BQ Aquaris M5

BQ Aquaris M5

  • Betriebssystem Android 5.0 Lollipop
  • 13 Megapixel-Kamera mit Autofokus und Blitz
  • 5 Zoll IPS Touchscreen, 1080 x 1920 Pixel
  • bis zu 32 GB Speicher
mehr Details
BQ Aquaris M5BQ Aquaris M5

BQ Aquaris M5

Allgemein
Das Aquaris M5 von BQ kommt wie die gesamte Aquaris-M-Reihe mit einer speziellen Ausstattung für die grafische Darstellung. So wurde das Smartphone mit einem "Adreno 405"-Grafikchip von Qualcomm mit einer Leistung von bis zu 550 MHz versehen. Außerdem verfügt das Gerät über ein Display mit "Quantum Color +"-Technologie, wodurch die Farbvielfalt laut Hersteller erhöht ist.
HerstellerBQ
Modell-NameAquaris M5
KategorieMultimedia-Handy
Handy-TypBarren-Handy
Herstellungsjahr2015
MarktstartJuli 2015
Einführungspreis269,90 €
Farben
Schwarz
Weiß
AbmessungenHöhe: 143 mm
Breite: 69 mm
Tiefe: 8,4 mm
Gewicht144 g
Display
Technologie Touchscreen
TypIPS
Größe5 Zoll
Auflösung1080 x 1920 Pixel
Pixeldichte441 ppi
Speicher
Prozessor und Akku
Software
Daten und Netze
Messaging und Multimedia

Weitere Smartphones von BQ

Smartphone-Effektivität klar erkennbar: Das Aquaris M5 von BQ

Von BQ kommt das Smartphone Aquaris M5, das per Touchdisplay bedient wird. Zum eigentlichen Gesamtpaket gehört, dass auch die harten Fakten passen. Und so hat das Aquaris M5 ein 5 Zoll großes IPS-Display.

Die Arbeitsleistung des Aquaris M5 en detail

Die Computerpower erhält das Gerät von der Qualcomm Snapdragon 615-CPU. Dazu kommt noch der RAM mit einer Größe von 3.072 MB.

Was hat das Aquaris M5 in puncto Grafik auf Lager?

Wie stark ist die Grafikqualität des Aquaris M5? Das Ergebnis liefert eine Überprüfung der Einzelkomponenten – danach schauen wir, was dies in Bezug auf das grafische Gesamtpaket bedeutet. Das Smartphone hat ein IPS-Display. Das IPS-Display des Aquaris M5 zeigt eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel. Im Vergleich mit anderen Geräten befindet sich das BQ hier folgerichtig im Mittelfeld. Heißt: Die pure Auflösungsqualität des Geräts ist konkurrenzfähig. Das heißt, dass das Gerät alles mitbringt, um Videosequenzen, Games und auch Bilder entsprechend gut darzustellen. Wichtig: Man sollte grundsätzlich die Auflösung im Verhältnis zur Bildschirmgröße betrachten! Beim Aquaris M5 befindet sich diese bei 5 Zoll. Auflösungsqualität und Bildschirmabmessungen des Aquaris M5 sind überzeugend aufeinander abgestimmt. Hinzu kommt nun noch mehr Wissenswertes technischer Natur. Essentiell zur Bewertung der Displayqualität ist auch die Pixeldichte. Und die kommt beim Aquaris M5 auf 441 ppi. Diese Leistung ist vollkommen in Ordnung, graduelle Unterschiede sind nur im direkten Vergleich mit eindeutig besseren Modellen mit über 500 ppi zu erkennen. Ppi beschreibt die Auflösung im Verhältnis zur Fläche, gekürzt: pixel per Inch. Dies wird auch als dots per Inch (dpi) bezeichnet. Das BQ kann ja mit einem über dem Durchschnitt befindlichen, hohen ppi-Wert brillieren. Die Bildbausteine sind also überaus fein, anders als bei einem TV. Die großen TV-Bildschirme haben einen ppi-Wert von zum Beispiel 50, weil die Augen weit vom Display entfernt sind.

Fotofanatiker aufgepasst – das leistet das Aquaris M5

Natürlich ist eine Kamera verbaut. Dabei erzielt diese eine Auflösung von 13 Megapixel. Diese Auflösungsqualität ist guter Durchschnitt. Die Qualität von geschossenen Bildern ist vollkommen in Ordnung. Die Kamera des Geräts hat einen Autofokus.

Weitere wichtige Hard Facts des Aquaris M5

Das Modell ist mit dem Betriebssystem Android versehen. Die Version 5.0 Lollipop ist hier vorinstalliert. Die Programmierungsoffenheit von Android ist bei vielen Nutzern favorisiert – die Software zeigt sich sehr wandlungsfähig. Im Google Play Store stattet man sich mit den Apps aus, die sinnvoll sind – oder man nutzt andere Stores. Das Gerät steht zur Auswahl mit 16 GB oder 32 GB Speicher. Bis zu 32 GB sind möglich. Das Aquaris M5 kommt auf ein Gewicht von 144 Gramm und zählt damit zu den leichtesten Modellen auf dem Markt. In folgenden Farben ist das Aquaris M5 verfügbar: Schwarz und Weiß.
Weiterhin zu beachten:

  • Das Aquaris M5 kann sich mit anderen Geräten per Bluetooth verbinden
  • Das Aquaris M5 macht NFC möglich
Zum Seitenanfang
Der BT-Navigator
Quicklinks