Video-Stars

7 Tipps für mehr Erfolg auf YouTube

Es ist schon verlockend: Ein paar Videos drehen, Tausende Abonnenten gewinnen und schließlich sein Geld als YouTuber verdienen. Doch ganz so einfach ist es dann doch nicht. 7 Tipps für YouTube-Einsteiger!

Videoplayer© Thomas Pajot / Fotolia.com

YouTube wird den meisten Menschen nicht nur ein Begriff sein, sondern sie nutzen die Videoplattform wahrscheinlich auch regelmäßig. Sie ist außerdem so weit verbreitet und beliebt, dass viele vor die Kamera wollen und sich einen erfolgreichen Kanal aufbauen möchten. Doch so einfach ist das natürlich nicht, neben der Qualität müssen auch das Marketing und die Ausrüstung stimmen.

Tipp 1: Das Video für YouTube richtig optimieren

Die meisten Videos werden mithilfe von Tags gefunden. Dabei handelt es sich um Suchbegriffe, die von Nutzern im Suchfeld eingegeben werden. Geht es also an den Upload eines Videos, dann sind unbedingt alle wichtigen Tags anzugeben, damit dieses überhaupt beziehungsweise möglichst weit oben in den Suchergebnissen landet. Wenn man sich hier nicht auskennt, kann man sich bei anderen, ähnlichen Kanälen Inspirationen holen.

Tipp 2: Mit Vorschaubildern Anreize schaffen

Wenn ein Kanal noch unbekannt ist, dann muss man zunächst einmal Abonnenten gewinnen. Dafür sollte man nicht nur in der YouTube-Suche auftauchen, sondern auch einen guten ersten Eindruck beim potenziellen Abonnenten hinterlassen. Der erste Anreiz zum Ansehen ist neben dem Titel des Videos das sogenannte Preview-Bild (wird auch als Thumbnail bezeichnet), welches in den Ergebnissen beim eigenen Video angezeigt wird. Es sollte auf jeden Fall mit Bedacht ausgewählt werden und die Neugier auf das Video wecken. Screenshots oder extra dafür designte Vorschaubilder eignen sich am besten dafür.

Tipp 3: Den Zuschauer mit einbinden

Einen Draht zu seinem Gegenüber herzustellen ist auch auf YouTube unerlässlich. Bedeutet: Das Einbeziehen seiner Zuschauer kann entscheidend für den Erfolg sein. Besonders beliebt ist das Beantworten von User-Kommentaren, man kann aber auch Fragen beantworten oder auf Wünsche eingehen.

Tipp 4: Videos immer zur gleichen Zeit hochladen

Eine Sache haben YouTube und das Fernsehen gemeinsam: Feste Zeiten bringen Erfolg. Das hat sogar gleich mehrere Vorteile, denn man bindet seine Viewer so nicht nur zu einer bestimmten Zeit an den Kanal, sondern man selbst bleib auch selbst motiviert, neues Material zu drehen.

Tipp 5: In Werbung investieren

Jeder Kanal hat klein angefangen. Die größte Herausforderung ist es, diesen in seiner Zielgruppe bekannt zu machen und so automatisch neue Zuschauer zu erreichen. Ohne Investition dauert es möglicherweise deutlich länger, bis der Erfolg sich einstellt. Wer schneller vorankommen möchte, der kann in Eigenwerbung investieren. Bezahlt man die Plattform, dann platziert diese bei themenverwandten Videos die eigenen rechts in der Seitenleiste unter "Ähnliche Videos". Schon nach kurzer Zeit kann sich dies lohnen.

Tipp 6: Das Equipment anpassen

Ein absolutes No-Go bei YouTube-Videos ist schlechte Qualität. Wackelt zum Beispiel ständig das Bild oder ist man nur schlecht zu hören, dann werden die meisten Viewer schnell wieder das Weite suchen. Klar, wer seinen Kanal nur als Hobby betreibt, der muss nicht gleich eine teure Profi-Kamera kaufen, doch ein bestimmtes Level an Qualität sollte es immer geben. Kommt später der Erfolg dazu, dann ist ein entsprechendes Upgrade der Ausrüstung unerlässlich.

Tipp 7: Mit anderen YouTubern kooperieren

Eine sehr effektive Möglichkeit, bekannter zu werden, ist die Kooperation mit anderen Kanälen beziehungsweise YouTubern. Es ist nicht nur kostenlos, sondern im Optimalfall profitieren beide Seiten gleichermaßen davon. Man hat nichts zu verlieren, man kann nur neue Zuschauer/Abonnenten gewinnen. Umsetzen lässt sich dieser Tipp über mehrere Wege, unter anderem kann der andere Kanal im Video erwähnt oder die Infobox dafür genutzt werden.

War dieser Artikel hilfreich?

Wissenswertes zum Thema
Zum Seitenanfang
Der BT-Navigator
Quicklinks