Galeria Mobil

Galeriamobil: Jetzt bequem online kündigen!

Mobilfunkverträge zu kündigen, ist eine lästige Angelegenheit, die viele am liebsten anderen überlassen würden. Billiger-Telefonieren.de nimmt Ihnen einen Großteil der Arbeit bei der Kündigung des Galeriamobil-Vertrages ab. Hierzu stellen wir nicht nur das passende Musterschreiben zur Verfügung: Über unseren Partner Aboalarm wird die Kündigung direkt nach Ausfüllen des Formulars mit einem Klick versendet.

Ein Service von aboalarm Datenschutzhinweise

Galeriamobil ist eine Mobilfunkmarke der 1&1 Drillisch AG und wird von der Kaufhauskette Galeria Kaufhof vermittelt. Das Besondere an dem Angebot ist der sehr günstige 5-Cent-Preis, der einheitlich für Gesprächsminuten, SMS und Megabyte Datenvolumen gilt. Man kann diverse Optionen zubuchen, wenn man doch einmal mehr telefonieren oder im Internet surfen möchte. Ansonsten richtet sich das Angebot von Galeriamobil an Wenignutzer, die mit einem Prepaidtarif die Kostenkontrolle behalten möchten.

Galeriamobil kündigen mit Aboalarm

Wenn Sie Ihren Mobilfunkvertrag bei Galeriamobil kündigen möchten, können Sie dafür den Service unseres Partners Aboalarm nutzen. Für diesen wird ein Entgelt von max. 4,99 Euro fällig, dafür sparen Sie sich aber den Weg zur Post und die Kosten für das Einschreiben, die dort anfallen würden. Zudem spart die Online-Kündigung über Aboalarm Zeit, denn das Formular ist in wenigen Minuten verschickt. Tragen Sie einfach Ihre persönlichen Daten ein und laden Sie eine Unterschrift hoch und schon geht die Kündigung zu Galeriamobil auf die Reise.

Nach der Kündigung schnell einen günstigen Handytarif finden

Keine langen Kündigungsfristen bei Galeriamobil

Der Basistarif von Galeriamobil ist täglich kündbar, Optionen laufen dagegen vier Wochen lang – darauf sollte man achten, wenn man kündigen möchte. Ist man Kunde im Basistarif ohne Grundgebühr, ist es nicht einmal zwingend notwendig, zu kündigen, wenn man den Tarif nicht mehr nutzen möchte. Empfehlenswert ist es dennoch, sofern man keinen Wert auf Schubladenverträge legt. Wenn man seine Telefonnummer zu einem anderen Anbieter mitnehmen möchte, dann muss man nicht nur kündigen, sondern auch noch eine Verzichtserklärung an Galeriamobil schicken, damit die Rufnummer zur Portierung freigegeben werden kann.

Top