Motorola Moto X

Motorola Moto X

  • Betriebssystem Android 4.4 KitKat
  • 10 Megapixel-Kamera mit Fotolicht
  • 4,7 Zoll AMOLED Touchscreen, 720 x 1024 Pixel
  • 16 GB Speicher
mehr Details
Motorola Moto XMotorola Moto XMotorola Moto XMotorola Moto XMotorola Moto XMotorola Moto X

Motorola Moto X

Allgemein
Das eng mit den Google-Diensten verzahnte Moto X hat eine ganze Reihe besonderer Funktionen auf dem Kasten. Es zeigt auch im Standby-Modus unauffällig Informationen an und ist jederzeit bereit, Sprachbefehle zu empfangen. Nach einem kurzen Schütteln ist das Smartphone bereit, Fotos zu schießen. Über Motorola Connect verbindet man das Handy mit dem Computer und sieht über den Browser alle wichtigen Ereignisse wie SMS und Anrufe.
HerstellerMotorola
Modell-NameMoto X
KategorieBusiness-Handy, Multimedia-Handy, Navi-Handy
Handy-TypBarren-Handy
Herstellungsjahr2014
MarktstartFebruar 2014
Farben
Schwarz
Weiß
Silber / Grau
Blau
Pink
Rot
Grün
Gelb
Violett
AbmessungenHöhe: 129 mm
Breite: 65 mm
Tiefe: 10,4 mm
Gewicht130 g
Simkarten-TypmicroSIM
Display
Technologie Touchscreen
TypAMOLED
Größe4,7 Zoll
Auflösung720 x 1024 Pixel
Pixeldichte266 ppi
Anmerkungen16 Millionen Farben
Speicher
Prozessor und Akku
Software
Daten und Netze
Messaging und Multimedia

Weitere Smartphones von Motorola

Das Smartphone Moto X von Motorola für funktionale Performance

Die Bedienung des Moto X-Smartphones funktioniert über ein Touchdisplay. Motorola achtet somit auf schnelle und logische Steuerung. Zum eigentlichen Gesamtpaket gehört, dass auch die Hard Facts stimmen. Und so hat das Motorola ein 4,7 Zoll großes AMOLED-Display.

Die Arbeitsleistung des Moto X aufgeschlüsselt

Im Moto X ist einen Prozessor des Typs Qualcomm Snapdragon S4Pro Family eingebaut. Mit 2.048 MB ist die Größe des RAMs angegeben.

Kann das Moto X mit seiner Grafik überzeugen?

Wie gut ist die Grafikpower des Moto X? Die Antwort bringt eine Analyse der Einzelkomponenten – danach blicken wir darauf, was dies in Bezug auf das grafische Gesamtpaket bedeutet. Das Handy verfügt über ein AMOLED-Display. Der Effekt ist, dass die Pixel über eine individuelle Stromverbindung zum Leuchten gebracht werden. Die Farben sind wunderbar lebendig dargestellt – vor allem die Farbe Schwarz wird perfekt dargestellt. Die Auflösung des AMOLED-Bildschirms beträgt 1.024 x 720 Pixel. Diese Auflösung ist guter Durchschnitt, positioniert das Moto X im Vergleich mit ähnlichen Geräten im Mittelfeld. Bedeutet: Die pure Auflösungsleistung des Geräts ist gut genug, um es mit der Konkurrenz aufzunehmen. Im Endeffekt bedeutet dies, dass das Modell alles mitbringt, um Videosequenzen, Games und auch Bilder entsprechend gut wiederzugeben. Zur eigentlichen Bewertung sollte man im Auge haben, dass es bei Displays nicht ausschließlich auf die Auflösung ankommt. Es spielt gleichzeitig auch die Bildschirmgröße eine tragende Rolle, die im Zusammenhang zur Auflösung gesehen werden muss. Das Moto X besitzt einen 4,7 Zoll großen Bildschirm. Diese Bildschirmgröße fordert eigentlich eine deutlich bessere Auflösungsqualität – das Moto X ist in diesem Segment im Endeffekt dürftig ausgestattet. Hinzu kommt nun noch mehr Wissenswertes technischen Ursprungs. Wie schon erwähnt: Nicht allein die Auflösung macht den Smartphone-Bildschirm aus. Auch die Pixeldichte von 266 ppi ist elementar. Hier schneidet das Moto X leider schlecht ab. Mit ppi wird die Auflösung im Verhältnis zur Displayfläche angegeben. Dieser Wert ist sehr genau, weil er nicht nur auf die Auflösung alleine schaut. Ein Gerät, bei dem sich die Augen nah am Bildschirm befinden, sollte über eine hohe Pixeldichte verfügen. Denn nur so bleiben die Darstellungen von Bildbausteinen scharf.

Fotofans aufgepasst – das leistet das Moto X

Selbsterklärend hat Motorola dem Moto X eine Kamera verpasst. Die Auflösung der Kamera kommt auf 10 Megapixel. Diese Auflösungsqualität ist guter Durchschnitt. Man erzielt dadurch, dass sich Bilder von überzeugender Qualität machen lassen.

Welches Betriebssystem, welche Vorteile?

Als Betriebssystem ist Android vorzufinden. Bei diesem Gerät ist die Variante 4.4 KitKat vorinstalliert. Die Offenheit der Programmierung von Android ist bei vielen Verwendern beliebt – die Software zeigt sich überaus wandlungsfähig. Im Google Play Store stattet man sich mit den Zusatzprogrammen aus, die sinnvoll sind – oder man nutzt andere Plattformen. Das Gerät ist mit 16 GB internem Speicher verfügbar. Das Moto X kommt auf ein Gewicht von 130 Gramm und zählt damit zu den leichtesten Geräten auf dem Markt. In folgenden Farben ist das Moto X verfügbar: Schwarz, Weiß, Silber / Grau, Blau, Pink, Rot, Grün, Gelb und Violett.
Weiterhin zu beachten:

  • Eine Micro-Karte muss für das Gerät bereitliegen
  • Das Moto X kann sich mit anderen Geräten per Bluetooth verbinden
  • Das Moto X macht NFC möglich
Top