Vergleich

Ohne Datenlimit: Gaming-Optionen von Vodafone und Telekom

Etliche Games lassen sich auf Smartphone und Tablet auch ohne Anrechnung des Datenverbrauchs auf das Datenvolumen des Mobilfunktarifs spielen. Dafür bieten Vodafone und die Telekom die Optionen Gaming-Pass bzw. StreamOn Gaming an.

Tablet Games© Vodafone

Mobilfunkkunden der Deutschen Telekom und von Vodafone, die gerne unterwegs auf ihrem Smartphone oder Tablet Games spielen, können entsprechende Gaming-Mobilfunkoptionen nutzen. Mit dem seit August 2018 zu einem Mobilfunktarif hinzubuchbaren StreamOn Gaming der Telekom bzw. dem seit Februar 2017 erhältlichen Gaming-Pass von Vodafone lassen sich ausgewählte Spiele quasi ohne Datenlimit spielen. Das bei mobilen Spielen verbrauchte Datenvolumen wird nicht auf das monatliche Inklusivdatenvolumen des Mobilfunktarifs angerechnet. Wir erklären, was bei den beiden Angeboten der Mobilfunknetzbetreiber zu beachten ist.

Gaming-Pass von Vodafone: Für 5 Euro Aufpreis pro Monat

Vodafone

Der Gaming-Pass kann von allen Vodafone-Mobilfunkkunden zu einem Red- bzw. Red+ oder Young-Tarif hinzugebucht werden. Monatlich kostet die Option 5 Euro pro Monat. Lediglich Nutzern eines nach dem 25. Oktober 2017 gebuchten Young-Tarifs steht der Gaming-Pass gratis zur Verfügung. Der Vodafone Gaming-Pass hat eine Laufzeit von jeweils einem Monat. Wird die Option nicht spätestens einen Tag vor dem Monatsende gekündigt, so verlängert sich die Laufzeit um einen weiteren Monat.

Bedingt durch den erst kürzlich erfolgten Start bietet Vodafone seinen Gaming-Pass noch nicht für viele Spiele an. Im Februar 2019 gilt das Angebot erst für neun Spiele.

Beachtet werden sollte, das die Mobilfunk-Option nur für die Nutzung innerhalb Deutschlands gilt. Videos können zudem auf SD-Qualität beschränkt werden. Datenvolumen, dass durch Werbung und sonstige nicht zum Gaming gehörende Dienste anfällt, wird auf das Highspeed-Datenvolumen des Tarifs angerechnet. Ist das schnelle Datenvolumen in einem Monat aufgebraucht, so gilt die dann einsetzende Bandbreitendrosselung auch für Games, die vom Gaming-Pass abgedeckt sind.

StreamOn Gaming der Telekom für monatlich 2,95 Euro

Telekom

Die Telekom bietet ihre Mobilfunk-Option StreamOn Gaming für Kunden mit den Tarifen MagentaMobil S-l, den Family Cards S-L und den Tarifen für junge Leute MagentaMobil XS-L an. Grundsätzlich gilt das Angebot nur für aktuelle Tarife, die seit dem 4. April 2017 angeboten werden. Während junge Kunden mit Young-Tarif StreamOn Gaming kostenlos nutzen können, berechnet die Telekom bei Kunden mit MagentaMobil-Vertrag bzw. mit einer Family Card jeweils 2,95 Euro Aufpreis pro Monat. Die Mobilfunk-Option kommt ohne Mindestvertragslaufzeit daher und lässt sich täglich kündigen.

Im Vergleich zum Vodafone-Angebot deckt die Gaming-Option der Telekom erheblich mehr Spiele ab, im Februar 2019 listet die Telekom 31 Spiele auf. Beide Anbieter erweitern die Zahl der Spieletitel kontinuierlich.

Wie der Gaming-Pass des Konkurrenten Vodafone, so erlaubt auch StreamOn Gaming nur eine Nutzung im Inland. Beim Spielen der mobilen Spiele im Ausland schmälert der dabei anfallende Datenverbrauch das nutzbare Highspeed-Datenvolumen. Innerhalb Deutschlands wird etwa auch Werbung innerhalb der Games auf das Datenvolumen angerechnet. Einschränkungen gibt es außerdem für das Audio- und Videostreaming, das in einer für Mobilfunk optimierten Übertragungsqualität erfolge.

Konditionen von Gaming-Pass und StreamOn Gaming im Vergleich

Telekom
StreamOn Gaming
Vodafone
Gaming-Pass
Option buchbar zu MagentaMobil S–L,
MagentaMobil Young XS-L,
Family Cards S–L
Red,
Red+
und Young-Tarife
Kosten/Monat MagentaMobil Young:
kostenlos
MagentaMobil
und Family Cards:
2,95 Euro/Monat
Young-Tarif (nach 25. Oktober 2017):
kostenlos
Red- und Red+ sowie
Young-Tarife (vor 25. Oktober 2017):
5 Euro/Monat
Spieletitel
(Stand: Februar 2019)
Asphalt 8,
Asphalt 9,
Big Farm: Mobile Harvest,
Call of War,
Castle Clash
Clash of Clans,
Clash Royale,
Command and Conquer: Rivals,
Dead Rivals - MMO Zombies,
Delicious - Emily’s Miracle of Life,
Delicious - Moms vs Dads,
Disney Magic Kingdoms,
Dungeon Hunter Champions,
Elvenar - Fantasy Empire,
Empire Four Kingdoms,
Forge of Empires,
Fortnite
Hatch Cloud Gaming,
Lords Mobile,
Modern Combat Versus
Need for Speed: No Limits,
Pokémon GO,
Real Racing 3,
SimCity BuildIt,
Summoners War: Sky Arena,
The Sims Freeplay,
The Sims Mobile,
Warlords of Aternum,
World of Tanks Blitz,
World of Warships Blitz.
Asphalt 9: Legends,
Clash of Clans,
Clash Royale,
Dead Rivals,
Elvenar,
Forge of Empires,
Hay Day,
Pokémon GO,
Warlords of Aternum.
Telekom-Mobilfunktarife Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
Vodafone-Mobilfunktarife Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.

War dieser Artikel hilfreich?

Wissenswertes zum Thema
Zum Seitenanfang
Der BT-Navigator
Quicklinks