Wiko View

Wiko View

  • Betriebssystem Android 7.1 Nougat
  • 13 Megapixel-Kamera mit Bildstabilisator und Fotolicht
  • 5,7 Zoll IPS Touchscreen, 720 x 1440 Pixel
  • 32 GB Speicher
mehr Details
Wiko ViewWiko ViewWiko View
  • Modell-Auswahl
    Wiko View
    Farbe / Speicher
Filter
199,00 € Zum Shop

Wiko View

Allgemein
Das Wiko View zeigt Inhalte auf seinem großen 5,7-Zoll-Display im 18:9-Format an. Ein Quad-Core-Prozessor von Qualcomm und drei GB RAM sorgen für Leistung. Die 13-MP-Kamera kann Bilder im Super-Pixel-Modus schießen; so werden die Aufnahmen detailreicher. Die Frontkamera bietet 16 MP und einen Selfie-Blitz. Auch ein Fingerabdrucksensor ist an Bord.
HerstellerWiko
Modell-NameView
KategorieMultimedia-Handy
Handy-TypBarren-Handy
Herstellungsjahr2017
MarktstartSeptember 2017
Einführungspreis179,00 €
Farben
Schwarz
Gold
Rot
Grün
AbmessungenHöhe: 152 mm
Breite: 73 mm
Tiefe: 8,7 mm
Gewicht160 g
SAR-Wert0,4 W/kg
Simkarten-TypmicroSIM und microSIM
Display
Technologie Touchscreen
TypIPS
Größe5,7 Zoll
Auflösung720 x 1440 Pixel
Pixeldichte282 ppi
Speicher
Prozessor und Akku
Software
Daten und Netze
Messaging und Multimedia

Videos zum View

IFA 2017 live – erster Eindruck des Wiko View, View XL und View Prime

Weitere Smartphones von Wiko

Das Smartphone View von Wiko für effiziente Leistung

Von Wiko kommt das Smartphone View, das per Touchdisplay bedient wird. Zum eigentlichen Gesamtpaket gehört, dass auch die Hard Facts passen. Und so hat das Wiko ein 5,7 Zoll großes IPS-Display und einen Akku, der circa 7 Tage Betrieb im Standby möglich macht. Der Akku hat eine Kapazität für eine maximale Gesprächszeit von um die 1 Tag und 1 Stunde.

Hier folgt nun ein Blick auf die Arbeitsleistung

Im View ist einen Prozessor mit der Bezeichnung Qualcomm Snapdragon 425 verbaut. Hinzu kommt noch der RAM mit einer Größe von 3.072 MB.

Die grafischen Fähigkeiten des View zusammengefasst

Grafik ist nicht gleich Grafik – es kommt gerade auf das Zusammenspiel der Einzelkomponenten an. Daher hier nun ein detaillierter Blick auf das, was das Wiko View liefert. Bei diesem Handy ist ein IPS-Display vorhanden. Das IPS-Display des View zeigt eine Auflösung von 1.440 x 720 Pixel. Diese Auflösung ist nicht schlecht, positioniert das Wiko vergleichsweise im Mittelfeld. Bedeutet: Die reine Auflösungsleistung des Geräts ist konkurrenzfähig. Im Endeffekt bedeutet dies, dass das Gerät alles mitbringt, um Videos, Spiele und auch Bilder entsprechend überzeugend wiederzugeben. Zur eigentlichen Bewertung sollte man im Blick haben, dass es bei Displays nicht allein auf die Auflösung ankommt. Es spielt gleichzeitig auch die Displaygröße eine Rolle, die in Verbindung zur Auflösung betrachtet werden sollte. Diese kommt auf 5,7 Zoll. Die Auflösung des View ist zu bescheiden, als dass sie auf der angegebenen Displaygröße überzeugende Leistung bietet. Soweit so gut, doch das war noch nicht alles. Wie schon genannt: Nicht ausschließlich die Auflösung macht das Smartphone-Display aus. Auch die Pixeldichte von 282 ppi ist wichtig. Hier schneidet das Wiko leider schlecht ab. Mit ppi wird die Auflösung im Verhältnis zur Displayfläche ausgegeben. Dieser Wert ist sehr exakt, weil er nicht allein die Auflösung im Blick hat. Ein Gerät, bei dem sich die Augen nah am Bildschirm befinden, sollte über eine hohe Pixeldichte verfügen. Denn nur so bleiben die Darstellungen von Bildbausteinen scharf.

Fotonerds hergehört – das bietet das View

Selbstredend ist eine Kamera verbaut. Die Kamera-Auflösung kommt auf 13 Megapixel. Damit kann sich das View gegen die breite Masse behaupten. Die Qualität von geschossenen Bildern ist vollkommen in Ordnung. Eindrucksvoll: Das View besitzt einen automatischen Stabilisator – dieser verhindert, dass Bilder verwackeln.

Welches Betriebssystem, welche Fähigkeiten?

Android ist als Software vorhanden. Dieses ist in der Version 7.1 Nougat vorinstalliert. Android gilt als äußerst wandlungsfähig und offen programmiert. Im Google Play Store stattet man sich mit den Apps aus, die sinnvoll sind – oder man nutzt andere Quellen. Das Gerät ist mit 32 GB internem Speicher verfügbar. Bis zu 128 GB sind möglich. Mit 160 Gramm ist das View Mittelmaß. In welcher Farbe das View verfügbar ist? Hier die Antwort: Schwarz, Gold, Rot und Grün.
Weiterhin zu beachten:

  • Das View kann sich mit anderen Geräten per Bluetooth verbinden
  • Es muss eine Micro-Karte verbaut werden
Zum Seitenanfang
Der BT-Navigator
Quicklinks