Den perfekten Handyvertrag finden auf Billiger-Telefonieren.de

Handyverträge sind so vielfältig wie ihre Nutzer: Vom Prepaid-Tarif ohne Grundgebühr über günstige Allnet-Flatrates bis hin zum Profi-Paket mit unbegrenztem Datenvolumen und Extra-SIM-Karten reicht die Bandbreite. Wir bieten einen Vergleichsrechner für Handyverträge und beantworten die wichtigsten Fragen zum Thema Handyvertrag.

Günstige Handyverträge finden

Unseren Handyrechner nutzen

Über unseren Preisvergleich findet man zahlreiche Tarife fürs Handy. Diverse Filtermöglichkeiten helfen beim Sortieren der Angebote und dabei, passende Verträge auszuwählen. Ob Prepaid oder Vertrag, mit Smartphone oder ohne, für 5 oder 50 Euro – hier gibt es günstige Angebot für (fast) jeden Bedarf.

Ohne Handyvertrag geht nicht viel

Wenn man ein Handy oder Smartphone benutzen möchte, benötigt man dazu einen Tarif. Die Nutzung des Mobilfunknetzes und des mobilen Internets ist außerhalb von WLAN-Verbindungen nur mit einem entsprechenden Tarif möglich. Handyverträge werden in Deutschland von den drei Netzbetreibern Telekom, Vodafone und Telefónica/O2 angeboten und darüber hinaus von zahlreichen Tochterfirmen, Resellern und Discountern. Möchte man einen Vertrag abschließen, kann man das direkt auf den Seiten der Anbieter, in deren Handy-Shops, in Elektronikmärkten – oder über Seiten wie Billiger-Telefonieren.de.

Handyvertrag mit Top-Smartphone - aktuelle Angebote

  • 1
    Samsung Galaxy S10
    • 16 Megapixel
    • Android Android 9.0 Pie
    • 6,1 Zoll
    ab 1,00 € mit Vertrag
    Zu den Tarifen
  • 2
    Samsung Galaxy S10+
    • 16 Megapixel
    • Android Android 9.0 Pie
    • 6,4 Zoll
    ab 1,00 € mit Vertrag
    Zu den Tarifen
  • 3
    Apple iPhone 11
    • 12 Megapixel
    • Apple iOS 13
    • 6,1 Zoll
    ab 1,00 € mit Vertrag
    Zu den Tarifen
  • 4
    Apple iPhone 11 Pro
    • 12 Megapixel
    • Apple iOS 13
    • 5,8 Zoll
    ab 1,00 € mit Vertrag
    Zu den Tarifen
  • 5
    Apple iPhone 11 Pro Max
    • 12 Megapixel
    • Apple iOS 13
    • 6,5 Zoll
    ab 1,00 € mit Vertrag
    Zu den Tarifen
  • 6
    Apple iPhone XR
    • 12 Megapixel
    • Apple iOS 12
    • 6,1 Zoll
    ab 1,00 € mit Vertrag
    Zu den Tarifen
  • 7
    Apple iPhone Xs
    • 12 Megapixel
    • Apple iOS 12
    • 5,8 Zoll
    ab 1,00 € mit Vertrag
    Zu den Tarifen
  • 8
    Apple iPhone Xs Max
    • 12 Megapixel
    • Apple iOS 12
    • 6,5 Zoll
    ab 1,00 € mit Vertrag
    Zu den Tarifen
  • 9
    Samsung Galaxy Note 10
    • 16 Megapixel
    • Android Android 9.0
    • 6,3 Zoll
    ab 1,00 € mit Vertrag
    Zu den Tarifen
  • 10
    Samsung Galaxy Note 10+
    • 16 Megapixel
    • Android Android 9.0
    • 6,8 Zoll
    ab 1,00 € mit Vertrag
    Zu den Tarifen
  • 11
    Apple iPhone 8
    • 12 Megapixel
    • Apple iOS 11
    • 4,7 Zoll
    ab 1,00 € mit Vertrag
    Zu den Tarifen
  • 12
    Huawei P30 Pro
    • 40 Megapixel
    • Android Android 9.0 Pie
    • 6,47 Zoll
    ab 1,00 € mit Vertrag
    Zu den Tarifen

Alle Handys anzeigen

Häufige Fragen zum Handyvertrag

  • Welche Arten von Handyvertrag gibt es?
    Es gibt Laufzeitverträge, monatlich kündbare Verträge und Prepaid-Tarife. Laufzeitverträge gehen meistens über 24 Monate, das heißt, so lange ist man an den Anbieter gebunden. Andere Verträge kann man dagegen monatlich kündigen und bleibt so flexibel, beide Varianten nennt man auch "Postpaid" in Abgrenzung zu Prepaid. Prepaid wiederum funktioniert auf Guthaben-Basis: Man lädt Geld auf und nutzt es dann für Leistungen wie Telefonminuten oder auch Flatrates. Wer ein Smartphone zum Tarif kombinieren möchte, muss meist einen Vertrag für 24 Monate abschließen.
  • Wer kann einen Handyvertrag abschließen?
    Einen Laufzeitvertrag bekommt man in Deutschland erst ab 18 Jahren. Ist man jünger, bittet man am besten einen Erziehungsberechtigten, den Vertrag abzuschließen. Eine Prepaid-Karte bekommt man dagegen schon ab 16 Jahren. Eine Lieferadresse und ein Bankkonto in Deutschland sind in der Regel weitere Voraussetzungen für den Abschluss eines Handyvertrags. Im Detail entscheidet aber jeder Mobilfunkanbieter selbst, mit wem er einen Vertrag eingeht – und welche Bedingungen er anlegt.
  • Warum wird mein Handyvertrag vom Anbieter abgelehnt?
    Das kann mehrere Gründe haben, zum Beispiel, wenn kein deutsches Bankkonto vorhanden ist oder wenn derjenige, der den Vertrag bestellen möchte, noch nicht volljährig ist. Ein häufiger Ablehnungsgrund ist auch eine schlechte Bonität (Stichwort "Schufa-Auskunft"). Wenn negative Einträge vorhanden sind, weigern Anbieter sich oft, einen Laufzeitvertrag einzugehen. Hier bleibt dann nur ein Prepaid-Tarif.
  • Wie kann ich meinen Handyvertrag kündigen?
    Einen Handyvertrag muss man nicht unbedingt per Brief kündigen, eine E-Mail genügt seit Oktober 2016 ebenfalls. Sicherer (aber auch teurer) ist allerdings im Streitfall das Einschreiben mit Rückschein. Bitten Sie am besten um eine Kündigungsbestätigung, um im Zweifel einen Nachweis zu haben. Wichtig ist auch das Einhalten der Kündigungsfrist, die bei Laufzeitverträgen oft drei Monate beträgt. Schickt man die Kündigung zu spät ab, verlängert sich der Vertrag.
  • Wie nehme ich meine Rufnummer mit?
    Bei der Kündigung teilt man dem alten Anbieter am besten direkt mit, dass er die Rufnummer freigeben soll. Bei der Bestellung oder beim Abschluss des neuen Tarifs gibt man dann an, dass man seine Nummer behalten möchte und wer der alte Anbieter ist. Oft bekommt man einen Bonus, während man für die "Freigabe" beim bisherigen Provider zahlen muss. Bei Prepaid-Tarifen ist eine sogenannte Verzichtserklärung auszufüllen; Formulare dafür stellen die Anbieter meist bereit.
Zum Seitenanfang
Der BT-Navigator
Quicklinks