Aus der Dose

Fernsehen über IPTV eignet sich besonders für Fußballfans

IPTV bezeichnet eine Technik für die Übertragung von Fernsehprogrammen, die viele Vorteile bietet. Vor allem Fußballfans kommen dank der Bildqualität und der buchbaren Pakete auf ihre Kosten.

@-Symbol© lichtmeister / Fotolia.com

Der Empfang von Fernsehsignalen ist über verschiedene Wege möglich, zum Beispiel via SAT oder DVBT-2. Mit der Zeit verändern sich aber die Möglichkeiten, sodass heute das Signal auch über IPTV empfangen werden kann. Die Technik eignet sich aber nicht nur für das normale Fernsehen: Vor allem Fußball und andere Spotarten können sehr gut mitverfolgt werden.. IPTV ist aber nicht nur eine weitere Empfangsmöglichkeit, denn sie hat einige besondere Vorteile zu bieten. Und das betrifft nicht nur den Fußball, auch das allgemeine Fernsehvergnügen ist damit gemeint. Was aber steckt genau hinter der Technik und warum setzen immer mehr Haushalte darauf?

Eine kurze Einführung in die Welt von IPTV

Spricht man von IPTV, dann ist damit der Empfang von digitalem Fernsehen über einen Breitband-Internetanschluss gemeint. Das Signal kommt also nicht über eine Satellitenschüssel oder einer Antenne, sondern über die Internetleitung ins Haus. Um die Lieblingsserie oder Fußball schauen zu können, sind ein paar Voraussetzungen zu erfüllen. Man benötigt zum Beispiel einen Internetanschluss, der mindestens 6, besser 16 Mbit/s an Surfgeschwindigkeit bieten sollte. Wer hochauflösendes HDTV beziehungsweise UltraHD haben möchte, der muss auch einen entsprechend schnelleren Anschluss haben. Die zweite unerlässliche Grundvoraussetzung ist die Installation einer Set-Top-Box. Darüber muss man sich aber keine allzu großen Sorgen machen, denn diese wird sehr oft vom Provider zur Verfügung gestellt (je nach Anbieter kostenlos oder gegen eine geringe Gebühr). Das war es im Grunde genommen auch schon, um Fußball (auf einem kostenlosen Sender) oder die Serie via IPTV schauen zu können.

Das sind die größten Anbieter von IPTV

Die drei größten und wohl bekanntesten IPTV-Anbieter sind die Deutsche Telekom ("Magenta TV"), Vodafone ("Vodafone GigaTV") und 1&1 ("1&1 Digital TV"). Wer also Kunde bei einem dieser Unternehmen ist, der kann grundsätzlich auf IPTV umsteigen (nur die Übertragungsrate muss stimmen). Je nach Provider-Entscheidung sind unterschiedlich viele TV-Kanäle im Paket enthalten, darunter auch HD-Sender. Da sich das Angebot aber jederzeit ändern kann, ist ein Blick auf die entsprechende Homepage nicht verkehrt. Neben den großen Providern gibt es außerdem noch Anbieter wie Sky Entertain. Vom Prinzip her arbeiten alle gleich, man kann also auch hier den Fußball genießen. Ein großer Teil an Verbrauchern wird problemlos umsteigen können, denn die Provider bauen ihre Angebote immer weiter aus.

Telekom

Magenta TV bei der Telekom

Die Deutsche Telekom (www.telekom.de/dsl Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
) hält mit "Magenta TV" Angebote bereit, die unabhängig vom Internetanbieter hinzugebucht werden können. Je nach Tarif sind bis zu 75 Sender, von denen 45 in HD ausgestrahlt werden, empfangbar. Die Steuerung ist sowohl über Android als auch über iOS und beispielsweise auch mit Google Chromecast möglich. Die Sendungen und Programme können in der gesamt EU abgerufen werden. Sport-Fanatiker und Fußball-Fans können Sky Live-Sport hinzubuchen.

Vodafone

Vodafone GigaTV

Vodafone (www.vodafone.de/dsl Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
) bietet unterschiedliche TV-Pakete an. Je nach Paket können bis zu 97 TV-Sender frei empfangen werden. Insgesamt werden 46 Sender in HD ausgestrahlt. Für Live-Sport-Übertragungen wie der Bundesliga kann ein Paket von Sky hinzugebucht werden. Auch hier ist die Nutzung auf Smartphone sowie Tablet und ebenfalls europaweit möglich.

1und1

1&1 Digital-TV

Digital TV von 1&1 (www.1und1.de/dsl Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
) kann mit der TV-App des Anbieters auf Android- und iOS-Geräten und auch auf Computern genutzt werden. Das TV-Paket umfasst 90 Sender (30 in HD-Qualität). Auch hier sind Angebote mit unterschiedlichem Umfang buchbar. Für die Sportübertragung sind Programme wie "Sport1+" oder "Eurosport" verfügbar.

Die Vor- und Nachteile von IPTV

IPTV bietet meist eine bessere Bildqualität

Man verfügt über zeitversetztes Fernsehen (auch "Timeshifing" genannt). Das heißt, dass man eine Sendung einfach mit der Fernbedienung pausieren und nach einem beliebigen Zeitraum wieder weiter schauen kann (eine der beliebtesten Funktionen)

Es besteht von Haus aus eine große Senderauswahl. Dazu kommen dann noch die optionalen Pakete

Dank "Jederzeit-Fernsehen" (Video-on-Demand) ist man selbst der Programmchef und entscheidet, wann eine Sendung oder ein Film laufen soll

Viele Anbieter stellen ganze Pakete bereit, sodass neben dem TV-Anschluss auch die Surf-Flatrate und der Telefonanschluss vom gleichen Provider kommen (Preisvorteil)

Ein ausreichend schneller Internetanschluss ist Pflicht

Jeder Fernseher benötigt eine eigene Set-Top-Box

Darum eignet sich IPTV besonders gut für Fußball

Wer die gesamte Bundesliga verfolgen möchte, der kommt mit den freien Sendern (also kostenlos) nicht weit. Via Satellit oder Antenne gibt es auch keine Lösung - die bietet nur IPTV. Die Deutsche Telekom oder auch Vodafone haben nämlich eine Kooperation mit Sky, was den Kauf eines entsprechenden Pakets (Bundesliga-Paket) ermöglicht. Man muss dieses einfach nur buchen und kommt so in den Genuss aller Spiele – und wird das in der Regel auch hochauflösend übertragen. Zudem profitiert man auch von den anderen Vorteilen der Technik (wie oben erwähnt). Die Auswahl bei den Paketen ist vielfältig, man kann beispielweise auf Wunsch zum Bundesliga-Paket auch noch ein Sport-Paket buchen. Es bleibt jedem selbst überlassen, ob und wie viele Pakete man zusätzlich zum Basisangebot dazu nimmt.

Wissenswertes zum Thema
Top