Alles über den Anbieter Media Markt

Media Markt

Der Telekommunikationsanbieter Media Markt hat ein übersichtliches Angebot, das ausschließlich Postpaid-Verträge beinhaltet. Aus Gründen der Netzabdeckung ist beim Kauf eines Mobilfunkvertrags die Frage nach dem Netz entscheidend, in dem der Anbieter sendet. Die deutsche Netzauswahl beschränkt sich auf die drei Netze der Telekom, Vodafone und o2. Die Mobilfunk-Versorgung durch die Eigen-Tarifen von Media Markt ("Super Select") erfolgt im E-Netz. Die Smartphones der Kunden funken im Netz von o2 (Telefónica). Da Media Markt aber auch Handy-Tarife von anderen Mobilfunkern weiterverkauft, gibt es auch D-Netz-Angebote.

Aktuell keine Tarife

Für diesen Anbieter haben wir zurzeit keine Tarife im Vergleich. Schauen Sie aber gerne unsere Anbieterliste durch oder vergleichen Sie direkt alle Handytarife nach Ihren Wunschfiltereinstellungen!

Günstige Handytarife finden

Hintergrund: Was macht Media Markt zum Reseller?

Als Reseller mit eigenen Tarifen verfolgt Media Markt ein gemischtes Geschäftsmodell, bei dem sie sowohl eigene Tarife verkaufen als auch Tarife von anderen Anbietern weiterverkaufen. Dieses Modell verfolgt der Anbieter seit 2014. Federführend beim Angebot des Anbieters ist die Muttergesellschaft Ceconomy AG, die ihren Sitz in Düsseldorf hat.

Welche Netztechniken gibt es bei den Angeboten von Media Markt?

Der Anbieter bedient sich zur Bereitstellung seiner Dienste der Netztechniken des LTE-, UMTS- und GSM-Netzes. Je nach Tarif werden die Geräte bei den Super-Select-Tarifen mit einem Upload-Speed von bis zu 21 Mbit/s und einem Download-Speed von bis zu 50 Mbit/s ausgestattet. Um maximale Download-Geschwindigkeiten und eine ideale Netzabdeckung zu haben, sollte man sich mit einem Vertrag mit LTE-Technik ausrüsten. Besonders in ländlichen Regionen kann dies das Surferlebnis maßgeblich verbessern. UMTS deckt einen bei Weitem kleineren Teil des Landes ab als LTE. Wird die monatliche Datengrenze des Vertrags erreicht, erfolgt eine Reduzierung der Surfgeschwindigkeit auf 64 Kbit/s.

Was passiert, wenn das Datenvolumen aufgebraucht ist

Bei Media Markt gibt es keine Datenautomatik nach Aufbrauchen des gebuchten Datenvolumens. Wem das Inklusivvolumen nicht ausreicht, der kann jedoch Datenpakete nachbuchen. Eine Hotspot-Flatrate für WLAN gibt es nicht. Es werden keine reinen Daten-Tarife, sondern nur klassische Handytarife angeboten. Für Kunden, die gerne Planungsfreiheit haben sind die kurzen Vertragslaufzeiten bei Media Markt eine gute Lösung. Prepaid-Angebote gibt es allerdings nicht. Es gibt zudem die Möglichkeit, ein Smartphone dazuzubuchen.

Wie bekommt man bei Media Markt einen Rabatt?

Der Anbieter gewährt keinen Rabatt für junge Kunden. Allerdings können sich alle Neukunden über den Bonus freuen, den sie bei Mitnahme ihrer alten Rufnummer bekommen. Leider kann keine Festnetznummer als Option hinzugebucht werden.

Kann man die Handytarife von Media Markt in der EU nutzen?

Sehr angenehm für den reisenden Kunden ist die Tatsache, dass auch die Verträge von Media Markt seit Juni 2017 "roam-like-at-home" unterstützen. Das bedeutet, dass alle Verträge zum normalen heimischen Tarif innerhalb der ganzen EU, in Norwegen, Island und Liechtenstein genutzt werden können. Das umständliche Hinzukaufen von extra Auslandspaketen ist somit nicht mehr notwendig. Spezielle Auslandspakete für Telefonie, SMS und mobiles Internet, die auch außerhalb der EU nutzbar sind, gibt es jedoch nicht. Es besteht die Möglichkeit, mittels Multicard zwei Geräte über dieselbe Rufnummer laufen zu lassen.

Gibt es auch Internet- und Entertainment-Tarife)

Für viele Kunden ist es wichtig, möglichst viele verschiedene Kommunikations- und Entertainment-Dienste beim gleichen Anbieter zu beziehen. Dies ist bei Media Markt leider nicht möglich.

Was tun bei Verlust der SIM-Karte?

Praktischerweise bietet Media Markt eine mobile App ("Media Markt Tarif App") zur einfachen Organisation und Übersicht der Services. Nutzen kann diese jeder, auf dessen Handy entweder ein iOS- oder Android-Betriebssystem installiert ist. Bei Verlust der SIM-Karte ist es ratsam, sich an die 116 116 zu wenden. Eine eigene Sperr-Hotline besitzt der Anbieter nicht.

Zum Seitenanfang
Der BT-Navigator
Quicklinks