HTC Desire 12+

HTC Desire 12+

  • Betriebssystem Android 8
  • 13 Megapixel-Kamera mit Autofokus, Bildstabilisator und Fotolicht
  • 6 Zoll IPS Touchscreen, 720 x 1440 Pixel
  • 32 GB Speicher
mehr Details
HTC Desire 12+HTC Desire 12+

HTC Desire 12+

Allgemein
Vergleicht man das HTC Desire 12 mit dem zeitgleich erschienen HTC Desire 12+ lassen sich gravierende Unterschiede feststellen. Die Plus-Version kommt mit einem stärkeren Prozessor, Android 8 statt Android 7 und einer hochwertigeren Frontkamera. Aber auch bei der Hauptkamera hat der Hersteller beim HTC Desire 12+ eine Schippe draufgelegt: Hier wurde auf der Frontseite eine Dual-Kamera verbaut (13 und 2 MP). Außerdem verfügt das Gerät im Vergleich zum Desire 12 über weitere Features wie beispielsweise einen Fingerabdrucksensor.
HerstellerHTC
Modell-NameDesire 12+
KategorieMultimedia-Handy
Handy-TypBarren-Handy
Herstellungsjahr2018
MarktstartMai 2018
Einführungspreis249,00 €
Farben
Schwarz
Silber / Grau
AbmessungenHöhe: 158 mm
Breite: 77 mm
Tiefe: 8,3 mm
Gewicht156 g
Simkarten-TypnanoSIM und nanoSIM
Display
Technologie Touchscreen
TypIPS
Größe6 Zoll
Auflösung720 x 1440 Pixel
Pixeldichte268 ppi
AnmerkungenPanda Glass
Speicher
Prozessor und Akku
Software
Daten und Netze
Messaging und Multimedia

Weitere Smartphones von HTC

Smartphone-Effizienz im Blick: Das Desire 12+ von HTC

Die Nutzung des Desire 12+-Smartphones funktioniert über ein Touchdisplay. HTC achtet also auf schnell ersichtliche und logische Steuerung. Zum eigentlichen Gesamtpaket gehört, dass auch die Standardfakten passen. Und so hat das Desire 12+ einen Akku, der circa 11 Tage Standby-Betrieb ermöglicht und ein 6 Zoll großes IPS-Display. Der Akku hat eine Kapazität für eine maximale Gesprächszeit von um die 18 Stunden.

Die Arbeitsleistung des Desire 12+ aufgeschlüsselt

Seine Computerpower erhält das Gerät von der Qualcomm Snapdragon 450-CPU. Der RAM beträgt 3.072 MB.

Kann das Desire 12+ beim Grafik-Check überzeugen?

Um die echte Qualität der Grafikkomponenten des Desire 12+ ganzheitlich zu bewerten, betrachten wir sie folgenderweise: Einmal für sich alleine, danach im Zusammenspiel untereinander. Bei diesem Handy ist ein IPS-Bildschirm vorhanden. Die Auflösung des IPS-Displays beträgt 1.440 x 720 Pixel. Diese Auflösung ist in Ordnung, positioniert das Desire 12+ vergleichsweise im Mittelfeld. Also erzielt das Gerät von HTC eine gute Auflösungsqualität. Die Darstellung von Bildern, das Abspielen von Videos und auch Games sind somit für das Modell easy to handle! Darauf achten: Man muss immer die Auflösung im Verhältnis zur Bildschirmgröße betrachten! Diese kommt auf 6 Zoll. Bei diesem Punkt bereits ein negatives Zwischenfazit: Die Auflösungsqualität reicht für die Displayabmessungen des Desire 12+ nicht aus. Aufgepasst, das war noch nicht das Ende der Fahnenstange. Essentiell zur Analyse der Bildschirmqualität ist auch die Pixeldichte. Und die befindet sich beim Desire 12+ bei 268 ppi. Diesbezüglich ist das Desire 12+ eher mau. Mit ppi wird die Auflösung im Verhältnis zur Displayfläche beschrieben. Dieser Wert ist überaus genau, weil er nicht nicht nur auf die Auflösung referenziert. Ein Gerät, bei dem sich die Augen nah am Bildschirm befinden, sollte über eine hohe Pixeldichte verfügen. Denn nur so bleiben die Darstellungen von Bildbausteinen scharf.

Bietet das Desire 12+ eine gute Kamera?

Selbsterklärend hat HTC dem Desire 12+ eine Kamera spendiert. Die Kamera-Auflösung erreicht 13 MP. Im Vergleich mit anderen Geräten ist das Desire 12+ hier gut ausgestattet. Man erreicht dadurch, dass sich Bilder von starker Qualität knipsen lassen. Eindrucksvoll: Das Desire 12+ verfügt über einen automatischen Stabilisator – dieser verhindert, dass Bilder im Moment des Auslösens verwackeln. Die Kamera ist mit einem Fotolicht und einem Autofokus versehen. Bei diesem Modell ist die Variante 8 vorinstalliert. Das Gerät ist mit 32 GB internem Speicher verfügbar. Maximal sind 2.048 GB möglich. Mit 156 Gramm ist das Desire 12+ Mittelmaß. Das Desire 12+ ist in folgenden Farben verfügbar: Schwarz und Silber / Grau.
Weiterhin zu beachten:

  • Per Bluetooth können andere Geräte wie zum Beispiel Headsets verwendet werden
  • Es muss eine Nano-SIM-Karte verbaut werden
Zum Seitenanfang
Der BT-Navigator
Quicklinks