Netzwerk verlassen

StudiVZ kündigen und Profil löschen - so gehts!

Wer einen Account in einem sozialen Netzwerk besitzt, verbringt viel Zeit damit, virtuelle Freundschaften zu pflegen und sich mit deren Statusupdates, Fotos und News auseinanderzusetzen. Vielen Usern ist das mittlerweile zu viel Zeit, die sie vor dem PC verbringen, und sie wollen daher ihrem virtuellen Leben in Facebook, WKW oder StudiVZ kündigen.

StudiVZ© StudiVZ

Die deutschen VZ-Netzwerke, meinVZ und StudiVZ, sprechen im Schnitt Nutzer im Alter von 12 bis 24 Jahren an und bilden damit eine sehr junge Gemeinschaft. Nicht zuletzt deswegen geben viele Mitglieder an, ihr Konto bei StudiVZ kündigen und in ein anderes Netzwerk wechseln zu wollen.

StudiVZ kündigen – so einfach wie Gruscheln

Um StudiVZ kündigen und sich und seine Daten entfernen zu können, reichen einige schnelle Schritte aus:

  • Nachdem man eingeloggt ist, findet man in der Navigation auf der linken Seite die Schaltfläche "Mein Account".
  • In der Liste an Optionen nun ganz nach unten scrollen und dort auf "Meinen Acccount löschen" klicken.
  • Aus einer Liste von möglichen Antworten ist nun noch der Grund anzugeben, warum man StudiVZ kündigen will.
  • Mit dem Klick auf "Weiter" wird die Löschung beantragt und der Account innerhalb von 48 Stunden gelöscht.
StudiVZ kündigen

Kann ich die Mitgliedschaft auf StudiVZ kündigen und meine Daten löschen?

Ein weiterer Grund, StudiVZ kündigen zu wollen und damit sich und seine Daten zu löschen, ist die zunehmende Sorge vor der Vermarktung dieser Daten. StudiVZ nutzt die Informationen seiner Mitglieder, um sie personalisierter Werbung auszusetzen. Wer das nicht möchte, muss wohl oder übel seine Mitgliedschaft bei StudiVZ kündigen, denn ohne eine Zustimmung zu den AGB ist diese nicht möglich.

StudiVZ gibt in seinen AGB allerdings an, dass nach dem Löschen eines Profils (hier Exmatrikulation genannt) tatsächlich alle personenbezogenen Daten des Nutzers auch dauerhaft gelöscht werden. Ist man allerdings auf Fotos von Freunden zu erkennen und möchte diese ebenfalls entfernen, so liegt diese Aufgabe bei den Freunden selbst.

Tipp: So kündigen Sie Facebook, Google+ und Xing

  • Facebook

    Facebook kündigen

    Facebook ist das größte soziale Netzwerk der Welt, auch viele Millionen Deutsche haben dort ein Profil. Das Netzwerk arbeitet leider nicht transparent; der Datenschutz wird oft kritisiert, zudem nimmt Facebook Einstellungen vor, ohne die Mitglieder zu informieren. Möchten Sie raus? So löschen Sie Ihr Profil.

    Facebook kündigen

  • Google+

    Google Plus kündigen

    Google Plus ist das Social Network der bekanntesten Suchmaschine der Welt. Unter dem Dach von Google Plus will der Internetkonzern alle Google-Dienste intelligent verknüpfen und seine Suche "sozial machen". Keine Lust mehr auf die soziale Suchmaschine? So können Sie Ihr Profil ganz einfach löschen!

    Google Plus kündigen

  • XING

    XING kündigen

    XING ist das soziale Netzwerk für berufliche Kontakte. Das Netzwerk wird weltweit von vielen Millionen Mitgliedern für Geschäft, Job und Karriere genutzt. XING-Profile eignen sich als Online-Visitenkarte, man kann aber auch Statusmelden posten oder in Gruppen diskutieren. Haben Sie genug davon?

    XING kündigen

  • LinkedIn

    LinkedIn kündigen

    Das Business-Netzwerk LinkedIn eine beliebte Webseite zur beruflichen Kontaktpflege und Jobsuche. Möchten Sie Ihren Premium-Account umwandeln? Oder ganz kündigen? Oder haben Sie vielleicht mehrere Konten und möchten diese zusammenführen? Wir erklären, wie das funktioniert!

    LinkedIn kündigen

  • Snapchat Logo

    Snapchat kündigen

    Snapchat ist eine der beliebtesten Apps zum Teilen von Fotos und Videos. Trotzdem kann es natürlich vorkommen, dass man aussteigen und seinen Account bei Snapchat kündigen möchte. Haben sie genug vom "snapchatten"? So löschen Sie Ihren Account.

    Snapchat kündigen

  • Pinterest

    Pinterest kündigen

    Pnterest ist die digitale Pinnwand, über die man eigene und fremde Fotos, GIFs und Videos gruppieren und mit anderen teilen kann. Dabei sieht sich Pinterest auch als Netzwerk für Ideen. Wer seine persönliche Pinnwand wieder schließen möchte, hat mehrere Möglichkeiten. So geht's!

    Pinterest kündigen

  • Instagram Logo App 2016

    Instagram kündigen

    Instagram ist eine der größten Plattformen, um Fotos und Videos zu teilen, und DIE Internet-Sensationen der letzten Jahre. 2012 wurde der Dienst von Facebook gekauft. Wie man am einfachsten bei Instagram aussteigen kann und was man beachten muss, klären wir hier!

    Instagram kündigen

Mit der Kündigungsvorlage rechtssicher kündigen

Mit unserem Musterschreiben, welches Sie hier finden, können Sie schnell und rechtssicher kündigen. Suchen Sie einfach nach dem Anbieter, den Sie kündigen möchten und fügen Sie Ihre persönlichen Daten in die Kündigungsvorlage ein. Danach können Sie Ihre Kündigung direkt online versenden!

Zur Kündigungsübersicht
Top