congstar

congstar einfach richtig kündigen

Sie sind DSL-Kunde bei congstar, möchten dies aber nicht bleiben? Wer einen günstigeren Vertrag gefunden hat oder mit der Leistung nicht zufrieden ist, sollte bei congstar kündigen bzw. kündigen lassen. Wenn man einige Punkte beachtet, geht die Kündigung reibungslos über die Bühne und ist mit der Kündigungsvorlage unseres Partners Aboalarm nebenbei spielend leicht.

Ein Service von aboalarm Datenschutzhinweise

Den congstar-Vertrag einfach mit Aboalarm kündigen

Mit der Kündigungsvorlage von Aboalarm können Sie Ihren Vertrag ganz einfach beenden. Sie brauchen lediglich Ihre persönlichen Daten wie Adresse und Kundennummer eingeben. Der Text der Kündigung ist bereits rechtssicher formuliert. Nach dem Eingeben der Unterschrift per Bild oder digital, können Sie die Kündigung direkt über Aboalarm verschicken. Für diesen Service verlangt unser Partner Aboalarm ein Entgelt in Höhe von max. 4,99 Euro.

congstar kündigen – mit welchen Fristen?

congstar bietet DSL-Tarife mit und ohne lange Laufzeit an. Entsprechend unterschiedlich sind die Kündigungsfristen. Tarife mit Laufzeit haben eine Mindestlaufzeit von zwei Jahren, danach verlängert sich der Vertrag automatisch um jeweils ein weiteres Jahr. Um eine Verlängerung zu verhindern, muss spätestens drei Monate vor automatischer Vertragsverlängerung die Kündigung bei congstar vorliegen. Tarife ohne Mindestlaufzeit sind da einfacher zu handhaben: Sie können jederzeit mit einer Frist von lediglich zwei Wochen gekündigt werden.

Nach der Kündigung schnell einen günstigen DSL-Tarif finden

Daran müssen Sie bei der Kündigung denken

Wege zu kündigen hat man bei congstar mehrere. Entweder man nutzt unsere Kündigungsvorlage und sendet diese direkt online ab, oder man verfasst selbst eine Kündigung und bringt diese auf dem Postweg zu congstar, oder man nutzt das Online-Formular auf der congstar-Website. Der sicherste Weg, um eine Kündigung auch nachweisen zu können, ist jedoch der Postweg über Einschreiben.

Mit unserer Kündigungsvorlage für congstar vergessen Sie keine wichtigen Informationen. Sollten Sie auf anderem Weg kündigen wollen, vergessen Sie nicht, Ihre Kunden- und Vertragsnummer anzugeben sowie die Bitte um eine schriftliche Bestätigung der Kündigung.

Wann man nicht selbst kündigen sollte

Bei einem Anbieterwechsel ist es im Sinne eines reibungslosen Ablaufs besser, den neuen Anbieter bei congstar kündigen zu lassen, sollte dieser diesen Service anbieten. Ein nahtloser Übergang ist wichtig, wenn man erreichbar bleiben will und insbesondere, wenn man seine Telefonnummer behalten möchte.

Kündigt man seinen Vertrag bei congstar, hat man die Möglichkeit, seine Rufnummer mitzunehmen, sofern man im gleichen Ortsnetzbereich bleibt. Um die eigentliche Rufnummerportierung kümmert sich der neue Anbieter. Damit er bei congstar die richtige Nummer anfragen kann, ist es neben der Einhaltung der Fristen wichtig, dass die angegebenen Kundendaten genau mit denen von congstar übereinstimmen.

Kündigen oder bei congstar bleiben?

Wer nur zu einem anderen Vertrag bei congstar wechseln oder eine Tarifoption ändern möchte, muss nicht zwangsweise eine Kündigung an congstar senden; über das Online-Kundencenter kann man über den Reiter "Produkte" seinen Tarif beliebig anpassen. Häufig lohnt sich jedoch der Blick in Richtung Konkurrenz: Mit unserem Vergleichsrechner finden Sie günstige Anbieter genau nach Ihren Vorstellungen. Durch wechselfreudige Kunden wird zudem ein gewisser Druck auf die Tarifanbieter ausgeübt, für Kunden attraktiv zu bleiben. Das fördert den Wettbewerb erheblich und sorgt unter anderem für günstige Preise und gute Angebote.

Top