bis zu 300 Stunden angegeben, die Sprechzeit mit 180 Minuten, was eher mager anmutet.

Das Honor 3C ist weiter Dual-SIM-fähig und ermöglicht seinen Nutzern, zwischen Netzen und Tarifen zu wechseln, ohne dabei die Geräte auszutauschen. Damit bietet sich das Honor 3C auch beispielsweise für die Nutzung auf Reisen an.

Vier Kerne sorgen für Leistung

Im Honor 3C arbeitet ein Quad-Core-Prozessor, der mit 1,3 GHz taktet. Unterstützt wird die CPU von zwei GB Arbeitsspeicher. Der Nutzer kann über acht GB internen Speicher verfügen, ein Teil davon wird freilich vom Betriebssystem schon belegt, sodass rund sechs GB übrig bleiben. Abhilfe schafft jedoch die Speichererweiterung über microSD, mit deren Hilfe man weitere 32 GB nachrüsten kann.

Auf die wichtigsten Anschlüsse muss man ebenfalls nicht verzichten: Genutzt werden können Bluetooth 4.0, USB, WLAN und DLNA. Beim mobilen Internet surft man über HSDPA, LTE ist nicht vorhanden.

Honor 3C mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis

Das Honor 3C ist seit 24. November lieferbar und kommt zu einer UVP von 139,99 Euro in den Handel. Dafür bekommt man keine High-End-Ausstattung, aber ein ziemlich gutes Gesamtpaket für kleines Geld.

Huawei Honor 3C

Huawei Honor 3C

  • Betriebssystem Android
  • 8 Megapixel-Kamera
  • 5 Zoll LCD Display
  • 8 GB Speicher
Top