Wiko Birdy

Wiko Birdy

  • Betriebssystem Android 4.4 Kitkat
  • 5 Megapixel-Kamera mit Autofokus und Fotolicht
  • 4,5 Zoll TFT Touchscreen, 480 x 854 Pixel
  • 4 GB Speicher
mehr Details
Wiko BirdyWiko BirdyWiko BirdyWiko Birdy

Wiko Birdy

Allgemein
Das Birdy von Wiko steht für hohe Geschwindigkeiten im Netz. Das Smartphone ist LTE-fähig und kann verschiedene Webseiten gleichzeitig aufrufen. Android 4.4. Kitkat unterstützt das schnelle Surfen und die Möglichkeit, mehrere Anwendungen gleichzeitig zu nutzen. Die Kamera kommt mit Smile-Shot-Funktion, die das Lächeln von Freunden einfängt, ohne dass man dafür auf den Auslöser drücken muss.
HerstellerWiko
Modell-NameBirdy
KategorieMultimedia-Handy
Handy-TypBarren-Handy
Herstellungsjahr2014
MarktstartAugust 2013
Einführungspreis139,00 €
Farben
Schwarz
Weiß
Blau
Pink
Orange
Gelb
Violett
AbmessungenHöhe: 132 mm
Breite: 67 mm
Tiefe: 9,6 mm
Gewicht141 g
SAR-Wert0,51 W/kg
Simkarten-TypmicroSIM
Display
Technologie Touchscreen
TypTFT
Größe4,5 Zoll
Auflösung480 x 854 Pixel
Pixeldichte218 ppi
Speicher
Prozessor und Akku
Software
Daten und Netze
Messaging und Multimedia

Weitere Smartphones von Wiko

Smartphone-Effektivität auf den Punkt gebracht: Das Birdy von Wiko

Der Gebrauch des Birdy-Smartphones funktioniert über ein Touchdisplay. Wiko achtet offensichtlich auf intuitive und logische Steuerung. Mit dabei beim Birdy: ein 4,5 Zoll großes TFT-Display sowie ein Akku, der im Standby circa 7 Tage durchhält. Der Akku hat eine Kapazität für eine maximale Gesprächszeit von annähernd 14 Stunden.

Es folgt nun ein Blick auf die Arbeitsleistung

Seine Leistungsfähigkeit erhält das Gerät vom Cortex-A7-Prozessor. Mit 1.024 MB ist die Gesamtgröße des Arbeitsspeichers angegeben.

Was hat das Birdy grafisch auf Lager?

Grafik ist nicht gleich Grafik – es kommt vor allen Dingen auf das Zusammenspiel der Einzelkomponenten an. Daher hier nun ein ausführlicher Blick auf das, was das Wiko Birdy liefert. Das Birdy besitzt ein sogenanntes TFT-Display. Das Birdy besitzt ein TFT-Display mit einer Auflösung von 854 x 480 Pixel. Mit solch einer Auflösungsleistung befindet sich das Birdy im Vergleich mit ähnlichen Modellen im Mittelfeld. Heißt: Die reine Auflösungsqualität des Geräts ist gut genug, um es mit der Konkurrenz aufzunehmen. Damit sind die Voraussetzungen für Bilder, Videos und Spiele bestens. Zur eigentlichen Bewertung sollte man beachten, dass es bei Bildschirmen nicht ausschließlich auf die Auflösung ankommt. Es spielt gleichzeitig auch die Bildschirmgröße eine nicht zu vernachlässigende Rolle, die im Zusammenhang zur Auflösung betrachtet werden sollte. Diese liegt bei 4,5 Zoll. Die Auflösung des Birdy ist zu mies, als dass sie auf der angegebenen Displayabmessung gute Leistung schafft. Dazu kommt nun noch mehr Input technischen Ursprungs. Wichtig zur Analyse der Displayqualität ist auch die Pixeldichte. Und die kommt beim Wiko auf 218 ppi. Hier schneidet das Wiko leider schlecht ab. Mit ppi wird die Auflösung im Verhältnis zur Displayfläche ausgegeben. Dieser Wert ist genauer, weil er nicht allein die Auflösung im Blick hat. Ein Gerät, bei dem sich die Augen nah am Bildschirm befinden, sollte über eine hohe Pixeldichte verfügen. Denn nur so bleiben die Darstellungen von Bildbausteinen scharf.

Was kann die Kamera des Birdy?

Eine Kamera ist bei dem Birdy selbsterklärend vorhanden. Die Kamera-Auflösung liegt bei 5 MP. Im Vergleich mit der Konkurrenz kann das Gerät hierbei nicht punkten. Schießt man Bilder mit der Kamera, wird man wohl mit erkennbaren Pixeln rechnen müssen. Die Kamera ist mit einem Fotolicht und einem Autofokus ausgestattet.

Welches Betriebssystem, welche Benefits?

Als Betriebssystem ist Android vorhanden. Bei diesem Gerät ist die Version 4.4 Kitkat vorinstalliert. Die Android-Software ist flexibel und offen. Der Play Store bietet eine gigantische Auswahl an Zusatzprogrammen. Auch Apps von anderen Plattformen lassen sich downloaden. Das Gerät ist mit 4 GB internem Speicher verfügbar. Das Maximum liegt bei 32 GB. Das Birdy hat ein Gewicht von 141 Gramm und zählt damit zu den leichtesten Modellen auf dem Markt. Das Birdy ist in folgenden Farben verfügbar: Schwarz, Weiß, Blau, Pink, Orange, Gelb und Violett.
Weiterhin zu beachten:

  • Das Birdy kann sich mit anderen Geräten per Bluetooth verbinden
  • Es muss eine Micro-Karte verbaut werden
Zum Seitenanfang
Der BT-Navigator
Quicklinks