Günstige Handytarife ohne Grundgebühr und Mindestumsatz finden

Fast jeder besitzt in der heutigen Zeit ein Handy oder Smartphone. Die einen nutzen es ausgiebig, die anderen eher nur in Notfällen. So vielseitig das Handyangebot ist, so sind es auch die Tarife. Wer nach einem Handytarif ohne Grundgebühr und Mindestumsatz sucht, der ist hier richtig.

Für wen ein Handytarif ohne Grundgebühr und Mindestumsatz?

Wer sein Handy nur sehr selten nutzt, der wird sich ärgern, wenn er jeden Monat Gebühren zahlen muss. Aus diesem Grund ist ein Handytarif ohne Grundgebühr und Mindestsatz besonders für die Wenignutzer unter uns die beste Lösung. So zahlt man auch tatsächlich nur, was man benötigt. Beachten sollte man allerdings, sofern die Handynutzung auch nur etwas steigt, dass es durchaus günstiger sein könnte, einen Tarif mit Grundgebühr zu wählen, bei dem aber bereits Inklusivleistungen enthalten sind. Das gilt ebenfalls, sobald man stärker das mobile Internet mit dem Handy nutzen möchte.

Gerade bei Handytarifen ohne Grundgebühr sollte man zudem einen Blick ins Kleingedruckte werfen. Wer sein Handy nur für den Notfall mit sich trägt, sollte dennoch hin und wieder einen Anruf tätigen, um die SIM aktiv zu halten. Auch verlangen manche Anbieter ein erneutes Aufladen der Karte in bestimmten Zeitabständen, auch wenn noch Guthaben vorhanden ist.

Prepaid-Tarife: Keine Grundgebühr, kein Mindestumsatz

In der folgenden Tarifliste finden Sie Prepaid-Handytarife, die weder Grundgebühr noch Mindestumsatz haben - man bezahlt hier also nur, wenn man das Handy nutzt. Auch bei Prepaid-Tarifen kann man nach Bedarf Optionen hinzubuchen, etwa Inklusiv-Minuten oder eine Internet-Flatrate. Diese können meist zum Monatsende gekündigt werden, so dass man auch hier flexibel bleibt und keine dauerhafte Grundgebühr zahlen muss, falls man die Option doch nicht mehr benötigt. An einen Handyvertrag mit Laufzeit ist man bei den Prepaid-Angeboten nicht gebunden. Die Kündigungsfrist, die beim Vertrag meist mehrere Wochen beträgt entfällt und auch vor einer lästigen Datenautomatik ist man geschützt. Nachteil: Ein Smartphone bekommt man beim P

Top