Tipp

XING Mitgliedschaft kündigen und Profil löschen

Sie möchten Ihre XING Mitgliedschaft kündigen? Wir sagen, wie Sie Ihr Profil auf XING löschen können - ein paar Klicks genügen!

XING

XING, die Plattform, die vor allem als geschäftlich und beruflich nutzbare Community gilt, steht mit ihrem Namen schon gewissermaßen für Erfolg. Eine Mitgliedschaft bei XING (auf Chinesisch "es funktioniert" oder "es klappt") zu beginnen, klappt hervorragend.

Sie aber wieder bei XING zu kündigen ist eine andere Frage. Daher wächst die Anzahl der Suchanfragen bei Google zu "XING kündigen", "XING abmelden" oder "XING löschen" stetig. Viele User beschweren sich ob der schwierig zu findenden Funktion zum Löschen eines Kontos und der Probleme beim Zurücktreten von einer kostenpflichtigen Premium-Mitgliedschaft.

Wie kann ich bei XING kündigen?

Die schnellste Möglichkeit, ein Konto bei XING kündigen zu können, geht über die Hilfe-Seiten von XING (Sie müssen eingeloggt sein). Die Hilfe-Rubrik finden Sie unter https://www.xing.com/help/. Suchen Sie dort im Suchschlitz nach dem Begriff "Rücktritt". Klicken Sie in der Ergebnisliste auf den Themenpunkt "Rücktritt von der kostenlosen Basis-Mitgliedschaft".

XING kündigen

Anschließend ist es möglich, unter dem auf der Seite angezeigten Link Ihr Profil zu löschen.

Zudem kann man sich an den Support wenden, um das Löschen des XING-Profils zu verlangen; in diesem Fall schreibt man eine E-Mail an die Adresse de-support@xing.com mit dem Betreff "XING-Basis Mitgliedschaft beenden". Besitzt man eine Premium-Mitgliedschaft, so muss man diese erst beenden, um dann in einem weiteren Schritt die Basismitgliedschaft und den Account bei XING kündigen zu können.

Warum die Mitgliedschaft bei XING löschen?

XING ist ein Sonderfall unter den großen sozialen Online-Netzwerken, da es eine kostenpflichtige Premium-Mitgliedschaft anbietet. XING gilt als Plattform für Beruf und Karriere, doch nicht alle halten die Kosten für rentabel, weshalb viele nach kurzer Zeit das Premium-Konto bei XING kündigen und die freie Mitgliedschaft nutzen oder in größere Netzwerke wie Facebook wechseln.

Der Mythos von der Anwerbung durch Headhunter auf XING und der darauf folgen den Einstellung im Traumjob mag wahr sein; vor allem Menschen mit viel Berufserfahrung in den Bereichen Wirtschaft und Kommunikation konnten schon von der Online-Community profitieren. Andere sehen jedoch die große Anzahl von falschen Profilen und Nachteile durch die Veröffentlichung ihrer persönlichen Daten.

Tipp: So kündigen Sie Facebook, Google+ und StudiVZ

  • Facebook kündigen

    Facebook

    Facebook ist das größte soziale Netzwerk der Welt, auch viele Millionen Deutsche haben dort ein Profil. Das Netzwerk arbeitet leider nicht transparent; der Datenschutz wird oft kritisiert, zudem nimmt Facebook Einstellungen vor, ohne die Mitglieder zu informieren. Möchten Sie raus? So löschen Sie Ihr Profil.

    Facebook kündigen

  • StudiVZ kündigen

    StudiVZ

    studiVZ ist das Flaggschiff der VZ-Gruppe, zu der auch schülerVZ und meinVZ gehören - mit dem Trio deckt die VZ-Gruppe Internetnutzer ab 10 Jahren als Zielgruppe ab und gehört zu den meistgeklickten Seiten im deutschsprachigen Netz. Lobenswert ist der transparente Datenschutz. Möchten Sie trotzdem raus?

    StudiVZ kündigen

  • Google Plus kündigen

    Google

    Google Plus ist das Social Network der bekanntesten Suchmaschine der Welt. Unter dem Dach von Google Plus will der Internetkonzern alle Google-Dienste intelligent verknüpfen und seine Suche "sozial machen". Keine Lust mehr auf die soziale Suchmaschine? So können Sie Ihr Profil ganz einfach löschen!

    Google Plus kündigen

Wissenswertes zum Thema
Top