Strom sparen

Wie richte ich eine Zeitschaltung für das WLAN meiner Fritz!Box ein?

Eine Zeitschaltung für das WLAN schont nicht nur die Umwelt, sondern spart dank einem geringeren Stromverbrauch auch Geld. Bei aktuellen Fritz!Box-Modellen von AVM ist dies schnell erledigt. Und so geht´s:

AVM Fritz!Box 7490© AVM Computersysteme Vertriebs GmbH

Mit der Funktion Zeitschaltung können Sie das WLAN ihrer Fritz!Box zu bestimmten Uhrzeiten automatisch an- und ausschalten lassen – zum Beispiel in der Nacht. Auf diesem Weg können Sie den Stromverbrauch des Routers deutlich senken und somit bares Geld sparen. Darüber hinaus wird auch die Strahlenbelastung durch Funkwellen reduziert.

WLAN-Zeitschaltung einrichten

Eine WLAN-Zeitschaltung einzurichten ist schnell erledigt. Öffnen Sie dafür zunächst die Benutzeroberfläche der Fritz!Box in ihrem Browser, geben Sie als URL dafür einfach "fritz.box" ein. Alternativ können Sie die Oberfläche in der Werkseinstellung auch direkt über die IP-Adresse "192.168.178.1" erreichen. Nach der Eingabe des Router-Passworts klicken Sie im Menü auf der linken Seite zunächst auf "WLAN" und rufen nun den Punkt "Zeitschaltung" auf.

Uhrzeiten festlegen

Aktivieren Sie dort die Option "Zeitschaltung für das WLAN-Funknetz verwenden". Anschließend können Sie genau festlegen, zu welchen Uhrzeiten das WLAN-Funknetz ausgeschaltet werden soll. Nach einem weiteren Klick auf die Schaltfläche "Übernehmen" wird die aktuelle Einstellung gespeichert. Die Zeitschaltung für das WLAN ist jetzt aktiviert.

Fritz!Box WLAN Zeitschaltung © i12 GmbH

WLAN manuell aktivieren/deaktivieren via Taste oder Telefon

Darüber hinaus können Sie das Funknetz unabhängig von der Zeitschaltung durch kurzes Drücken der WLAN-Taste an der Fritz!Box oder Eingabe der Tastencodes #96*1* und #96*0* an einem angeschlossenen Telefon auf Wunsch jederzeit wieder aktivieren beziehungsweise deaktivieren.

Top