Tarifmixer: Mix dir deinen individuellen Handytarif

Günstige Mobilfunktarife fürs Handy finden

Handytarife kostenlos vergleichen

Handytarif mit Handy

Allnet-Flat mit 1 GB Datenvolumen: Für wen sind die Mobilfunktarife geeignet?

Wer momentan auf der Suche nach einem neuen Mobilfunk-Angebot ist, findet zurzeit zahllose Allnet-Flats auf dem Markt. Diese decken Telefonverbindungen in alle nationalen Fest- und Mobilfunk-Netze zum Pauschaltarif ab. Mit an Bord ist zumeist auch eine mobile Datenflat mit einem monatlich limitierten Highspeed-Datenvolumen. Für wen ist eine Allnet-Flat mit 1 GB schnellem Datenvolumen, die bereits relativ billig erhältlich ist, geeignet?

Allnet-Flat mit 1 GB richtet sich an Wenig-Surfer

Bei der Entscheidung des geeigneten Mobilfunktarifs sollte man sich über die individuelle mobile Verwendung bewusst sein. Gelegenheitssurfer, die vor allem E-Mails durchsehen und Webseiten laden, dürften mit monatlich 1 GB Datenvolumen gut hinkommen. Das gilt auch für diejenigen, die beispielsweise oft in WLAN-Netzen unterwegs sind.

Jetzt vergleichen und Allnet-Flat mit 1 GB Datenvolumen finden

  • Anzeige
    Telefónica
    Vertrag (24 Monate)
    Allnet-Flat & SMS-FlatUnbegrenzt in alle deutsche Mobilfunknetze und ins deutsche Festnetz telefonieren. Ausgenommen sind Service- und Sonderrufnummern, Rückrufe aus der Mailbox sowie Anrufumleitungen.

    SMS-Flatrate. Ausgenommen sind Service- und Sonderrufnummern.

    3 GB 21,6 Mbit/s
    65,00 € Bonus
    4,56 € Preisdetails

    einmal monatlich Einrichtungsgebühr 39,99 € - Startguthaben 0,00 € - Rabatt beim Mitbringen der Rufnummer - 50,00 € - Verivox Sofortbonus - 65,00 € - Rabatt auf die Einrichtungsgebühr - 30,00 € - Kosten 1. bis 24. Monat - 8,99 € Kosten 1. bis 24. Monat - 8,99 € Durchschnittspreis 4,56 € Gesamtpreis 109,39 €
    Durchschnitts­preis / Monat
  • Anzeige
    Telefónica
    Vertrag (24 Monate)
    Allnet-Flat & SMS-FlatUnbegrenzt in alle deutsche Mobilfunknetze und ins deutsche Festnetz telefonieren. Ausgenommen sind Service- und Sonderrufnummern, Rückrufe aus der Mailbox sowie Anrufumleitungen.

    SMS-Flatrate. Ausgenommen sind Service- und Sonderrufnummern.

    2 GB 50,0 Mbit/s
    4,67 € Preisdetails

    einmal monatlich Einrichtungsgebühr 0,00 € - Startguthaben 0,00 € - Rabatt beim Mitbringen der Rufnummer - 6,82 € - Verivox Sofortbonus 0,00 € - Rabatt auf die Einrichtungsgebühr 0,00 € - Kosten 1. bis 24. Monat - 4,99 € Kosten 1. bis 24. Monat - 4,99 € Durchschnittspreis 4,67 € Gesamtpreis 112,19 €
    Durchschnitts­preis / Monat
  • Anzeige
    Telefónica
    Vertrag (24 Monate)
    Allnet-Flat & SMS-FlatUnbegrenzt in alle deutsche Mobilfunknetze und ins deutsche Festnetz telefonieren. Ausgenommen sind Service- und Sonderrufnummern, Rückrufe aus der Mailbox sowie Anrufumleitungen.

    SMS-Flatrate. Ausgenommen sind Service- und Sonderrufnummern.

    2 GB 50,0 Mbit/s
    4,67 € Preisdetails

    einmal monatlich Einrichtungsgebühr 0,00 € - Startguthaben 0,00 € - Rabatt beim Mitbringen der Rufnummer - 6,82 € - Verivox Sofortbonus 0,00 € - Rabatt auf die Einrichtungsgebühr 0,00 € - Kosten 1. bis 24. Monat - 4,99 € Kosten 1. bis 24. Monat - 4,99 € Durchschnittspreis 4,67 € Gesamtpreis 112,19 €
    Durchschnitts­preis / Monat
  • Anzeige
    Telefónica
    Vertrag (24 Monate)
    Allnet-Flat & SMS-FlatUnbegrenzt in alle deutsche Mobilfunknetze und ins deutsche Festnetz telefonieren. Ausgenommen sind Service- und Sonderrufnummern, Rückrufe aus der Mailbox sowie Anrufumleitungen.

    SMS-Flatrate. Ausgenommen sind Service- und Sonderrufnummern.

    1 GB 50,0 Mbit/s
    4,67 € Preisdetails

    einmal monatlich Einrichtungsgebühr 0,00 € - Startguthaben 0,00 € - Rabatt beim Mitbringen der Rufnummer - 6,82 € - Verivox Sofortbonus 0,00 € - Rabatt auf die Einrichtungsgebühr 0,00 € - Kosten 1. bis 24. Monat - 4,99 € Kosten 1. bis 24. Monat - 4,99 € Durchschnittspreis 4,67 € Gesamtpreis 112,19 €
    Durchschnitts­preis / Monat
  • Anzeige
    Telefónica
    Vertrag (1 Monat)
    Allnet-Flat & SMS-FlatUnbegrenzt in alle deutsche Mobilfunknetze und ins deutsche Festnetz telefonieren. Ausgenommen sind Service- und Sonderrufnummern, Rückrufe aus der Mailbox sowie Anrufumleitungen.

    SMS-Flatrate. Ausgenommen sind Service- und Sonderrufnummern.

    2 GB 50,0 Mbit/s
    5,09 € Preisdetails

    einmal monatlich Einrichtungsgebühr 9,99 € - Startguthaben 0,00 € - Rabatt beim Mitbringen der Rufnummer - 6,82 € - Verivox Sofortbonus 0,00 € - Rabatt auf die Einrichtungsgebühr 0,00 € - Kosten 1. bis 24. Monat - 4,99 € Kosten 1. bis 24. Monat - 4,99 € Durchschnittspreis 5,09 € Gesamtpreis 122,18 €
    Durchschnitts­preis / Monat
  • Anzeige
    Telefónica
    Vertrag (1 Monat)
    Allnet-Flat & SMS-FlatUnbegrenzt in alle deutsche Mobilfunknetze und ins deutsche Festnetz telefonieren. Ausgenommen sind Service- und Sonderrufnummern, Rückrufe aus der Mailbox sowie Anrufumleitungen.

    SMS-Flatrate. Ausgenommen sind Service- und Sonderrufnummern.

    2 GB 50,0 Mbit/s
    5,09 € Preisdetails

    einmal monatlich Einrichtungsgebühr 9,99 € - Startguthaben 0,00 € - Rabatt beim Mitbringen der Rufnummer - 6,82 € - Verivox Sofortbonus 0,00 € - Rabatt auf die Einrichtungsgebühr 0,00 € - Kosten 1. bis 24. Monat - 4,99 € Kosten 1. bis 24. Monat - 4,99 € Durchschnittspreis 5,09 € Gesamtpreis 122,18 €
    Durchschnitts­preis / Monat

So viel Datenvolumen verzehren mobile Anwendungen

Viele Mobilfunkanwendungen verursachen Datentraffic und reduzieren das monatlich im Tarif inkludierte Datenvolumen von 1 GB (1024 MB) mehr oder weniger schnell. Eine Messenger-Meldung über die weltweit genutzte Anwendung "WhatsApp" mit angehängtem Bild und 30 Sekunden andauerndem Film kommt zum Beispiel auf ein Datenvolumen von 6 bis 10 Megabyte. Beim Musik-Streaming über das Internet fallen je 60 Sekunden bis zu 1 MB an.

Ein noch erheblicherer Datenfresser sind Videos. In jeder Minute schwindet das Datenvolumen je nach Videoauflösung um 2 bis 8 MB. Und wer einen vollständigen Film in HD streamen möchte, bekommt mit einem 1-GB-Tarif schnell Stress: Pro Stunde wird ein Datenvolumen von bis zu 2 GB verbraucht. Das monatliche UMTS- oder LTE-Datenvolumen der Allnet-Flat mit 1 GB wäre damit bereits ausgelastet.

Nach Verbrauch des Datenvolumens setzt die Mehrheit der Mobilfunkanbieter auf eine erhebliche Drosselung der nutzbaren Download- und Upload-Bandbreite bis zum jeweiligen Monatsende. Je nach bezahltem Tarif stehen teils nur noch maximal 16 Kbit/s zur Verfügung. Dies ist zum komfortablen Surfen kaum noch ausreichend, Streaming ist dabei gar nicht mehr möglich. E-Mails und WhatApp-Nachrichten hingegen lassen sich weiterhin lesen.

Teilweise beinhalten die Tarife eine Datenautomatik, bei der zusätzliches Datenvolumen eigenmächtig gebührenpflichtig hinzugebucht wird. Das hat natürlich den Vorteil, dass man sich über eine Drosselung keine weiteren Gedanken machen muss. Der Nachteil sind die zusätzlichen Kosten. Bei einigen Anbietern kann die Datenautomatik abgewählt werden.

Mobiles Datenvolumen einfach schonen

Handy-Nutzer können das monatliche Datenvolumen jedoch wahren, wenn sie einige Tipps berücksichtigen. So sollte der Download von größeren Apps im WLAN erfolgen. Des Weiteren bieten Streaming-Dienste bestimmte Filme auch daheim zum Download und unterwegs dann zur Offline-Nutzung an. Es sollte konstant ein Auge auf das bereits beanspruchte Datenvolumen geworfen werden. Dies ist entweder unmittelbar über die Internet-Einstellungen des Handys möglich oder über das Kundenportal des Mobilfunkanbieters. Nutzer können sich meist auch per E-Mail oder SMS informieren lassen, wenn das Datenvolumen zur Neige geht.

Hilfreiche Ratgeber
  • Android-Smartphones

    Android-Icons: Was bedeuten die Symbole in der Statusleiste?

    Zahlreiche Icons verraten Android-Usern, welche Einstellungen gerade beim Smartphone gelten und auch, wie es um die Qualität der Mobilfunkverbindung bestellt ist. Was kann man anhand der Symbole in der Statusleiste noch erkennen?

    weiter
  • Mobilfunk

    Handynummer mitnehmen beim Anbieterwechsel

    Wer seinen Mobilfunkanbieter wechselt, behält heutzutage meistens seine Rufnummer. Die Rufnummernmitnahme ist seit 2002 grundsätzlich möglich, allerdings kann es nicht schaden, wenn man ein paar Fakten zum Thema Rufnummernportierung kennt. Lesen Sie hier, wie man ganz einfach seine Handynummer mitnimmt!

    weiter
  • NFC

    So funktioniert das Bezahlen mit dem Smartphone

    Lange wollte das Bezahlen mit dem Smartphone in Deutschland nicht so recht Fahrt aufnehmen. Im Zuge der Corona-Krise bekommt das kontaktlose Bezahlen jedoch enormen Aufwind. Wir erklären die Grundlagen.

    weiter

Weitere Tarifvergleiche

Zum Seitenanfang
Der BT-Navigator
Quicklinks